Loading...

Nachrichten aus den Vorjahren


Nachrichten aus den Vorjahren

| Bus-, Haltestellen und Linien-Nachrichten aus den Vorjahren (bis 2009). 
 
 
 
\\ 16.12.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Wasserwerk
Nachdem die Fugen gesetzt und die Landesstrasse nach der Erneuerung der Asphaltschicht freigegeben wurde, ist auch der Neubau der Haltestellenanlage abgeschlossen.




\\ 08.12.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Wasserwerk
Der Gehweg ist gepflastert und die Fahrbahn asphaltiert.
Der Fugenverschluss im Asphalt müssen noch gesetzt werden
.




\\ 01.12.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Wasserwerk
Pflasterarbeiten am Gehweg.



\\ 30.11.2023: "Regionalverkehr verbindet" Stufe 2 beschlossen
Der Kreistag hat in seiner Sitzung (Mittwoch, 29.11.2023) die zweite Ausbaustufe "Region Dobitschen" mit großer Mehrheit beschlossen.
Damit kann das neue Liniennetz und das RufBus-System am 01.08.2024 starten.
Nach aktuellen Stand werden folgende Linien entstehen.
Dabei wird eine PlusBus-Linie und eine TaktBus-Linie eingeführt.

Die aktuellen Buslinien:
351, 352, 356, 359, 404, 408

Die zukünftigen Linien:
561, Takt570, 572, 573, 603, +680, 681, 682, 683, 684, 685

Folgende Linien werden umbenannt:
351 wird zur: +680, 681, 682
352 wird zur: 573, +680
356 wird zur: Takt570, 573, +680
359 wird zur: 603
404 wird zur: entfällt
408 wird zur: 683, 685

Dazu sind folgende neue Haltestellen geplant.
* Breesen
* Dobitschen, Wasserschloss
* Eugenschacht
* Gödern, Tegkwitzer Berg
* Lumpzig, Bockwindmühle
* Lumpzig, Käserei
* Lutschütz
* Meucha
* Nödenitzsch
* Prehna
* Pöhla

Mehrbedarf:
Der Fuhrpark muss um 2 Linienbusse und 4 Kleinbusse (inklusive Subunternehmen) aufgestockt werden.
437 998km Mehrleistungen wird es geben, gesamt sind es dann 3,8 Millionen Kilometer.
Die Kosten werden für 2024 auf 4,2 Millionen Euro, für 2025 mit 5,05 Millionen Euro angegeben.

Aktuell sieht das Liniennetz in der Region Dobitschen zwischen Schmölln, Meuselwitz und Altenburg noch so aus.


Das (unter vorbehalt) neue Liniennetz.


\\ 26.11.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Wasserwerk
Der Gehweg wird gepflastert.
Der Haltestellenbereich erhält seinen taktilen Leitsteifen.
Bei der Strasse ist die Deckschicht aufgetragen.





\\ 25.11.2023: Haltestellenausbau Lucka, Bischofsweg
Die neue barrierefreie Haltestelle ist fertigstellt und wieder für den Linienverkehr freigebenen.




\\ 19.11.2023: Haltestellenausbau Lucka, Bischofsweg
Nach dem Tiefbau folgt der Hochbau.
Der Fahrgastunterstand wurde errichtet.




\\ 19.11.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Wasserwerk
Im Zuge einer Fahrbahnsanierung wird aktuell unter einer Vollsperrung die Asphaltdecke erneuert.
An de Haltestelle selbst, wird die Gehwegbreite erhöht.





\\ 10.11.2023: Haltestellenausbau Lucka, Bischofsweg
Die Arbeiten sind abgeschlossen.
Nur noch das Haltestellenschild muss montiert werden.




\\ 10.11.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Wasserwerk
Die neuen Bordsteinkanten, inklusive der Kasseler Sonderborde im Haltestellenbereich, sind verlegt.







\\ 10.11.2023: Neues Kennzeichen
Das ehemalige Vorführfahrzeug beim Busunternehmen Hartung hat ein neues Kennzeichen erhalten.
Bisher war der Wagen 04 mit B-DQ 3526 unterwegs, jetzt hört er auf ABG-H 505.



\\ 03.11.2023: Haltestellenausbau Lucka, Bischofsweg
Der Gehweg und der Wartebereich wurden gepflastert.
Vor der Haltestelle ist der Asphalt entfernt.



\\ 03.11.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Wasserwerk
Der Asphalt wurde eingebaut und die Fugen des Gehweges mit Sand ausgekleidet.



Damit wurde die Strassenseite gewechselt.


Der Rückbau der alten Haltestellenanlage ist voll Gange.




\\ 30.10.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Friedrich-Naumann-Strasse
Im Jahr 2024 soll die Haltestelle Schmölln, Friedrich-Naumann-Strasse barrierefrei ausgebaut werden.


\\ 30.10.2023: Haltestellenausbau Lucka, Bischofsweg
Die Bordsteinkanten, inklusive der erhöhten Sonderborde, wurden verlegt.
Dabei wurde die Haltestelle in den Strassenraum hineingebaut um Platz für ein Wartehaus zu schaffen.




\\ 30.10.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Wasserwerk
Der Gehweg ist, bis auf die Übergänge, mit Betonpflaster ausgekleidet.
Nach der Fertigstellung, wird die andere Haltestelle in Richtung Bahnhof ausgebaut.
Die Fertigstellung ist für Anfang Dezember 2023 geplant und soll 113 000 Euro kosten.


 

\\ 21.10.2023: Haltestellenausbau Lucka, Bischofsweg
Seit dieser Woche wird die Ende 2020 eingerichtete Haltestelle barrierefrei ausgebaut.





\\ 21.10.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Wasserwerk
Die Bordsteinkanten sind fast alle fertig verlegt.




\\ 16.10.2023: Haltestellenausbau Lucka, Bischofsweg
Vom 19.10.2023 bis vsl. 05.11.2023 soll an der Haltestelle Lucka, Bischofsweg gebaut werden.


\\ 16.10.2023: Neue Haltestelle Oberkossa
Seit heute wird die neue Haltestelle Oberkossa von der Linie 408 bedient.

Richtung Tanna


Richtung Dobitschen, Wendeschleife



\\ 14.10.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Wasserwerk
Seit Montag, 09.10.2023 wird die Haltestelle Schmölln, Wasserwerk barrierefrei ausgebaut.
Zuerst wird die stadtauswärts liegende Seite saniert.
Der alte Bestandsbau wurde abgerissen und die neuen erhöhten Borde eingesetzt.
Bis Ende November sollen die Arbeiten andauern.




Die alte Haltestellenanlage.



\\ 11.10.2023: Neue Haltestelle
Ab Montag, 16.10.2023 hält die Linie 408 an der neuen Haltestelle Oberkossa.
Diese liegt zwischen den Haltepunkten Tanna und Dobitschen, Bahnhof.
Damit wird der Ort an das Liniennetz angeschlossen.
Bisher ist die Buslinie lediglich ohne Halt durchgefahren.


Ein Warteplatz wurde eingerichtet. 
Das Haltestellenschild fehlt aber noch.


\\ 06.10.2023: Haltestellenausbau Treben, Altenburger Strasse
Die Markierung und das Haltestellenschild sind aufgebracht bzw. montiert.
Damit sind die Bauarbeiten beendet.


Auch die neugebaute Haltestelle vom letzten Jahr hat ihre Fahrbahnmarkierung bekommen.


\\ 29.09.2023: Haltestellenausbau Treben, Altenburger Strasse
Zum Schluss kamen die Asphaltarbeiten.
Jetzt fehlen nur noch die Abnahme und die Montage des Haltestellenschildes.





\\ 23.09.2023: Haltestellenausbau Treben, Altenburger Strasse
In dieser Woche wurde der Gehweg inklusive des Haltestellenbereichs gepflastert.




\\ 15.09.2023: Haltestellenausbau Treben, Altenburger Strasse
Die Bordsteinkanten werden gesetzt.




\\ 12.09.2023: Neue Schilder und alte Haltestellen
Im Raum Rositz - Meuselwitz - Lucka wurde weitere Haltestellenschilder ausgetauscht.
Folgende Haltestellen haben neue Schilder erhalten:
* Altpoderschau
* Breitenhain, Brücke
* Bünauroda
* Fichtenhainichen
* Kriebitzsch, B180
* Kriebitzsch, Hauptstrasse
* Kriebitzsch, Kreuzung
* Meuselwitz, Gießerei Luckaer Strasse
* Rositz, Zentrum



Unterschieden wird dabei in drei Typen.
Einmal die Maximalversion mit 6 Linienfeldern...


...der andere Typ mit nur 4 Linienfeldern...


...und als drittes, dass Schild ohne Liniennennung.


Ersetzt wurden alte verblasste und verbogene Schilder.



Außerdem wird seit dem 21.08.2023 die Haltestelle Posa, Wartehalle nicht mehr bedient.
Als Ersatz wird die Haltestelle 200m entfernte Haltestelle Posa, Schule empfohlen.


\\ 10.09.2023: 2.Zwischenbilanz des neues Rufbus-System
Ende letztes Jahr ist in der Nordregion des Altenburger Landes die erste Stufe des Projektes "Regionalverkehr verbindet" gestartet.
Gleichzeitig wurde der Rufbus eingeführt.
Dieser soll einen modernen, bedarfsgerechten und flexiblen ÖPNV darstellen.
Am 06.09.2023 wurde der zweite Zwischenbericht mit dem Zeitraum vom 11.12.2022 bis 20.08.2023 vorgestellt.
Zum Vergleich werden die Zahlen vom 1.Bericht (14.05.2023) mit dem Zeitraum 11.12.2022 bis 23.04.2023 kursiv und grau in Klammern dahinter vermerkt.

Fahrgastentwicklung der einzelnen Regionen (+ Zuwachs seit letzten Bereicht):
Rufbus-Region 31: 6.442 Fahrgäste (3.482 Fahrgäste) +57%
Rufbus-Region 32: 2.452 Fahrgäste (836 Fahrgäste) +70%
Rufbus-Region 33: 884 Fahrgäste (266 Fahrgäste) +66%
Rufbus-Region 34: 1.812 Fahrgäste (778 Fahrgäste) +46%
= 11.590 Fahrgäste in 252 Tagen (5.362 Fahrgäste in 134 Tagen)
= ø46 Fahrgäste pro Tag 
(ø40 Fahrgäste pro Tag)
= ø313 Fahrgäste pro Woche (ø276 Fahrgäste pro Woche)
 

Fahrgastverteilung auf die Regionen (kein Vergleich mit 1.Bericht):
Altenburg:
- Einsteiger: 1.328 Fahrgäste
- Aussteiger: 1.786 Fahrgäster

Lucka:
- Einsteiger: 513 Fahrgäste
- Aussteiger: 528 Fahrgäste

Meuselwitz:
- Einsteiger: 5.777 Fahrgäste
- Aussteiger: 4.380 Fahrgäste

VG Rositz: 
- Einsteiger: 1.860 Fahrgäste
- Aussteiger: 2.988 Fahrgäste

VG Pleißenaue: 
- Einsteiger: 1.848 Fahrgäste
- Aussteiger: 1.652 Fahrgäste

VG Nobitz:
- Einsteiger: 165 Fahrgäste
- Aussteiger: 114 Fahrgäste

Nutzungsverhalten nach Uhrzeit in den Rufbus-Regionen:
05Uhr: 595 Fahrgäste (344 Fahrgäste)
06Uhr: 429 Fahrgäste (229 Fahrgäste)
07Uhr: 549 Fahrgäste (226 Fahrgäste)
08Uhr: 648 Fahrgäste (203 Fahrgäste)
09Uhr: 939 Fahrgäste (365 Fahrgäste)
10Uhr: 479 Fahrgäste (173 Fahrgäste)
11Uhr: 939 Fahrgäste (438 Fahrgäste)
12Uhr: 1083 Fahrgäste (529 Fahrgäste)
13Uhr: 668 Fahrgäste (270 Fahrgäste)
14Uhr: 2.182 Fahrgäste (1.128 Fahrgäste)
15Uhr: 648 Fahrgäste (260 Fahrgäste)
16Uhr: 774 Fahrgäste (403 Fahrgäste)
17Uhr: 608 Fahrgäste (344 Fahrgäste)
18Uhr: 410 Fahrgäste (166 Fahrgäste)
19Uhr: 339 Fahrgäste (121 Fahrgäste)
20Uhr: 172 Fahrgäste (95 Fahrgäste)
21Uhr: 128 Fahrgäste (68 Fahrgäste)

Nutzung im Wochenverlauf (Kein Vergleich mit 1.Bericht):
Montag: 1.698 Fahrgäste
Dienstag: 1.889 Fahrgäste
Mittwoch: 2.452 Fahrgäste
Donnerstag: 1.879 Fahrgäste
Freitag: 2.216 Fahrgäste
Samstag: 949 Fahrgäste
Sonntag: 507 Fahrgäste

Abrufquote und Fahrgastauskommen der Rufbusse in den Kalenderwochen:
KW 49: 20% = 14 Fahrgäste
KW 50: 18% = 293 Fahrgäste
KW 51: 17% = 179 Fahrgäste
KW 52: 12% = 99 Fahrgäste
KW 01: 17% = 221 Fahrgäste
KW 02: 19% = 316 Fahrgäste
KW 03: 20% = 301 Fahrgäste
KW 04: 23% = 274 Fahrgäste
KW 05: 23% = 322 Fahrgäste
KW 06: 20% = 333 Fahrgäste
KW 07: 21% = 234 Fahrgäste
KW 08: 24% = 338 Fahrgäste
KW 09: 21% = 293 Fahrgäste
KW 10: 25% = 334 Fahrgäste
KW 11: 22% = 351 Fahrgäste
KW 12: 21% = 308 Fahrgäste
KW 13: 24% = 466 Fahrgäste
KW 14: 24% = 215 Fahrgäste
KW 15: 22% = 177 Fahrgäste
KW 16: 27% = 295 Fahrgäste

KW 17: 34% = 368 Fahrgäste
KW 18: 23% = 278 Fahrgäste
KW 19: 28% = 369 Fahrgäste
KW 20: 21% = 260 Fahrgäste
KW 21: 27% = 371 Fahrgäste
KW 22: 26% = 281 Fahrgäste
KW 23: 25% = 410 Fahrgäste
KW 24: 29% = 593 Fahrgäste
KW 25: 23% = 417 Fahrgäste
KW 26: 27% = 389 Fahrgäste
KW 27: 32% = 398 Fahrgäste
KW 28: 24% = 539 Fahrgäste
KW 29: 32% = 354 Fahrgäste
KW 30: 29% = 251 Fahrgäste
KW 31: 34% = 304 Fahrgäste
KW 32: 36% = 318 Fahrgäste
KW 33: 36% = 328 Fahrgäste
= ø24% Abrufquote 
(ø20% Abrufquote)

Karte Nordregion mit den vier Rufbus-Regionen.


\\ 08.09.2023: Haltestellenausbau Treben, Altenburger Strasse
Die Arbeiten am Rohr sind, bis auf kleinere Löcher, abgeschlossen.
Erste Markierungen wurden gesetzt.



\\ 02.09.2023: Haltestellenausbau Treben, Altenburger Strasse
Tiefbauarbeiten beim Haltestellenbau.




\\ 26.08.2023: Haltestellenausbau Treben, Altenburger Strasse
Tiefbauarbeiten im Haltestellenbereich.




\\ 23.08.2023: Haltestellenausbau Treben, Altenburger Strasse
Bis auf den Fahrgastunterstand ist nichts mehr von der alten Haltestelle übrig.
Aktuell werden Arbeiten an den unterirdischen Leitungen durchgeführt.





\\ 20.08.2023: Haltestellenausbau Treben, Altenburger Strasse
Ab Morgen wird die Haltestelle Treben, Altenburger Strasse in Fahrtrichtung Borna / Pahna barrierefrei ausgebaut.
Die Arbeiten sollen bis vsl. 29.09.2023 abgeschlossen sein, bis dahin halten die Linienbusse an einer Ersatzhaltestelle.
2022 wurde schon die gegenüberliegende Haltestelle in Fahrtrichtung Windischleuba / Altenburg mit erhöhten Bordstein umgestaltet. 


\\ 19.08.2023: Neue Haltestellen
Ab Montag, 21.08.2023 werden vier neue Haltestellen im Altenburger Land in das Liniennetz eingebunden.

Altenburg, Porphyrstrasse (Richtung Remsa) - Linien 264, 505, 510




In der Gegenrichtung (zum Altenburg, Bahnhof) fahren die Linien 264, 506 und 510 die Haltestelle Altenburg, Leipziger Strasse / Gewerbegebiet an.
Jedoch sind diese noch nicht auf dem Haltestellenschild ersichtlich.


Pahna, Wendeschleife - Linie 510
Diese wurde während der Vollsperrung in Pahna von den Linien 510 und 590 bedient.
Nach der Eröffnung der Strasse hat hier nur der Rufbus angehalten.
Ab Montag hält hier mehrmals am Tag wieder die Taktbuslinie 510.


Rolika - Linie 352
Der kleine Ort wird an den öffentlichten Personennahverkehr angeschlossen.




Abzweig Pähnitz (Richtung Pähnitz) - Linie 505, 506
Diese Haltestelle wurde bisher umleitungsbedingt von der Linie 510 angefahren.
Seit die Taktbuslinie 510 auf ihrer Standartroute fährt, hat hier nur der Rufbus angehalten.
Mit dem neuen Schuljahr halten hier die Linien 505 und 506.
Da diese aber vor der Haltestelle nach links Richtung Pähnitz einbiegen, wurde eine neue Haltestelle vor dem Abzweig eingerichtet.



\\ 18.08.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Markt
Die Arbeiten sind beendet.
Seit dem 16.08.2023 wird die neue Haltestelle auf dem Schmöllner Markt wieder mit den Linienbussen angefahren.
Lediglich Sitzbänke im Unterstand fehlen noch.
Die Gesamtkosten summieren sich auf 185 000Euro.






Die alte Haltestelle:

\\ 11.08.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Markt
Alle Flächen sind gepflastert und nur noch Restarbeiten sind zu erledigen.
Bis Mitte nächster Woche sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.



Eine Fahrradreparaturstation wurde installiert.


\\ 05.08.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Markt
Der neue Haltestellenbereich hat seine erhöhten Bordsteinkanten erhalten.
Die Wartefläche wird mit Pflastersteinen ausgekleidet.




\\ 31.07.2023: Tarifanpassung MDV (Altenburger Land)
Am Dienstag, 01.08.2023 findet im Altenburger Land der Tarifwechsel 2023 statt.
Die Erhöhung liegt durchschnittlich zwischen sechs und acht Prozent.
Die neuen Ticketpreise gelten für Fahrten im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV).
Der Haustarif der ThüSac (für Fahrten außerhalb des MDV) bleiben davon unberührt.
Mehr Informationen (ua. die komplette Übersicht) findet Ihr hier:
https://abgbus.de.tl/Tarife.htm


\\ 29.07.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Markt
Die Verlegung des taktilen Leitsystems hat begonnen.
Auch werden Masten für Verkehrszeichen gesetzt.
Um die Fahrradbügel wurde die Fläche gepflastert.
Planmäßig hätten die Arbeiten an der Haltestelle gestern abgeschlossen werden sollen, aber aufgrund von Lieferschwierigkeiten der "Kasseler Sonderborde" ist einer neuer Termin für den 25.08.2023 vorgesehen.





\\ 26.07.2023: Haltestellenausbau Pahna, Erholungspark
Seit heute sind die beiden neuen Haltestellen vor dem Erholungspark in Pahna in Betrieb.
Im Zuge des Grundhaften Ausbaus der Kreisstrasse 227 zwischen Pahna und dem Erholungspark wurden auch die Haltestellen neu errichtet..
Zudem gibt es jetzt zwei Haltestellen vor dem Haupteingang.
Eine in Richtung Pahna/Fockendorf und die andere in der Gegenrichtung nach Eschefeld.
Der Grund hierfür ist, dass seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2022 hier alle zwei Stunden die Taktbuslinie 510 zwischen Altenburg und Eschefeld anhält.

Die beiden neue Haltestellen mit erhöhter Bordsteinkante.



Vorher.



\\ 24.07.2023: Haltestellenverlegung Altenburg, Bahnhof
Mit Beginn der Bauarbeiten und der verbundenen Vollsperrung der Bahnhofstrasse gibt es auch Änderungen an den Haltestellen am Altenburger Bahnhof.
Der Bussteig 11 (Linie K und L) wird bis vsl. 15.12.2023 nicht bedient.
Als Ersatz wird die Haltestelle Bahnhof 6 (auf dem Busbahnhof) angefahren.
Auch die Stadtbuslinie S (Richtung Altenburg-Nord) ist bei einigen Fahrten von der Haltestellenverlegung betroffen.

Mehr Informationen unter -> Fahrplanänderungen / Meldung 036/23: Altenburg, Bahnhofstrasse

Mit "Flatterband" wurde die vorrübergehend nicht bediente Haltestelle "Bahnhof 11" abgesperrt.


Große Hinweisschilder weisen auf die Änderung der Haltestelle hin.


Das Haltestellenschild des Bussteiges 11 ist leer.
Die Blechschilder mit der Aufschrift Linie K und Linie L hängen jetzt am Bussteig 6.


Auch auf der Linie S (Richtung Nord) gibt es Änderungen.


Die Blechstreifen mit der Aufschrift "K" und "L" wurden vom Bussteig 11 zum Busteig 6 umgehangen.


Ein Bus der Linie K an der Ersatzhaltestelle.


\\ 21.07.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Markt
Das Dach wurde montiert und der Boden aufgeschüttet.


Noch mehr Fahrradbügel stehen bereit.


Schließfächer wurden aufgestellt.


Es wurde damit begonnen die Flächen zu pflastern.


\\ 19.07.2023: "Kollegen gesucht"
Um besser auf die Stellenanzeigen im Unternehmen hinzuweisen steht seit Kurzem abwechselnd "Kollegen gesucht" und "THÜSAC" in der Frontmatrix der Fahrzeuge.



\\ 16.07.2023: Tarifanpassung MDV - Altenburger Land 2023
Ab Dienstag, 01.08.2023 
 
Beschreibung
Am 01. August 2023 werden die Tarife im MDV-Gebiet ( 
Mitteldeutscher Verkehrsverbund)
 
angehoben.
 
Zusatzinformationen
Die Kurzübersichten (Veränderungen zum bisherigen Tarif) der Stadtverkehre Altenburg und Schmölln sowie für 
den Regionalverkehr Altenburger Land (Zone 1-4) sind in den nachfolgenden Tabellen einzusehen.

Verbundplaner mit den neuen Tarifen sind demnächst kostenfrei an allen Standkassen der ThüSac erhältlich.

Zur kompletten Übersicht auf den Kasten klicken

\\ 16.07.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Markt
Das Stahlgerüst des Wartehäuschen ist gestellt. 
Auch drei Fahrradständer wurden installiert.




\\ 09.07.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Wasserwerk
Grünes Licht gab der technische Ausschuss der Stadt Schmölln für den barrierefreien Ausbau der Haltestelle Schmölln, Wasserwerk.
Spätestens im September soll der Umbau beginnen.
Neue 18cm hoch Bordsteinkanten, ein taktiles Leitsystem und ein Fahrgastunterstand sollen entstehen.
113 000Euro soll die Maßnahme kosten.




\\ 08.07.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Markt
Das Loch um das Fundament ist wieder aufgefüllt.


Eine Entwässerungsrinne wird verlegt.


Auch werden die ersten Bordsteinkanten gesetzt.



\\ 07.07.2023: Keine Fahrradträger mehr
Dieses Jahr gibt es keine Fahrradträger an den Hecks der Linienbusse.
Nach interner Abstimmung ist nach 3 Jahren damit vorerst Schluss.
Seit 2020 konnten auf den Linien:
PlusBus 258: Borna - Deutzen - Regis-Breitingen - Lucka
TaktBus 271: Borna - Lobstädt - Neukieritzsch - Groitzsch - Pegau
jährlich vom 01.04. bis 31.10. fünf Fahrräder auf den Metallgestellen mitgenommen werden.
Aber auch ohne diese Fahrradträger können Fahrräder im Inneren weiterhin transportiert werden.
Jedoch nur wenn es die Platzverhältnisse hergeben.
Dieses entscheidet das Fahrpersonal.



\\ 05.07.2023: Neue Haltestellenschilder aufgestellt
Nachdem im Raum Schmölln Ende Mai einige Haltestellenschilder ausgetauscht wurden, folgte jetzt die Strecke Altenburg - Rositz - Zechau - Meuselwitz.
Auch hier sind die mittlerweile in die Jahre gekommenen und verblassten Schilder gegen aktuelle gewechselt.
* Abzweig Schnauderhainichen
* Lödla
* Meuselwitz, Lehrwerkstatt
* Meuselwitz, Luckaer Strasse
* Rositz, Werk
* Rositz, Zechauer Strasse
* Zechau, Gasthof

Die neuen Schilder:




Die alten Schilder:



\\ 01.07.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Markt
Das Fundament wurde gegossen.


\\ 22.06.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Markt
Ein Loch wurde gegraben und Entwässerungsleitungen verlegt.
Auch die Steine für die Haltestelle sind schon da.




\\ 16.06.2023: Wieder im Liniendienst
Der Wagen 2408 ist wieder im Linienverkehr anzutreffen.
Nach einem Unfall mussten die Bleche vor und nach der Mitteltür ausgetauscht.


Polizeibericht:

In der Altenburger Käthe-Kollwitz-Straße hat sich am Mittwoch (24.05.2023) ein Unfall mit einem Linienbus ereignet. 
Ein Seat, der gegen 10.45 Uhr aus einer Grundstücksausfahrt auf die Straße fuhr, nahm dem Bus die Vorfahrt, berichtete die Polizei. 
Durch den Zusammenstoß war der Pkw nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. 
Eine 42-jährige Bus-Insassin wurde leicht verletzt.



\\ 12.06.2023: 25 Jahre Hartung
Der Busbetrieb Hartung feiert dieses Jahr sein 25jähriges Bestehen.
Dazu wurden an den Heckscheiben von mehreren Kleinbussen ein kleiner Hinweis angebracht.



\\ 10.06.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Markt
Die Trinkwasserleitung wird im Baustellenbereich umverlegt.



\\ 09.06.2023: Skatstadtmarathon Altenburg 2023
Am Samstag, 10.06.2023 kommt es zu Verspätungen und geänderten Linienführungen im Stadtgebiet. Der Grund ist der 13. Altenburger Skatstadtmarathon.


\\ 07.06.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
An der Haltestelle in Richtung Windischleuba/Altenburg wurde ein Metallgeländer als Absturzsicherung montiert.



\\ 04.06.2023: "Maskenaufkleber" entfernt
Nach der Aufhebung der Maskenpflicht im ÖPNV am 02.02.2023 werden jetzt die Piktogramme zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes an der Vordertür der Fahrzeuge entfernt.


Der Türbereich ohne den Aufkleber.


An manchen Fahrzeugen leider mit einer hässlich hinterlassenen Lücke.


\\ 03.06.2023: Haltestellenausbau Schmölln, Markt
Seit Dienstag, 30.05.2023 wird die Haltestelle Schmölln, Markt barrierefrei ausgebaut.
Vor den Bauarbeiten muss noch eine Trinkwasserleitung umverlegt werden.
Die Haltestelle soll ein Unterstand mit Dachbegrünung und Rankgitter erhalten.
Daneben wird eine Fahrrad-Abstellanlage mit Radreparaturstation sowie eine Ladestation für E-Bikes enstehen.
Die Arbeiten sollen bis zum 28.07.2023 andauern und 185 000Euro kosten.




Die bisherige Haltestelle auf dem Markt.


\\ 01.06.2023: Busse beklebt
Weitere Kleinbusse vom Busbetrieb Hartung wurden an das aktuelle Design angepasst.
Dazu wurden das Firmenlogo, graue und weinrote Linien und die Fahrzeugnummer aufgeklebt.





\\ 01.06.2023: Geburtstag
14 Jahre AltenburgBus (seit 01.06.2009)


\\ 30.05.2023: Neue Haltestellenschilder
Im Raum Schmölln wurden in den letzten Wochen alte und in die Jahre gekommene Haltestellenschilder gegen aktuelle ersetzt.
Aber auch an der vor kurzen barrierefrei ausgebauten Haltestellen in Gerstenberg sind neue Schilder montiert.
* Bornshain, Abzweig Kleinmückern
* Burkersdorf (bei Altenburg)
* Gerstenberg
* Gleina
* Großstöbnitz, Abzweig Kleinmückern
* Großstöbnitz, Gasthof
* Großstöbnitz, Papiermühlweg
* Großstöbnitz, Schule
* Kleinmückern, Dreieck
* Schmölln, Förderzentrum
* Schmölln, Gymnasium
* Schmölln, Lohsenstrasse
* Zschernitzsch

Die neuen Schilder in zwei Varianten:






Die alten verblassten Schilder:




\\ 29.05.2023: Vandalismus
Im Altenburger Stadtgebiet gibt es wieder unzählig verunstaltete Haltestellen.
Mit dabei unteranderen:
* Am Steinweg
* Bahnhof
* Bartholomäikirche
* Friedrich-Wolf-Ring
* Gabelentzstrasse
* Johannisstrasse
* Kanal-/Bach-Strasse
* Knau
* Kunstturm
* Leipziger Strasse / Gewerbegebiet
* Lindenaustrasse
* Lindenau-/Zeitzer Strasse
* Offenburger Allee
* Pauritzer Platz
* Stauffenbergstrasse
* Siegfried-Flack-Strasse
* Theater
* Zschernitzscher Strasse








\\ 20.05.2023: Haltestellenausbau Heukewalde, Abzweig Posterstein
Nachdem ein Fahrgastunterstand errichtet wurde, kann die neue Haltestelle genutzt werden.



\\ 14.05.2023: 1.Zwischenbilanz des neues Rufbus-System
Ende letztes Jahr ist in der Nordregion des Altenburger Landes die erste Stufe des Projektes "Regionalverkehr verbindet" gestartet.
Gleichzeitig wurde der Rufbus eingeführt.
Dieser soll einen modernen, bedarfsgerechten und flexiblen ÖPNV darstellen.
Die Zahlen beruhen auf den Zeitraum vom 11.12.2022 bis 23.04.2023.


Fahrgastentwicklung der einzelnen Regionen:
Rufbus-Region 31: 3.482 Fahrgäste
Rufbus-Region 32: 836 Fahrgäste
Rufbus-Region 33: 266 Fahrgäste
Rufbus-Region 34: 778 Fahrgäste
= 5362 Fahrgäste in 134 Tagen (ø40 Fahrgäste pro Tag)

Nutzungsverhalten in den Rufbus-Regionen:
06Uhr: 229 Fahrgäste
09Uhr: 365 Fahrgäste
12Uhr: 529 Fahrgäste
14Uhr: 1.128 Fahrgäste
15Uhr: 260 Fahrgäste
18Uhr: 166 Fahrgäste
21Uhr: 68 Fahrgäste

Abrufquote der Rufbusse in den Kalenderwochen:
KW 49: 20%
KW 52: 12%
KW 02: 19%
KW 04: 21%
KW 06: 20%
KW 08: 24%
KW 10: 22%
KW 12: 21%
KW 14: 24%
KW 16: 27%
= ø20 % Abrufquote

Karte Nordregion mit den vier Rufbus-Regionen.


\\ 21.04.2023: Haltestellenausbau Heukewalde, Abzweig Posterstein
Der Übergang zur neuen Haltestelle wurde asphaltiert.
Auch Betonarbeiten wurden durchgeführt.




\\ 21.04.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
Die neugestalteten Haltestellen in Gerstenberg können wieder benutzt werden.
Zudem werden gerade die Fahrbahnmarkierungen aufgetragen.



\\ 16.04.2023: Haltestellenausbau Heukewalde, Abzweig Posterstein
Die Woche wurden der Bereich gepflastert und der Übergang zum Bestandsaphalt begradigt.




\\ 15.04.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
Die Haltestellenbereiche haben ihre Asphaltschichten erhalten.



\\ 07.04.2023: Neue Hecktür
Der Kleinbus ABG-H 160 von Hartung hat eine neue Hecktür erhalten.
Jedoch ist diese noch nicht wieder mit der Werbung versehen.



\\ 07.04.2023: Haltestellenausbau Heukewalde, Abzweig Posterstein
Alle Randsteine sind eingebaut.



\\ 07.04.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
Noch immer wurde kein Asphalt aufgetragen.



\\ 06.04.2023: Haltestellenausbau Treben
Nachdem letztes Jahr die Haltestelle Treben, Altenburger Strasse in Richtung Windischleuba/Altenburg erneuert wurde.
Folgt dieses Jahr der barrierefreie Ausbau in der Fahrtrichtung Fockendorf/Serbitz.
Die Arbeiten sollen bis Jahresende abgeschlossen sein.



\\ 01.04.2023: Rufbus-Aufkleber
Einige Haltestellenschilder im Rufbusgebiet wurden mit kleinen Piktogrammen ausgestattet.




\\ 01.04.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
Nachdem die Pflasterarbeiten beendet sind, wurde das zweite Haltestellenschild aufgestellt.


Die Randbereiche wurden entweder mit Steinen oder mit Erde gestaltet.




Auch die Pflasterrinne ist neu verlegt. 



Die Haltestelle Richtung Windischleuba/Altenburg.



\\ 01.04.2023: Haltestellenausbau Heukewalde, Abzweig Posterstein
Die erhöhten Bordsteinkanten werden verlegt.



\\ 25.03.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
Der Haltestellenbereich wird gepflastert und mit einen taktilen Leitsystem ausgestattet.
Zudem wurde der alte Asphalt bei beiden Fahrtrichtungen entfernt.





\\ 25.03.2023: Haltestellenausbau Heukewalde, Abzweig Posterstein
Die Grasnarbe wurde entfernt und der Untergrund vorbereitet.



\\ 18.03.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
Die Betonelemente sind gesetzt und das Gelände wurde aufgeschüttet.
Auch die neuen erhöhten Bordsteinkanten sind bereits verlegt.



\\ 17.03.2023: Tarifstreit - Einigung
Eine vorläufige Einigung wurde Ende dieser Woche im Tarifstreit des Haustarifvertrags erzielt.
Ein "spürbarer Lohnzuwachs" für die Arbeitnehmer den ver.di für "angemessen" ist unter Vorbehalt erkämpft.
Damit ist auch der geplante mehrtägige Warnstreik vom Tisch.
Die Klärungsfrist, in der die Einigung noch geändert werden kann, endet am 31.03.2023.

\\ 14.03.2023: Tarifstreit
Auch nach der dritten Verhandlungsrunde gab es zwischen der Geschäftsführung und den Vertretern der Arbeitnehmer.
Ver.di geht bei einigen Forderungen auf die Arbeitgeberseite zu:
* statt 3Euro mehr Stundenlohn sollen es 2,50Euro auf zwei Jahre gestreckt werden
-> Ab 2024: 19,00Euro Stundenlohn / ThüSac bietet 17,50Euro
* die automatische Gehaltserhöhung nach fünf Jahren Betriebszugehörigkeit wurde seitens ver.di gestrichen Noch diese Woche soll die Geschäftsführung ein zufriedenstellendes Angebot einreichen.

Wenn es zu keiner Einigung kommen sollte, könnte es nächste Woche einen mehrtägigen Warnstreik geben.

\\ 14.03.2023: Haltestellenausbau Heukewalde, Abzweig Posterstein
Die alte Haltestelle wurde zurückgebaut.

 

\\ 03.03.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
Betonelemente werden eingesetzt und im Anschluss der Graben aufgefüllt.



\\ 02.03.2023: Haltestellenausbau Heukewalde, Abzweig Posterstein
Die Haltestelle Heukewalde, Abzweig Posterstein soll vom 06.03.2023 bis vsl. 31.03.2023 neugebaut werden.


\\ 25.02.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
Betonelemente werden eingesetzt.




\\ 18.02.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
Die Haltestelle (Richtung Wintersdorf) wurde gepflastert.


Seit dem 16.02.2023 wird an der entgegengesetzten Fahrrichtung gearbeitet.
Dazu wurde die Fahrbahnsperrung umgesetzt.



Der alte Haltestellenbereich wird zurückgebaut.




\\ 14.02.2023: Haltestellenschild ABG, Schmöllnsche Vorstadt
Nachdem letztes Jahr die Schmöllnsche Vorstadt in Altenburg grundhaft ausgebaut wurde, fehlte bis jetzt noch das erneuerte Haltestellenschild.
Diese wurde jetzt hinzugefügt.



\\ 09.02.2023: 2.Ausbaustufe "Regionalverkehr verbindet"
Gestern wurde in de Kreistagssitzung über die nächsten Schritte beim Projekt "Regionalverkehr verbindet" (Region West / Dobitschen) entschieden.
Nachdem im November 2022 das Thema vertagt wurde, gab es diesmal einen Beschluss, jedoch mit anderen Zeitstrahl.
Grund dafür sind noch immer die Mehrausgaben mit 1,2 Millionen Euro.
Für die zweite Ausbaustufe wird nochmals eine Bedenkzeit geben.
Dafür soll die ThüSac die "notwendigen Grundvoraussetzungen für die Umsetzung der zweiten Stufe" schaffen und Einsparpotenziale prüfen.
Außerdem sollen hierfür zwei Linienbusse zusätzlich beschafft werden.
Auch wenn das Projekt nicht umgesetzt werden sollte, können die Busse andersweitig eingesetzt werden.
Mit Ja haben 27, mit Nein 12 abgestimmt, zudem gab es 2 Enthaltungen.
Mit einer entgültgien Entscheidung ist in einigen Monaten zurechnen (mit dem Beschluss des Kreishaushaltes 2024).
Der Start der 2.Ausbaustufe würde dann im Herbst 2024, statt Dezember 2023, werden. 

\\ 09.02.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
Eine Woche später sieht es so aus.


\\ 03.02.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
Die Bordsteinkanten inklusive der erhöhten Borde wurden verbaut.



\\ 01.02.2023: Beendigung der Maskenpflicht
Ab 02.02.2023 entfällt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im öffentlichten Personenverkehr.

Hintergrund:
Mit Beginn der Corona-Pandemie wurde am 24.04.2020 die Maskenpflicht in Bus und Bahn eingeführt.



\\ 31.01.2023: 24-Stunden-Streik
Am heutigen Tag streiken die Beschäftigen der ThüSac von 03:45Uhr bis Betriebsende.
Vorausgegangen sind zwei ergebnislose Verhandlungsrunden mit der Geschäftsführung.
Erst am Mittwoch, 01.02.2023 sollen die Busse wieder planmäßig unterwegs sein.


Die leeren Haltestellen im Bediengebiet.




\\ 30.01.2023: Warnstreik
Morgen (Dienstag, 30.01.2023) kommt es aufgrund eines von der Gewerkschaft ver.di durchgeführten Warnstreiks auf allen Stadt-& Regionalbuslinien zu Störungen bzw. kompletten Ausfällen.
Die Arbeitsniederlegung ist von Dienstag, 30.01.2023 (03:45Uhr) bis Mittwoch, 01.02.2023 (03:45Uhr) geplant.
Aus diesem Grund wird gebeten auf alternative Beförderungsmöglichkeiten auszuweichen.
Besonders für den morgendlichen Schülerverkehr.
Auslöser für den Streik sind die am 07.12.2023 und 23.01.20223 unbefriedigenden Ergebnisse zweier Verhandlungsrunden mit der Geschäftsführung für einen neuen Haustarifvertrag für die rund 250 Beschäftigten.
Die Forderung der Gewerkschaft lautet drei Euro mehr Stundenlohn und eine Anerkennung für eine lange Betriebszugehörigkeit.
Aktuell gibt es nur eine Vergütungsgruppe, in der neuen Vereinbarung soll eine zusätzliche entstehen, wo sich der Lohn nach fünf Jahren automatisch steigert.
Zudem werden auch die Ungerechtigkeiten bei der Urlaubsregelung bemängelt.


\\ 27.01.2023: Tarifstreit: Kein Angebot von der ThüSac
Die Frist von der Gewerkschaft ver.di an die ThüSac für ein besseres Angebot wurde bis zum Freitagnachmittag nicht in Anspruch genommen.
Die Begründung der ThüSac lautet:
"Die Gesamtforderung von über 20 Prozent würde dem Unternehmen in diesem Wirtschaftsjahr mehrere Millionen Euro Mehrkosten bedeuten."
"Durch die Energie-& Dieselkostensteigerungen gebe es ohnehin schon finanzielle Mehrbelastungen."
"Zudem haben die bisherigen Verhandlungen gezeigt, dass die ver.di an einer Einigung wenig interessiert ist, weil keine Verhandlung stattfindet."
"Unsere Vorschläge werden ohne Begründung abgelehnt, Gegenvorschläge oder Hinweise wurden nicht eingebracht."
"Wir stehen für weitere Verhandlungen bereit."

Damit rückt ein zweiter Streik immer näher, dieser wird länger dauern und intensiver werden.
Wann und in welchen Ausmaß dies geschehen wird, wird aktuell noch beraten.

\\ 27.01.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
Der aktuelle Stand.


\\ 23.01.2023: Streik-Update
Auch nach der zweiten Verhandlungsrunde am Nachmittag gibt es noch immer keine zufriedenstellende Einigung.
Bis Freitag soll der Geschäftsführung noch für ein Angebot Zeit gegeben werden, kommt keine Antwort "liegen alle Karten auf dem Tisch" sagt ver.di.
Das würde heißen, weiterer Streik steht vor der Tür.

Forderungen Arbeitnehmer:
* Stundenlohn -> Erhöhung um 3 Euro (aktuell 16.50Euro)
* Urlaub -> einheitliche Regelung für alle Beschäftigten (besonders Weihnachten und Neujahr)
* Überstunden -> minutengenaue Abrechnung
* Eingruppierung -> zusätzliche Vergütungsgruppe nach fünf Jahren Betriebszugehörigkeit für Fahrpersonal
* Vergütung Arbeitszeit -> bei Erwerb gesetzlich vorgeschriebener Qualifiktationen
* Zusatzqualifikation -> finanzielle Zulage von 5% für vorgehaltene Zusatzqualifikationen 
* Bonuszahlung -> für ver.di Mitglieder

Zusagen Arbeitgeber:
* Vergütung -> Anpassung von jährlich 5% (Gesamt 10% gesamte Laufzeit)
* Infaltionsausgleich -> einmalig 1000Euro aufgeteilt auf zwei Jahre
* Krankenversicherung -> zusätzliche arbeitgeberfinanzierte private Versicherung
* Überstunden -> Berechnung ab der ersten Minute
* Kostenübernahme -> für regelmäßige Führerscheinverlängerung
* Urlaub -> einheitliche Regleung an Weihnachten und Neujahr
- bei darüber hinaus gehenden Forderungen könnten Arbeitsstelleb abgebaut werden
- Ablehnung bei folgenden Punkten, da nur ein Teil der Belegschaft betreffend:
* Eingruppierung, Bonuszahlung, Zusatzqualifikation

Weitere Punkte der Unzufriedenheit:
* Fahrpläne zu eng getaktet
* Fahrzeuge zum Teil zu voll
* nicht gut umgesetzter Fahrplanwechsel für die Nordregion
* zu Kurzfristige Änderungen der Dienstpläne mit verschobenen oder verlängerten Fahrzeiten

\\ 23.01.2023: Morgendlicher Warnstreik
Heute Morgen zwischen 03:45Uhr und 09:15Uhr wurde der von der ver.di angekündigte Warnstreik durchgeführt.
Rund 100 Angestellte nahmen an der Arbeitsniederlegung
vor den Toren des Firmensitzes in Windischleuba, der ersten in der 30jährigen Geschichte, teil.
Derweil waren die Strassen fast busleer.
Der Busbahnhof in Altenburg.
Lediglich die Subunternehmen (Hartung und Herzum Tours) sind anzutreffen.



Auch die Anzeiger verheißen nichts gutes.


Doch rund sieben Busse sind heute früh vom Betriebshof abgefahren und verkehren auf einzelnenen Linien für das komplette Bediengebiet.
Diese wurden dann auch von den wartetenden Fahrgästen genutzt.
Nach dem Streikende fuhren gegen 09:30Uhr die ersten Busse von wieder den Betriebshöfen los.




\\ 22.01.2023: Warnstreik
Morgen (Montag, 23.01.2023) kommt es aufgrund eines von der Gewerkschaft ver.di durchgeführten Warnstreiks auf allen Stadt-& Regionalbuslinien zu Störungen bzw. kompletten Ausfällen.
Die Arbeitsniederlegung ist von 03:45Uhr bis ca. 09:15Uhr geplant.
Aus diesem Grund wird gebeten auf alternative Beförderungsmöglichkeiten auszuweichen.
Besonders für den morgendlichen Schülerverkehr.
Auslöser für den Streik sind die am 07.12.2022 unbefriedigenden Ergebnisse einer Verhandlungsrunde mit der Geschäftsführung für einen neuen Haustarifvertrag für die rund 250 Beschäftigten.
Die Forderung der Gewerkschaft lautet drei Euro mehr Stundenlohn und eine Anerkennung für eine lange Betriebszugehörigkeit.
Aktuell gibt es nur eine Vergütungsgruppe, in der neuen Vereinbarung soll eine zusätzliche entstehen, wo sich der Lohn nach fünf Jahren automatisch steigert.
Zudem werden auch die Ungerechtigkeiten bei der Urlaubsregelung bemängelt.
Für den Montagnachmittag ist eine zweite Verhandlungsrunde eingeplant.


\\ 20.01.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
In dieser Woche wurde der alte Bestand zurückgebaut.
Das heißt die Bordsteinkanten, das Pflaster und der Asphalt im Bereich der Busstellfläche sind abgebrochen.




\\ 11.01.2023: Haltestellenausbau Gerstenberg
Seit dieser Woche werden die Haltestellen im Ort Gerstenberg grundhaft ausgebaut.
Zuerst ist die in Fahrtrichtung Lehma gelegene Bucht in Arbeit.
Wegen der damit verbundenen halbseitigen Strassensperrung wurde auch eine Baustellenampel installiert.




\\ 06.01.2023: Weitere Haltestellenschilder angepasst
Im Stadtgebiet von Altenburg wurden weitere Haltestellenschilder mit den neuen Liniennummern beklebt.
Bisher wurden folgende Haltestellen erneuert:
* Bahnhof
* Glashütte
* Leipziger Strasse / Beethovenstrasse
* Leipziger Strasse / Gewerbegebiet
* Leipziger Strasse / Remsaer Strasse
* Johannisstrasse
* Theater (Steig 1)
* Zeitzer Strasse, Mehringstrasse

Jedoch fehlen noch immer etliche Haltestellen:
* Am Steinweg (alte Liniennummern noch vorhanden)

* Feldstrasse
* Feldstrasse, Dürerstrasse
* Heinrich-Heine-Strasse
* Kunstturm
* Theater (Steig 3)
* Zschernitzsch, Bahnübergang
* Zschernitzsch, Denkmal
* Zschernitzscher Strasse






\\ 05.01.2023: Mehr WLAN
Ende 2019 startete die Installation des kostenfreien WLAN in den Bussen im Leipziger Land.
Seit einiger Zeit wird auch der Ausbau in den Fahrzeugen im Altenburger Land weiter vorangetrieben.
Von den 116 Fahrzeugen im Fuhrpark sind aktuell rund 100 gesichtete Wagen ausgestattet.
-> Mehr zur Nutzung des WLAN: 
Hier klicken

Zu erkennen sind die bereits ausgerüsteten Fahrzeugen am WLAN-Piktogram an der ersten Tür.


Auf den Dächern der Wagen werden hierfür weiße Boxen installiert.
 


\\ 01.01.2023: Frohes Fest
AltenburgBus wünscht frohe Feiertage.
 

\\ 23.12.2022: Neue Haltestelle "Modelwitz, Mockziger Strasse"
Der Altenburger Ortsteil Modelwitz ist an das Busnetz angeschlossen.
Vom 14.11.2022 bis 23.12.2022 ist die neue barrierefreie Haltestelle entstanden.
Angefahren wird diese von der Linie 358.





\\ 23.12.2022: Haltestellenausbau Gerstenberg
Im nächsten Jahr sollen die beiden Haltestellen in Gerstenberg barrierefrei ausgebaut werden.
Vom 09.01.2023 - 04.02.2023 ist die Fahrtrichtung Wintersdorf dran.
Danach vom 06.02.2023 - 04.03.2023 die Fahrtrichtung Windischleuba.

Der aktuelle Zustand.




\\ 12.12.2022: "Regionalverkehr verbindet" mit neuen Linien ist gestartet
Heute war der erste große Einsatztag der neuen Buslinien im Norden des Altenburger Landes.
Noch recht ungewohnt sind die Nummern an den Fahrplänen und Bussen.



501 - Altenburg  - Rositz - Monstab - Posa
ehemalige Linie 401


505 - Altenburg - Windischleuba - Bocka - Wilchwitz - Nobitz - Altenburg
ehemalige Linie 266



506 - Altenburg - Nobitz - Wilchwitz - Bocka - Windischleuba - Altenburg
ehemalige Linie 266



510 - Altenburg - Windischleuba - Treben - Pahna - Eschefeld - Frohburg
ehemalige Linie 254



580 - Altenburg - Rositz - Meuselwitz - Lucka
ehemalige Linie 416



581 - Meuselwitz - Mumsdorf - Prößdorf - Lucka
ehemalige Linie 406



590 - Altenburg - Treben - Borna
ehemalige Linie 251



710 - Altenburg - Molbitz - Rositz - Zechau - Meuselwitz
ehemalige Linie 409



711 - Meuselwitz - Wintersdorf - Kriebitzsch - Altpoderschau - Meuselwitz
ehemalige Linie 406



712 - Meuselwitz - Brossen - Meuselwitz
ehemalige Linie 406



731 - Altenburg - Windischleuba - Gerstenberg - Trebanz - Treben - Haselbach - Regis-Breitingen
ehemalige Linie 252



RufBus


\\ 07.12.2022: Fahrplanwechsel: Anpassung der Haltestellenschilder
Mit dem Fahrplanwechsel und der Einführung von 11 neuen Buslinien müssen auch einige Haltestellenschilder angepasst werden.

Die erst im April erneuerten Haltestellenstehlen am Busbahnhof wurden die alten Buslinien mittels bedruckten Folien überklebt.




Dabei wurde aber nicht die gleiche Schriftart und die Nummernreihenfolge geachtet.
So sind die jetzt abgebrachten Nummern und Linienwege dünner ausgeprägt.



Auch am Theater hat der Bussteig 1 ein komplett neues Schild mit dem aktuellen Design erhalten.
Aktuell halten hier noch die Linien 401, 406, 409, 412, 413 und 416.
In Zukunft nur die 501 und 580.



Jedoch nicht das Schild 3.
Obwohl hier ab Montag die neue Linie 506 anhält.



Und auch Am Steinweg läuft es nicht richtig.
Die beiden neuen Linien 501 und 580 sind zwar zusammen mit der Stadtbuslinie L ersichtlich, jedoch sind die alten (406-416) nicht überklebt worden.



\\ 07.12.2022: Heck beklebt
Die Heckklappe des Wagens 2117 ist wieder komplett beklebt.
Bisher war nur die blaue Untergrundfarbe und die Wagennummer vorhanden.



\\ 03.12
.2022: Noch eine Woche bis zum Fahrplanwechsel (ein Vergleich)
Noch gut eine Woche bis zum großen Fahrplanwechsel und dem Start der 1.Ausbaustufe des Projektes "Regionalverkehr verbindet".
Dann erhält die Nordregion (Altenburg, Meuselwitz, Lucka, Posa, Rositz, Tegkwitz, Windischleuba, Wintersdorf, Zechau) neue Linien.

Zeit für einen Vergleich mit dem aktuellen Linien und den neuen Netz:

Zuerst geht es zu den einzelnen Linien:

11 Linien werden eingestellt:

250, 251, 252, 254, 266

401, 406, 409, 413, 414, 416


11 Linien werden neu eingeführt:

501, 505, 506, 510, 580, 581, 590

710, 711, 712, 731


250 und 254 wird zur 510
251 wird zur 590
252 wird zur 731
266 wird zur 505/506
401 wird zur 501

406 wird zur 581, 711, 712
409 wird zur 710
412 nur noch zwischen Meuselwitz - Lucka - Leipzig
413 wird eingestellt
414 wird eingestellt
416 wird zur 580


Weiter geht es zum Fahrtangebot der einzelnen Linien:

Legende:
Linie - Fahrstrecke
(Vergleich: diese Linie ersetzt die bisherige in der Klammer)
Anzahl der Fahrten nach Wochentagen
Verkehrszeit: Erste Abfahrts- und letzte Ankunftszeit
Gesamtanzahl an Fahrten


250 - Altenburg - Pahna, Erholungspark:

Montag - Freitag (Sommer): 6 Fahrten

Montag - Freitag (Winter): 4 Fahrten (Rufbus)

Samstag (Sommer): 4 Fahrten

Samstag (Winter): 0 Fahrten

Sonntag (Sommer): 4 Fahrten

Sonntag (Winter): 0 Fahrten
Verkehrszeit (Mo-Fr): 8:45Uhr - 17:31Uhr

-> Gesamt: 14 Fahrten (Sommer)


251 - Altenburg - Borna:

Montag - Freitag (Schule): 32 Fahrten

Montag - Freitag (Ferien): 20 Fahrten

Samstag: 8 Fahrten

Sonntag: 8 Fahrten
Verkehrszeit (Mo-Fr): 5:30Uhr - 19:27Uhr

-> Gesamt: 68 Fahrten


Taktbus 590 - Altenburg - Borna:
(Vergleich mit 251)

Montag - Freitag (Schule): 20 Fahrten (-16 Fahrten)

Montag - Freitag (Ferien): 20 Fahrten (+/-0 Fahrten)

Samstag: 8 Fahrten (+/-0 Fahrten)

Sonntag: 8 Fahrten (+/-0 Fahrten)
Verkehrszeit (Mo-Fr): 5:05Uhr - 20:27Uhr (verkehrt länger)

-> Gesamt: 56 Fahrten (-12 Fahrten)


252 - Altenburg - Haselbach:

Montag - Freitag (Schule): 16 Fahrten

Montag - Freitag (Ferien): 6 Fahrten

Samstag: 0 Fahrten

Sonntag: 0 Fahrten
Verkehrszeit (Mo-Fr): 5:51Uhr - 16:50Uhr

-> Gesamt: 22 Fahrten


731 - Altenburg - Haselbach - Regis-Breitingen:
(Vergleich mit 252) 

Montag - Freitag (Schule): 16 Fahrten (+/-0 Fahrten)

Montag - Freitag (Ferien): 0 Fahrten (-6 Fahrten)

Samstag: 0 Fahrten (+/-0 Fahrten)

Sonntag: 0 Fahrten (+/-0 Fahrten)
Verkehrszeit (Mo-Fr): 6:17Uhr - 15:29Uhr (verkehrt kürzer)

-> Gesamt: 16 Fahrten (-6 Fahrten)
-> Wenn kein planmäßiger Bus fährt, kann hier nach vorheriger Anmeldung ein Rufbus geordert werden


254 - Altenburg - Frohburg:

Montag - Freitag (Schule): 33 Fahrten

Montag - Freitag (Ferien): 18 Fahrten

Samstag: 0 Fahrten

Sonntag: 0 Fahrten
Verkehrszeit (Mo-Fr): 6:10Uhr - 17:18Uhr

-> Gesamt: 51 Fahrten


Taktbus 510 - Altenburg - Pahna - Frohburg:
(Vergleich mit 254)

Montag - Freitag (Schule): 20 Fahrten (-13 Fahrten)

Montag - Freitag (Ferien): 20 Fahrten (+2 Fahrten)

Samstag: 10 Fahrten (+10 Fahrten)

Sonntag: 10 Fahrten (+10 Fahrten)
Verkehrszeit (Mo-Fr): 6:07Uhr - 20:30Uhr (verkehrt länger)

-> Gesamt:  60 Fahrten (+9 Fahrten)


266 - Altenburg - Bocka:

Montag - Freitag (Schule): 20 Fahrten

Montag - Freitag (Ferien): 9 Fahrten

Samstag: 0 Fahrten

Sonntag: 0 Fahrten
Verkehrszeit (Mo-Fr): 5:12Uhr - 18:53Uhr 

-> Gesamt: 29 Fahrten


505/506 - Altenburg - Bocka - Altenburg:
(Vergleich mit 266) 

Montag - Freitag (Schule): 12 Fahrten (-8 Fahrten)

Montag - Freitag (Ferien): 0 Fahrten (-9 Fahrten)

Samstag: 0 Fahrten (+/-0 Fahrten)

Sonntag: 0 Fahrten (+/-0 Fahrten)
Verkehrszeit (Mo-Fr): 6:27Uhr - 15:47Uhr (verkehren kürzer)

-> Gesamt: 12 Fahrten (-17 Fahrten)
-> Wenn kein planmäßiger Bus fährt, kann hier nach vorheriger Anmeldung ein Rufbus geordert werden


401 - Altenburg - Posa:

Montag - Freitag (Schule): 21 Fahrten

Montag - Freitag (Ferien): 10 Fahrten

Samstag: 4 Fahrten

Sonntag: 4 Fahrten
Verkehrszeit (Mo-Fr): 5:51Uhr - 19:02Uhr

-> Gesamt: 39 Fahrten 


501 - Altenburg - Posa:
(Vergleich mit 401)

Montag - Freitag (Schule): 13 Fahrten (-8 Fahrten)

Montag - Freitag (Ferien): 0 Fahrten (-10 Fahrten)

Samstag: 0 Fahrten (-4 Fahrten)

Sonntag: 0 Fahrten (-4 Fahrten)
Verkehrszeit (Mo-Fr): 6:22Uhr - 15:50Uhr (verkehrt kürzer)

-> Gesamt: 13 Fahrten (-26 Fahrten)
-> Wenn kein planmäßiger Bus fährt, kann hier nach vorheriger Anmeldung ein Rufbus geordert werden


406 - Altenburg - Pflichtendorf - Meuselwitz - Brossen - Falkenhain - Lucka:

Montag - Freitag (Schule): 34 Fahrten

Montag - Freitag (Ferien): 23 Fahrten

Samstag: 6 Fahrten

Sonntag: 0 Fahrten
Verkehrszeit (Mo-Fr): 4:30Uhr - 21:09Uhr

-> Gesamt: 63 Fahrten


581 - Meuselwitz - Falkenhain - Lucka:
711 - Meuselwitz - Pflichendorf - Altpoderschau - Meuselwitz:
712 - Meuselwitz - Brossen - Meuselwitz:
(Vergleich mit 406)

Montag - Freitag (Schule): 18 Fahrten (-16 Fahrten)

Montag - Freitag (Ferien): 0 Fahrten (-23 Fahrten)

Samstag: 0 Fahrten (-6 Fahrten)

Sonntag: 0 Fahrten (+/-0 Fahrten)
581: Verkehrszeit (Mo-Fr): 6:07Uhr - 16:30Uhr (verkehrt kürzer)
711: Verkehrszeit (Mo-Fr): 6:46Uhr - 16:02Uhr (verkehrt kürzer)
712: Verkehrszeit (Mo-Fr): 7:15Uhr - 14:57Uhr (verkehrt länger)

-> Gesamt: 18 Fahrten (-48 Fahrten)
-> Wenn kein planmäßiger Bus fährt, kann hier nach vorheriger Anmeldung ein Rufbus geordert werden


409 - Altenburg - Zechau - Altpoderschau - Meuselwitz:

Montag - Freitag (Schule): 10 Fahrten

Montag - Freitag (Ferien): 4 Fahrten

Samstag: 5 Fahrten

Sonntag: 6 Fahrten
Verkehrszeit (Mo-Fr): 5:25Uhr - 22:21Uhr

-> Gesamt: 25 Fahrten


Taktbus 710 - Altenburg - Zechau - Meuselwitz:
(Vergleich mit 409)

Montag - Freitag (Schule): 26 Fahrten (+16 Fahrten)

Montag - Freitag (Ferien): 19 Fahrten (+15 Fahrten)

Samstag: 10 Fahrten (+5 Fahrten)

Sonntag: 10 Fahrten (+4 Fahrten)
Verkehrszeit (Mo-Fr): 5:03Uhr - 22:52Uhr (verkehrt länger)

-> Gesamt: 65 Fahrten (+40 Fahrten)


413 - Altenburg - Meuselwitz - Lucka: 

Montag - Freitag (Schule): 6 Fahrten

Montag - Freitag (Ferien): 3 Fahrten

Samstag: 0 Fahrten

Sonntag: 0 Fahrten
Verkehrszeit (Mo-Fr): 4:24Uhr - 21:33Uhr

-> Gesamt: 9 Fahrten


414 - Lucka - Groitzsch:

Montag - Freitag (Schule): 3 Fahrten

Montag - Freitag (Ferien): 5 Fahrten

Samstag: 0 Fahrten

Sonntag: 0 Fahrten
Verkehrszeit (Mo-Fr): 7:06Uhr - 14:04Uhr

-> Gesamt: 8 Fahrten


PlusBus 416 - Altenburg - Zechau - Meuselwitz - Lucka:

Montag - Freitag (Schule): 32 Fahrten

Montag - Freitag (Ferien): 32 Fahrten

Samstag: 12 Fahrten

Sonntag: 12 Fahrten
Verkehrszeit (Mo-Fr): 5:05Uhr - 20:51Uhr 

-> Gesamt: 88 Fahrten


PlusBus 580 - Altenburg - Meuselwitz - Lucka:
(Vergleich mit 416)

Montag - Freitag (Schule): 38 Fahrten (+6 Fahrten)

Montag - Freitag (Ferien): 36 Fahrten (+4 Fahrten)

Samstag: 14 Fahrten (+2 Fahrten)

Sonntag: 14 Fahrten (+2 Fahrten)
Verkehrszeit (Mo-Fr): 4:11Uhr - 22:58Uhr (verkehrt länger)

-> Gesamt: 102 Fahrten (+14 Fahrten) 


In der Summe sieht es dann so aus:


Altes Netz: 416 Fahrten

Neues Netz: 342 Fahrten (- 74 Fahrten)


Vorher: 402 Fahrten (ohne Linie 250)

Schulzeit: 207 Fahrten

Ferien: 130 Fahrten

Samstag: 35 Fahrten

Sonntag: 30 Fahrten


Nachher: 342 Fahrten

Schulzeit: 163 Fahrten (- 44 Fahrten)

Ferien: 95 Fahrten (-35 Fahrten)

Samstag: 42 Fahrten (+7 Fahrten)

Sonntag: 42 Fahrten (+12 Fahrten)




Zum Schluss geht es zu den Haltestellen:

11 neue Haltestellen (für den Regionalverkehr):
* Altenburg, Feldstrasse (bereits mit der Stadtbuslinie K angebunden)
* Altenburg, Feldstrasse/Dürerstrasse (bereits mit der Stadtbuslinie K angebunden)
* Altenburg, Zschernitzscher Strasse (bereits mit der Stadtbuslinie K angebunden)
* Fichtenhainichen (bisher nur Schulbus)
* Gröba (nur mit Rufbus)
* Haselbacher See (nur mit Rufbus)
* Lucka, Altstadt
* Molbitz (bereits mit der Stadtbuslinie K angebunden)
* Pähnitz
* Zschernitzsch, Bahnübergang (bereits mit der Stadtbuslinie K angebunden)
* Zschernitzsch, Denkmal 
(bereits mit der Stadtbuslinie K angebunden)


9 Haltestellen entfallen:
* Abzweig Maltitz
* Abzweig Methewitz
* Abzweig Michelwitz
* Abzweig Nöthnitz
* Abzweig Pähnitz
* Eschefeld, Gasthof
* Monstab, Kreuzung
* Pahna, Wendeschleife
* Schelditz, SH



Fahrtangebote an ausgewählten Haltestellen (nur Montag - Freitag / Schulzeit):
-> Wenn kein planmäßiger Bus fährt, kann an manchen Haltestellen nach vorheriger Anmeldung ein Rufbus geordert werden
Weitere Informationen zum Rufbus unter -> Allgemeine Hinweise


Legende:
Name der Haltstelle
Vorher: Anzahl der bisherigen Buslinien und Abfahrten
Nahcher: Anzahl der zukünftigen Buslinien und Abfahrten


Altenburg, Glashütte:

Vorher: 401, 406, 409, 412, 413, 416 -> 80 Fahrten

Nachher: 501, 580 -> 48 Fahrten
Summe: -32 Fahrten


Altpoderschau:

Vorher: 409 -> 2 Fahrten

Nachher: 711 -> 7 Fahrten
Summe: + 5 Fahrten


Brossen, Ort:

Vorher: 406 -> 1 Fahrt (jedoch nur mittwochs)

Nachher: 712 -> 3 Fahrten
Summe: +2 Fahrten


Falkenhain:

Vorher: 406 -> 18 Fahrten

Nachher: 581 -> 8 Fahrten
Summe: -10 Fahrten


Meuselwitz, Geschwister-Scholl-Strasse:

Vorher: 406, 413 -> 14 Fahrten

Nachher: 711, 712, 581 -> 20 Fahrten
Summe: +6 Fahrten


Pflichtendorf:

Vorher: 406 -> 12 Fahrten

Nachher: 711 -> 7 Fahrten
Summe: -5 Fahrten


Windischleuba, Gewerbegebiet:

Vorher: 251, 500 -> 54 Fahrten

Nachher: 500, 590, 731 -> 65 Fahrten
Summe: +11 Fahrten


Zechau, Gasthof:

Vorher: 409, 416 -> 34 Fahrten

Nachher: 710 -> 26 Fahrten
Summe: -8 Fahrten


Nach diesen ganzen Daten- und Zahlenvergleichen kann jeder selbst für sich entscheiden, ob das neue Netz für einen besser oder schlechter wird.

Zu den kompletten Fahrplanänderungen -> Hier klicken


\\ 01.12
.2022: 2. Ausbaustufe von "Regionalverkehr verbindet" gerät ins Stocken
Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 30.11.2022 die Zustimmung für die zweiten Ausbaustufe (Raum Altkirchen, Dobitschen) des Projektes "Regionalverkehr verbindet" mehrheitlich vertagt.
Damit sind das  vorerst "auf Eis gelegt."
Der Grund sind die zuerwarteten hohen Kosten.
Noch ist kein Termin für eine Wiederaufnahme bekannt (vielleicht Februar 2023).

\\ 26.11
.2022: Glasscheibe zerstört
Mit einem großen Knall ging in der Nacht zum Samstag (26.11.2022) eine Glasscheibe an der Haltestelle Käthe-Kollwitz-Strasse/Heine-Strasse zu bruch.



\\ 24.11
.2022: "Regionalverkehr verbindet" geht an den Start
Am Sonntag, 11.12.2022 tritt die erste Stufe des Projektes "Regionalverkehr verbindet" in Kraft.
Mit 11 neuen Buslinien wird die Nordregion des Altenburger Landes neu geordnet.
Die größte Neuerung sind die Liniennummern.
Die zweite Änderung betrifft die teilweise neue Streckenführung.

250 -> Taktbus510: 
Der "Badebus" wird eingestellt.
Die neue Linie 510 übernimmt diese Aufgabe in Zukunft.
Fährt Montag bis Sonntag in der Schul-& Ferienzeit.
Fahrplan ->   .

251 -> Taktbus590:
Die Linie wird zur 590 und eine Taktbuslinie.
Diese fährt dann statt jede Stunde nur noch alle zwei Stunden nach Borna.
Auch nach Pahna geht es nicht mehr mit der neuen Linie
.
Sonst bleibt alles gleich.
Fährt Montag bis Sonntag in der Schul-& Ferienzeit.
Fahrplan ->   .

252 -> 731:
Diese heißt 731 und wird nach Haselbach bis Regis-Breitingen, Bahnhof verlängert.
Zusätzlich wird die Haltestelle Windischleuba, Gewerbegebiet angesteuert.
Fährt nur Montag bis Freitag in der Schulzeit.
Fahrplan -> 
Hier klicken.

254 -> Taktbus510:
Aus dieser wird die 510, auch diese erhält den Zusatz Taktbus.
Alle zwei Stunden geht es von Altenburg über Windischleuba mit einer neuen Streckenführung über Zschaschelwitz, Treben, Pahna Erholungspark, Eschefeld nach Frohburg.
Mit der Anbindung an den Erholungspark Pahna übernimmt dieser dann den "Badebus".
Nicht mehr bedient werden:
 Abzweig Pähnitz, Eschefeld, Gasthof und Pahna, Wendeschleife.
Mit dieser Streckenänderung erhöht sich auch der Fahrpreis nach Frohburg, weil eine Tarifzone mehr durchfahren wird.
Fährt Montag bis Sonntag in der Schul-& Ferienzeit.
Fahrplan -> 
  .

264:
Zwischen Altenburg und Geithain bleibt inklusive der Liniennummer alles beim alten.

266 -> 505/ 506
:
Wird zur Doppellinie 505 und 506.
Die 505 fährt als Ringlinie (mit dem Uhrzeiger) auf der bisherigen Linienführung nach Bocka, bedient vorher noch den Ort Pähnitz neu.
Danach geht es über Kraschwitz, Wilchwitz und Nobitz wieder nach Altenburg.
Die 506 verkehrt auch als Ringlinie (entgegen den Uhrzeiger) die gleiche Strecke entgegengesetzt.
Also Altenburg, Nobitz, Wilchwitz, Kraschwitz, Bocka, Pähnitz, Windischleuba, Remsa, Altenburg.
Fährt nur Montag bis Freitag in der Schulzeit.
Fahrplan 505 -> 
Hier klicken.
Fahrplan 506 -> 
Hier klicken.

352, 356, 404, 408:
Hier bleibt alles gleich.

401 -> 501:
Die Regionallinie wird zur 501 und bleibt unverändert.
Nicht mehr bedient werden die Haltestellen: Schelditz, SH und Monstab, Kreuzung.
Fährt nur Montag bis Freitag in der Schulzeit.
Fahrplan -> 
Hier klicken.

406 -> 581, Taktbus711, 712:
Diese erfährt die größte Änderung.
Denn aus ihr gehen drei neue Buslinien hervor.
Die Verbindung zwischen Altenburg und Meuselwitz wird eingestellt.
Mit der Taktbuslinien 711 werden die Orte Meuselwitz, Schnauderhainichen, Wintersdorf, Pflichtendorf, Kriebitzsch, Altpoderschau, Neupoderschau und wieder Meuselwitz bedient.
Die 712 ist die kleine der neuen Linienverbindungen.
Diese fährt von Meuselwitz nach Brossen und wieder nach Meuselwitz.
Als dritte im Bunde wird die 581 eingeführt.
Und verkehrt auf den bekannten Streckenast Meuselwitz, Mumsdorf, Falkenhain, Prößdorf, Hemmendorf, Lucka.
Fährt nur Montag bis Freitag in der Schulzeit.
Fahrplan 581 -> 
Hier klicken.
Fahrplan 711 -> 
Hier klicken.
Fahrplan 712 -> 
Hier klicken.

409 -> Taktbus710:
Die Linie wird zur Taktlinie 710.
Alle zwei Stunden fährt sie zwischen Altenburg über Zechau nach Meuselwitz.
Von Altenburg nach Rositz wird die Linienführung geändert.
Statt wie bisher über das Theater, Johannisstrasse, Zeitzer Strasse, Glashütte und Lödla geht es dann vom Busbahnhof über die Feldstrasse nach Zschernitzsch, Molbitz und Fichtenhainichen nach Rositz.
Fährt Montag bis Sonntag in der Schul-& Ferienzeit.
Fahrplan -> 
Hier klicken.

412:
Beginnt zukünftig bereits in Meuselwitz, statt in Lucka.
Der Streckenabschnitt Meuselwitz - Altenburg wird nicht mehr bedient.
Zudem entfällt der Halt: Obertitz.

413 -> entfällt:
Diese Linie wird eingestellt.
Als Alternative kann auf die neue Linie 580 zurückgegriffen werden.

414 -> entfällt:
Auch diese Linie wird gestrichen.
Zwischen Lucka und Groitzsch wird auch keinen Ersatz geben.
Damit entfallen auch folgende Haltestellen: Abzweig Maltitz, Abzweig Michelwitz, Abzweig Methewitz, Abzweig Nöthnitz.

+416 -> +580:
Der PlusBus wird zur 580 und bleibt eine PlusBus-Linie.
Auch die Strecke bleibt bis auf kleine Änderungen konstant.
Von Rositz nach Meuselwitz geht es direkt über die B180 und nicht mehr über Zechau.
Vor dem Busplatz in Lucka wird die neue Haltestelle Lucka, Altstadt angefahren.
Fährt Montag bis Sonntag in der Schul-& Ferienzeit.
Fahrplan -> 
Hier klicken.

Ab dem 11.12.2022 werden denmach folgende 11 neue Liniennummern eingeführt:
501, 505, 506, 510, 581, 580, 590
710, 711, 712, 731

Diese 11 Linien werden dafür eingestellt:
250, 251, 252, 254, 266
401, 406, 409, 413, 414, 416


Die Übersichtskarte für die Nordregion.


Auch das neue System eines Rufbusses wird eingeführt.
Weitere Informationen unter -> Allgemeine Hinweise


An einigen Haltestellen weißen bereits Hinweisblätter auf das neue Angebot hin.




Folgende Haltestellen werden ab dem 11.12.2022 neu bedient.

Pähnitz (bisher keine Anbindung)


Fichtenhainichen (bisher nur Schulbus)


Lucka, Altstadt (bis 2010 als Lucka, Altenburger Strasse bedient)


Haselbacher See (kann mit dem RufBus angefahren werden)


Gröba (kann mit dem RufBus angefahren werden)


\\ 23.11
.2022: Haltestellenausbau Treben, Altenburger Strasse
Die Arbeiten sind abgeschlossen und die Haltestellen ist wieder freigegeben.


\\ 22.11
.2022: Haltestellenneubau Altenburg, Geschwister-Scholl-Strasse und Kosma
Im Altenburger Doppelhaushalt für die Jahre 2023/2024 wurde bekannt gegeben, dass die Haltestelle Altenburg, Geschwister-Scholl-Strasse und im Ortsteil Kosma herrgerichtet werden sollen.
Die Kosten werden mit 80 000Euro für beide Projekte angegeben.

Aktuelle Situation ABG, Geschwister-Scholl-Strasse


Aktuelle Situation Kosma


\\ 22.11
.2022: Haltestellenausbau Schmölln, Markt
Der Neubau der Haltestelle Schmölln, Markt soll Anfang April 2023 beginnen und Ende Mai 2023 fertigstellt werden.
In der Bauzeit soll eine Behelfhaltestelle in der Nähe eingerichtet werden.
Vor den Bauarbeiten muss noch eine Trinkwasserleitung umverlegt werden.
Die Haltestelle soll ein Unterstand mit Dachbegrünung und Rankgitter erhalten.
Daneben wird eine Fahrrad-Abstellanlage mit Radreparaturstation sowie eine Ladestation für E-Bikes enstehen.
Die Kosten summieren sich auf 140 000Euro.



\\ 18.11
.2022: Haltestellenausbau Treben, Altenburger Strasse
Nachem die Übergänge zum Bestand angepasst wurden, kam der neue Asphalt.
Die Fugen müssen noch mit einer Vergussmasse abgedichtet werden.
Danach kann die Haltestelle wieder benutzt werden.




\\ 12.11
.2022: Haltestellenausbau Treben, Altenburger Strasse
In dieser Woche wurden die erhöhten Sonderborde und die neuen Pflastersteine inklusive des taktilen Leitsystems eingebaut.




\\ 05.11
.2022: Haltestellenausbau Treben, Altenburger Strasse
In der ersten Woche wurde der Oberbau zurück gebaut.
Die neuen Pflastersteine und Borde liegen schon bereit.





\\ 31.10
.2022: Haltestellenausbau Treben, Altenburger Strasse
Wie schon am 25.02.2022 berichtet soll in der Ortschaft Treben die Haltestelle Treben, Altenburger Strasse (Richtung Altenburg) barrierefrei ausgebaut werden.
Die Arbeiten beginnen am 01.11.2022 und soll bis vsl. Freitag, 18.11.2022 andauern.
Aus diesem Grund wird eine Ersatzhaltestelle ca. 40m in Richtung Altenburg eingerichtet.
Die Gesamtkosten summieren sich auf 27.000Euro.



\\ 28.10
.2022: Schmierereien im Stadtgebiet
Aktuell sind wieder vermehrt Haltestellen im Stadtgebiet Altenburg beschmiert und/oder beklebt vorzufinden.
Unter anderen sind folgende Haltestellen betroffen:
Albert-Levy-Strasse, Am Steinweg, Bahnhof, Bartholomäikriche, Gabelentzstrasse, Johannisstrasse, Kauerndorfer Allee, Kauerndorfer Allee, Linde, Kunstturm, Lindenaustrasse, Lindenau-/Zeitzer Strasse, Mühlpforte, Museum, Pauritzer Platz, Pappelstrasse, Siegfried-Flack-Strasse, Stauffenbergstrasse, Theater.
















\\ 08.10
.2022: Neubau Haltestelle Schmöllnsche Vorstadt
Seit dem 30.09.2022 ist die Schmöllnsche Vorstadt wieder für den Verkehr freigegeben.
In den letzten Monaten erfolgte hier eine grundhafte Sanierung der Strasse und Gehwege.
Die Haltestelle "Schmöllnsche Vorstadt" wurde bei dieser Baumaßnahme verlegt und barrierefrei ausgebaut.

Neue Haltestelle


Die alte Haltestelle vor der Sanierung



\\ 10.09
.2022: Das Geburtstagsfest
Am heutigen Samstag wurde das 30-jährige Bestehen des Verkehrsbetriebes auf dem Betriebshof in Windischleuba gefeiert.
Hier geht es zum ausführlichen Bericht -> 30 Jahre ThüSac - Das Geburtstagsfest


\\ 02.09.2022: 30 Jahre ThüSac - Das Geburtstagsfest
Am Samstag, 10.09.2022 feiert die ThüSac von 10:00Uhr - 16:00Uhr auf dem Betriebshof in Windischleuba Ihr 30 jähriges Jubiläum.

Zu bestaunen gibt es unter anderen:
* Fahrzeugtechnik
* Verkehrsplanung, IT, Dispostition
* Ausbildungs-& Berufsberatung
* Führungen durch die Leitzentrale und Betriebswerkstatt
* Rundfahrten mit einem Ikarus-Gelenkbus 280.03
* MDV Infomobil
* Freiwillige Feuerwehr
* Hüpfburg, Musik
* Speisen, Getränke 

kostenlose Parkmöglichkeiten auf dem OBI-Parkplatz im Gewerbegebiet (markierter Bereich)

Pendelverkehr mit dem H6B-Traditionsbus (9:45Uhr - ca. 14:45Uhr / Stundentakt / Erwachsener: 2,50Euro / Kinder: kostenlos)
ABG, Bahnhof (Steig 6) <-> OBI-Parkplatz <-> Betriebshof Windischleuba
OBI-Parkplatz <-> Betriebshof Windischleuba (kostenloser Shuttle)


\\ 01.09.2022: 9-Euro-Ticket ist vorbei
Nach drei Monaten ist die Gültigkeit des 9-Euro-Ticketes abgelaufen.
Ab sofort gelten wieder die normalen Tarife im öffentlichen Personennahverkehr.

Zur kompletten Übersicht auf den Kasten klicken:

\\ 24.08
.2022: Solaris-Wasserstoffbus im Testeinsatz
Am 24.08.2022 und 25.08.2022 verkehrte wieder ein Vorführwagen im Altenburger Stadtverkehr.
Diesmal vom Hersteller Solaris.
Der Wasserstoffbus mit Brennstoffzellen war auf der Linie S unterwegs.
Hier geht es zum ausführlichen Bericht -> Testbus Solaris Urbino 12 hydrogen


\\ 22.08.2022: Zechau, Ost wird nicht mehr bedient
Die Haltestelle Zechau, Ost wird seit dem 22.08.2022 nicht mehr angefahren.
Diese liegt zwischen den Haltestellen Rositz, Zuckerraffinerie und Zechau, Gasthof.
Bisher haben hier die Linien 409 und 416 angehalten.


\\ 22.08.2022: PlusBus-Linie 500 (Altenburg - Meuselwitz - Zeitz) gestartet   
Heute startete die neue direkte Verbindungslinie Altenburg - Meuselwitz - Zeitz.
Die PlusBus-Linie 500 ersetzt die beiden alten Regionalbuslinien 405 (Altenburg - Meuselwitz) und 844 (Meuselwitz - Zeitz).

Montag bis Freitag verkehrt die Linie 500 im Stundentakt.
Am Wochenende fahren die Busse alle zwei Stunden.
Auf der knapp 1:12 Stunden Fahrt werden rund 29 Haltestellen bedient.
Zudem sind die Fahrzeiten mit dem Zugverkehr abgestimmt.

Anstatt das "PlusBus"-Logo <+> wird das Bahn-Bus-Landesnetz (Sachsen-Anhalt) "Mein Takt"-Logo <o> an den Bussen angezeigt.

Auf dieser Linie werden sowohl 12m-Fahrzeuge als auch Kleinbusse eingesetzt.
Betrieben wird die Gemeinschaftslinie von der PVG Burgenlandkreis und der ThüSac (mit dem Subunternehmen Hartung und Herzum).

Zu dem Fahrplan: Hier klicken
Zu dem Netzplan: Hier klicken




Auch der Kleinbusbetrieb Hartung fährt mit seinen Kleinbussen auf der neuen PlusBus/MeinTaktBus-Linie.


Auch das Thüsac-Subunternehmen Herzum-Tours aus Korbußen (Landkreis Greiz) verkehrt auf der Linie.


Ein Fahrzeug der PVG Burgenlandkreis verlässt auf der Linie 500 den Altenburger Bahnhof.


\\ 20.08.2022: Neue PlusBus-Linie 500 (Altenburg - Zeitz)   
Ab Montag, 22.08.2022 geht die neue PlusBus-Linie 500 an den Start.
Diese verbindet Altenburg (über Gerstenberg, Wintersdorf, Meuselwitz, Rehmsdorf, Tröglitz) direkt mit Zeitz.

Gemeinsam mit der PVG Burgenlandkreis wird diese durchgängige Linie von Montag bis Freitag im Stundentakt betrieben.
Am Wochenende wird ein 2-Stunden-Takt angeboten.
Die bisherigen Linien 405 (ThüSac / Altenburg - Meuselwitz) und 844 (PVG / Zeitz - Meuselwitz) werden dafür eingestellt.

Die Schülerbeförderung im Raum Gerstenberg übernimmt ab 22.08.2022 die Linie 252.

Damit gibt es im Altenburger Land dann vier PlusBus-Linien:
+258 = Borna - Lucka
+350 = Altenburg - Schmölln
+416 = Altenburg - Lucka
+500 = Altenburg - Zeitz

Die Linie 500 stellt auch ein Alleinstellungsmerkmal dar.
Bisher gab es nur die Liniennummern in der Größenordnung 2xx, 3xx oder 4xx.
Liniennummern mit einer 5 am Anfang waren sonst für den sogenannten Freigestellten Schülerverkehr vorgesehen.
Diese speziellen Linien verbinden Schulen mit kleineren Ortschaften wo sonst kein Linienbus verkehrt.

Zudem fahren mit dieser Linie nach Jahren wieder Fahrzeuge der ThüSac in das Nachbarbundesland Sachsen-Anhalt.
Im Jahr 2008 war es mit der Einstellung der Linie 410 (Meuselwitz - Kayna) das letzte Mal.

Die Haltestellenschilder wurden für die neue Buslinie angepasst.


Vorher (mit Linie 405):


Nachher (mit Linie 500):


Auch die aktualisierten Fahrpläne sind schon vorhanden.


Die alte Linie 405 verkehrt nur noch bis zum 21.08.2022


Liniennetzplan +500


Nahaufnahme Haltestelle Zeitz


Zum öffnen auf die entsprechende Linie klicken
Gültig ab Montag, 22.08.2022


\\ 29.07.2022: Ausbau Haltestelle Schmölln, Markt kommt später    
Wegen der angespannten Haushaltssituation der Stadt Schmölln wird der barrierefreie Ausbau der Haltestelle Schmölln, Markt auf das Jahr 2023 verschoben.
Eigentlich sollten die Arbeiten bereits im März 2022 starten.

Hintergrund:
Wenn die Busse auf der freien Fläche anhalten, können die Fahrgäste wegen des Höhenunterschieds nicht so einfach in das Fahrzeug steigen.
Nach dem Umbau fahren die Busse an den sogenannten Kasseler Sonderbord mit einer Einstiegshöhe von ca. 16cm heran.
Dann können die Passagiere problemlos in den Bus hinein bzw. hinaus. 
Auch ist eine Überdachung geplant.
Die Kosten sollen sich aktuell auf rund 120 000 Euro belaufen.


\\ 28.07
.2022: Neue Verbund-Aufkleber
Aktuell werden die MDV-Verbund-Aufkleber an der Vordertür der Fahrzeuge erneuert.
Seit rund 17 Jahren zieren die blau/weißen Aufkleber die Vordertür jedes Linienbusses der ThüSac.

Die neue Version ist kleiner und besitzt ein neuen Farbton in verschiedenen Rot-Tönen.
Zugleich wurde die Anzahl der Hinweisschilder auf der Glasscheibe stark reduziert.

Der Verbundaufkleber fällt kleiner aus und rutscht an den unteren Rand der Tür.
Bei einer doppelflügeligen Tür wird dieser nun am zweiten linken Türflügel angebracht.


Der Hinweis zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung gibt es ab sofort nur noch als Piktogram und wechselt seinen Platzt von der Türmitte an den Rand zur anderen Beschilderung wie "Essen/Trinken verboten".
Der Sticker "Hier gibt es Verbundtickets" entfällt komplett.


Bisher haben folgende 101 Linienbusse das Redesign erhalten:
2023, 2024, 2025, 2026, 2028, 2029, 2030, 2031, 2032, 2033, 2035, 2036, 2038, 2039, 2041, 2042, 2043, 2044, 2046, 2047, 2048, 2049, 2050, 2051, 2052, 2057, 2059, 
2111, 2112, 2113, 2114, 2115, 2116, 2118, 2119, 2120, 2122, 2123, 2124, 2125, 2126, 2128, 2129, 2130, 2131, 2132, 2133, 
2360, 2361, 2362, 2400, 2401, 2402, 2403, 2404, 2405, 2406, 2407, 2408, 
2500, 2501, 2502, 2503, 2504, 2506, 2507, 2508, 2509, 2510, 2511, 2512, 2513, 2515, 2516, 2517, 2518, 2519, 2520, 2521, 2522, 2524, 2525, 2526, 2527, 2530, 2531, 2532, 2534, 2535, 2536, 2588, 2589, 2593, 2595, 2596, 2597, 2599,
2606, 2607, 2611, 2612

Stück für Stück kommen weitere hinzu.

Der neue kleinere Verbundaufkleber.


Der alte größere Verbundaufkleber.


Der kleinere Hinweis zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.


Die neue aufgeräumte Tür beim Regionalbus.



Die neue aufgeräumte Tür beim Stadtbus.


Der bisherige überladene Türbereich.



\\ 27.07
.2022: Wagen 2117 wieder beklebt
Die blaue Werbung wurde wieder komplettiert.
Nur am Heck fehlen noch die Schriftzüge, dort ist im Moment alles blau.



\\ 15.07
.2022: Planungsprojekt: "Regionalverkehr verbindet" - Stufe 1 beschlossen
Der Kreistag hat am 13.07.2022 die erste Stufe des Projektes "Regionalverkehr verbindet - Mobilität für das Altenburger Land" bechlossen.
Mit JA haben 28 und mit NEIN 4 abgestimmt, es gab auch 7 Enthaltungen.
Jedoch gaben einige Mitglieder ihre Bedenken gegenüber der Erhöhung der Zuschüsse an.
Ob der Freistaat Thüringen für die zusätzlichen Kosten einspringt ist noch nicht sicher.

Die Stufe 1 umfasst die Städte Meuselwitz, Lucka sowie die Verwaltungsgemeinschaft Rositz, Pleißenaue und ein Teilgebiet von der Gemeinde Nobitz.
Für diesen Schritt wird eine Erhöhung der jährlichen Betriebskostenzuschüsse von 750 000 Euro verbucht.
Dafür sollen das Basisangebot, der Abend-& Wochenendverkehr verbessert, der Nachbarschaftsverkehr (über die Kreisgrenze) erweitert und kleinere Ortschaften besser angebunden werden.

Geschäftsführerin der ThüSac: 
"Unser ÖPNV ist eigentlich ein Schul-ÖPNV.
Mit Beginn der Sommerferien gebe es folglich keinen mehr.
Das müsse sich im Interesse des ländlichen Raumes dringend ändern.
Wir wollen einen attraktiven Nahverkehr."

\\ 06.07
.2022: Wagen 2117 mit teilweise neuer Verkleidung
Aktuell verkehrt der Regionalbus 2117 mit neuen Seitenteilen und einer neuen Heckpartie im Liniendienst. 


\\ 06.07
.2022: Planungsprojekt: Regionalverkehr verbindet
Der Kreistag beschließt am 13.07.2022 den neuen Nahverkehrsplan für das Altenburger Land.
Darunter sollen zusätzliche Verbindungen, häufigere Taktungen und mehr Abend- und Wochenendverkehr enthalten sein.
Unterteilt werden sollen die Verbindungen in Plusbus, Taktbus und Rufbus.

Unterteilt ist das Altenburger Land in drei Regionen:
1) Stufe 1 - Nordregion:
Gebiet = Meuselwitz, Lucka, VG Pleißenaue, Teilgebiet Gemeinde Nobitz 
-> Start Dezember 2022
-> + 224 469km jährliche Fahrleistungen
-> + 4 Personal und 2 Kleinbusse
-> 750 000Euro jährliche Mehrkosten

2) Stufe 2 - Westregion "Dobitschen":
Gebiet = Starkenberg, Dobitschen, Göhren, Altkirchen 
-> Start Dezember 2023
-> + 437 998km jährliche Fahrleistungen
-> + 9 Personal, 2 Busse, 4 Kleinbusse
-> 1,2 Mio Euro jährliche Mehrkosten

3) Stufe 3 - Süd-/Ostregion "Südraum Altenburger Land":
Gebiet = Gemeinde Nobitz, Gößnitz, Schmölln
-> Start August 2025
-> + 961 584km jährliche Fahrleistungen
-> + 17 Personal, 5 Busse und 4 Kleinbusse
-> 2,4 Mio Euro jährliche Mehrkosten

Beispiele für neue Linienverbindungen im Nordraum:
* Altenburg - Gerstenberg - Lehma - Wintersdorf - Meuselwitz - Zeitz
* Meuselwitz - Wintersdorf - Haselbacher See - Ramsdorf - Regis-Breitingen
* Altenburg - Zschernitzsch - Molbitz - Fichtenhainichen - Rositz - Zechau - Kriebitzsch - Meuselwitz
* Nobitz - Wilchwitz - Bocka - Pöppschen - Windischleuba - Altenburg


Für den Start der Nordregion im Dezember 2022 gibt die ThüSac eine Mehrleistung von jährlich rund 224 500km an.
Das ist eine Steigerung von rund 6,6% zu den aktuellen Fahrleistungen.
Um die Leistungen erbringen zu können werden 4 Fahrer:innen und 2 Fahrzeuge (Kleintransporter) gebraucht.

\\ 05.07.2022: Tarifanpassung MDV - Altenburger Land 2022
Ab Montag, 01.08.2022 
 
Beschreibung
Am 01. August 2022 werden die Tarife im MDV-Gebiet  
(Mitteldeutscher Verkehrsverbund) 
 
um etwa 2,1 Prozent angehoben.
 
Zusatzinformationen
Die Kurzüberichten (Veränderungen zum bisherigen Tarif) der Stadtverkehre Altenburg und Schmölln sowie für 
den Regionalverkehr Altenburger Land (Zone 1-4) sind in den nachfolgenden Tabellen einzusehen.

Verbundplaner mit den neuen Tarifen sind demnächst kostenfrei an allen Standkassen der ThüSac erhältlich.

Zur kompletten Übersicht auf den Kasten klicken

\\ 17.06
.2022: Neue Frontverkleidungen
Nach Beschädigungen haben einige Fahrzeuge neue Frontteile erhalten.
Wagen 2112


Wagen 2115 (Eckverkleidung mit Nummer bereits wieder farbig lackiert)


Wagen 2407


\\ 31.05.2022: Ab Juni brauchen ukrainische Schutzsuchende einen Fahrschein für Bus und Bahn
Seit dem 02.03.2022 dürfen Schutzsuchende, die aufgrund des Krieges in der Ukraine flüchten, kostenlos den öffentlichen Personennahverkehr im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) nutzen.
Als Fahrausweis muss ein gültiges Ausweisdokument mitgeführt werden oder sogenannte "0-Euro-Tickets".

Am 31.05.2022 endet dieses Angebot.
Ab 01.06.2022 müssen Geflüchtete einen gültigen Fahrausweis für die Nutzung des ÖPNV vorweisen.


\\ 19.05
.2022: Haltestellenumbau Lucka, Busplatz
Die Arbeiten zum barrierearmen Umbau des Busplatzes in Lucka sind abgeschlossen.
Ab sofort verfügen die drei Haltestellen über einen erhöhten Bordstein im Haltestellenbereich und ein taktiles Leitsystem.
Kontrastreiche Platten wurden verlegt und die Unterstände sind saniert.
An den Übergängen wurden abgesenkte Bordsteine installiert.
Das Kopfsteinpflaster ist einer neuen Asphaltschicht gewichen.
Zudem wurden neue Haltestellenschilder mit dem aktuellen Design aufgestellt.






Vorher:


\\ 10.05
.2022: Schmierereien an Haltestellen
Es sind weitere Schmierereien an verschiedenen Haltestellen dazu gekommen.




\\ 09.05
.2022: Haltestellenumbau Lucka, Busplatz
Noch immer laufen die Arbeiten zur barrierefreien Haltestelle in Lucka.
Das Fahrbahnpflaster wurde gegen Asphalt getauscht.
Die Gehwegarbeiten laufen auf Hochtouren.
Gut zu erkennen ist das taktile Leitsystem für sehbeeinträchtigte Menschen.
In einer Woche, am 16.05.2022 sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein.


\\ 08.05
.2022: Haltestellen-Ausbau Bornshain

2023 und 2024 plant die Gemeinde Nobitz die Kreisstrasse 512 im Ortsteil Bornshain komplett zu erneuern.
Darunter auch die Haltestellen im Ort.
Zum Beispiel soll das Holzwartehaus durch ein stabileres ersetzt werden.
Die Breite der Bussteige soll auf 2,50m wachsen, zudem werden diese barrierefrei gestaltet.
Die Kosten summieren sich auf rund 88 000Euro.


\\ 30.04
.2022: Ein Tag Scania Elektrobus
Nach nur einen Tag ist der Testbus vom Hersteller Scania wieder aus dem Stadtbild verschwunden.
Wegen mehreren technischen Problemen war dieser nur am 28.04.2022 mit Fahrgästen unterwegs.
Hier geht es zum ausführlichen Bericht -> Testbus Scania Citywide LF BEV


\\ 28.04
.2022: Scania-Elektrobus im Testeinsatz
Aktuell ist ein Scania Citywide LF BEV mit Elektroantrieb im Stadtverkehr Altenburg unterwegs.


\\ 16.04
.2022: Schmierereien an Haltestellen
Neben den zerstörten Glasscheiben sind auch etliche sinnlose Schmierereien an den Haltestellen zu beobachten.
Einige betroffene Haltestellen: Albert-Levy-Strasse, Bahnhof, Bartholomäikirche, Gabelentzstrasse, Kunstturm, Lindenaustrasse, Lindenau-/Zeitzer Strasse, Museum, Mühlpforte, Pappelstrasse, Rudolf-Breitscheid-Strasse, Stauffenbergstrasse, Theater
 und Zwickauer Strasse
Darunter ist das auch erst vor wenigen Tagen frisch sanierte Haltestellenschild am Kunstturm.










\\ 15.04
.2022: Neue Platzbelegung am ABG, Bahnhof
Seit heute ist die neue Abfahrtsbelegung der Buslinien am Busbahnhof in Altenburg in Kraft.
Die Regionalbusse sind nach den Linienverläufen im Stadtgebiet sortiert.

Die neue Linienordnung ab 15.04.2022:
Steig 1: 251, 252, 405
Steig 2: 250, 254, 264, 266
Steig 3: 356, 401, 404
Steig 4: 406, 409, 412, 413, 416
Steig 5: 301, 325, 328
Steig 6: 350, 358


Die neuen Haltestellenschilder sind enthüllt und damit auch die neue Linienanordnung.




So sahen die Schilder bisher aus.



\\ 15.04
.2022: Vandalismus an Haltestellen
Es wurden wieder vermehrt Glasscheiben an Haltestellenhäuschen zerstört.
Unter anderem am Busbahnhof, Bahnhof, Kanal-/Bach-Strasse, aber auch am Pauritzer Platz, Theater und Großer Teich sind Scheiben zu Bruch gegangen sein.









\\ 14.04
.2022: Haltestellenumbau Lucka, Busplatz
Seit Montag, 11.04.2022 wird der Busplatz in Lucka barrierearm umgebaut.
Hierzu werden die alten niedrigen Borde abgebrochen und durch neue erhöhte ersetzt.
Damit kann in Zukunft an den drei Haltestellen auf einer Höhe zwischen den Bordstein und dem Bus gewechselt werden.
Weitere Maßnahmen:
* Absenkung der Bordsteinkanten an den Übergängen
* Kontrastreiche helle Platten im Haltestellenbereich
* Sanierung der Unterstände

Rund 160 000 Euro kostet der Umbau.
Diese Arbeiten daueren voraussichtlich bis Freitag, 06.05.2022 an.

Der komplette Bürgersteig ist zurückgebaut.






So sah der Busplatz bis vor Kurzen noch aus.



\\ 05.04
.2022: Neue Haltestellenschilder
Die beiden Innenstadthaltestellen "ABG, Kunstturm" und "ABG, Mühlpforte" haben neue Haltestellenschilder bekommen.
Diese waren veraltet und hatten Vandalismusschäden.

Die Schilder wurden am aktuellen Design angepasst, das heißt:
* weißer doppelzeiliger Haltestellenname auf dunkelblauen Untergrund
* Tarifzonen auf hellblauen Untergrund
* (BUS)-Logo bzw. (STADTBUS)-Logo, Liniennummer mit Linienwege
* Fahrplankästen
* Unternehmenslogo auf hellblauen Untergrund 

Zudem wurde der dunkelgrüne Rahmen neu lackiert.


ABG, Kunstturm (neu)



ABG, Kunsturm (alt)
* nicht mehr verkehrende Linie 263 mit Ziel Geithain
* Vandalismusschäden, dadurch nicht mehr lesbare Linienziele



Das neue Unternehmenslogo


ABG, Mühlpforte (neu)



ABG, Mühlpforte (alt)
* Vandalismusschäden, dadurch nicht mehr lesbarer Haltestellenname
* unklarer Linienweg bei der Linie S



\\ 26.03
.2022: ABG, Bahnhof - Neue Linienanordnung
Ab dem 15.04.2022 werden die Linien am Busbahnhof neu geordnet.
Dazu wurden die Haltestellenschilder neu beklebt.
Da diese noch nicht gültig sind, wurden die neuen Schilder abgehangen.
Um in der Übergangszeit weiterhin den Überblick zu behalten, wurden Ersatzhaltestellenschilder mit der noch geltenden Linienbelegung aufgestellt.
Um auf die Änderung hinzuweisen , sind Aushänge angebracht wurden.

Linienordnung bisher:
Steig 1: 252, 266
Steig 2: 250, 251, 254, 264
Steig 3: 401, 405, 406, 412, 413
Steig 4: 350, 356, 404, 409, 416
Steig 5: 301, 325
Steig 6: 328, 358

Die neue Linienordnung ab 15.04.2022:
Steig 1: 251, 252, 405
Steig 2: 250, 254, 264, 266
Steig 3: 356, 401, 404
Steig 4: 406, 409, 412, 413, 416
Steig 5: 301, 325, 328
Steig 6: 350, 358






\\ 26.03.2022: Tarifanpassung MDV - Altenburger Land 2022
Ab 01.08.2022 gibt es im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) eine Tarifanpassung.
Durchschnittlich steigen die Preise bei einigen Fahrkarten um 2,1%.

Ausgewählte Beispiele:

Stadtverkehr:

Einzelfahrscheine bleiben gleich
4-Fahrten-Karte: 7,20 Euro (+0,40Euro)
Monatskarte: 40,50 Euro (+0,50Euro)
Monatskarte Azubi: 32,40Euro (+0,90Euro)
Abo-Karten: Steigerung zwischen 0,30Euro und 1,00Euro

Regionalverkehr:

Einzelfahrt (2 Zonen): 3,90Euro (+0,20Euro)
Monatskarte (2 Zonen): 100,20Euro (+ 3,30Euro)
Abo Azubi (2 Zonen): 65,80Euro (+1,90Euro)

\\ 10.03.2022: Ukrainische Schutzsuchende fahren kostenfrei im ÖPNV
Seit 02.03.2022 dürfen Schutzsuchende, die aufgrund des Krieges in der Ukraine flüchten, kostenlos den öffentlichen Personennahverkehr im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) nutzen.
Als Fahrausweis muss ein gültiges Ausweisdokument mitgeführt werden oder sogenannte "0-Euro-Tickets".
Diese Regelung gilt bis auf Weiteres.

\\ 07.03
.2022: Wagen 2404 wieder im Liniendienst
Seit 01.03.2022 ist der Stadtbus 2404 schon wieder unterwegs.
Zwei Elemente nach der Vordertür mussten auf Grund des Unfalls getauscht werden.

Aus dem Polizeibericht:

Am 18.02.2022 gegen 07:00 Uhr kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Bus und einen Citroen, was zur kurzzeitigen Sperrung im Bereich Münsaer/Albert-Einstein-Strase führte. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Fahrerin des Busses das Rotlicht missachtete, als sie aus Richtung Pappelstrasse auf der Münsaer Strase stadteinwärts fuhr. Die Fahrzeugführerin des Citroen, welche aus der Albert-Einstein-Strasse gefahren kam, um auf die Münsaer Strasse abzubiegen, konnte den Aufprall nicht mehr verhindern. Neben erheblichen Sachschaden wurden beide Fahrer sowie ein Fahrgast des Busses leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus verbracht werden.



\\ 25.02
.2022: Haltestellen-Ausbau Treben

Es ist geplant die Haltestelle Treben, Altenburger Strasse (Richtung Altenburg) in diesen Jahr für 27 000 Euro barrierefrei auszubauen.


\\ 18.02
.2022: Verkehrsunfall mit Bus

Heute Morgen (7:00Uhr) kam es an der Kreuzung Münsaer Strasse / Heinrich-Heine-Strasse zu einen Zusammenstoß zwischen einen Linienbus und einem Pkw.
Die Busfahrerin, die Fahrerin des Pkw´s sowie ein Fahrgast wurden verletzt.
An beiden Fahrzeugen entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden.
Die Ermittlungen zum Unfallgeschehen wurden aufgenommen.
Für die Weiterfahrt kam ein Ersatzfahrzeug zum Einsatz.


Es wird vermutet, dass es sich um den Stadtbus 2404 handelt.
Da dieser in der letzten Zeit vermehrt auf der Linie Z unterwegs war.


Heute ist jedoch, untypisch, der Regionalbus 2127 anzutreffen.



Hier die besagte Kreuzung.
Nur ein wenig Bindemittel ist übrig geblieben.




\\ 10.02
.2022: 10 Tage Gas-Bus

Heute war der letzte Einsatztag des Vorführwagens.
Hier geht es zum ausführlichen Bericht -> 
Testbus MAN Lions City 12G



\\ 07.02
.2022: Eine Woche CNG-Bus

Eine Woche ist der Vorführwagen bei der ThüSac im Einsatz.
Bis zum heutigen Nachmittag gab es einen Werkstattaufenthalt.
Der Testeinsatz des Busses soll bis zum Donnerstag (10.02.2022) verlängert werden.



\\ 02.02
.2022: Vorführwagen wieder im Einsatz

Heute früh und am Nachmittag war/ist der Vorführwagen auf der Stadtbuslinie S eingesetzt.
In den Vor-& Mittagsstunden wurden auf dem Betriebshof die Linienanzeigen in den Betrieb genommen.
Bisher hat ein kleines Steckschild in der Frontscheibe auf die Linie hingewiesen.




\\ 01.02
.2022: Ergasbus im Testeinsatz

Seit heute ist wieder ein Vorführwagen im Altenburger Land unterwegs.
Diesmal handelt es sich um einen Fahrzeug mit Erdgasantrieb.
Bis zum Montag, 07.02.2022 ist er auf verschiedenen Linien im Stadt-& Regionalverkehr anzutreffen.
In den kommenden Tagen folgt noch ein ausführlicher Bericht zum Vorführwagen.


\\ 25.01
.2022: Blechsanierung

Der Regionalbus 2038 hat an den Radkästen eine Sanierung erhalten.
Zu erkennen ist dies am "frischernen" Weißton.



\\ 12.01
.2022: Eine Woche Elektrobus

Heute endete die einwöchige Erprobungsphase des batterie-elektrisch angetriebenen Stadtbus.

Am Schichtende wird der Bus abgerüstet.

Das heißt, dass RBL (rechnergestütztes Betriebsleitsystem) und das Kassensystem werden ausgebaut.

Im Anschluss verlässt der Elektrobus die Skatstadt Altenburg wieder.


Bei den Fahrgästen hat der Wagen positives Echo erhalten.

Da die Dieselfahrzeuge im Zuge von Neuanschaffungen nach und nach durch alternative Antriebe ersetzt werden müssen, testet die ThüSac diese neuen alternativen Antriebsarten.


Deshalb wird bald ein Bus mit Gasantrieb als Testbus eingesetzt.

Mit etwas Glück soll auch ein Wasserstoffbus auf den Strassen rollen.


Hier geht es zum ausführlichen Bericht -> Testbus MAN Lions City 12E


\\ 10.01
.2022: Front-& Heckteile am Stadtbus gewechselt
Zwischen dem 27.12.2021 und dem 02.01.2022 wurde die Bugmaske am Wagen 2361 gewechselt.
Zu sehen ist dies vorallem am fehlenden Rollstuhl-Piktogramm.
Erst Ende Oktober/Anfang November 2021 wurde die Heckscheibe des Stadtbusses getauscht.

Da waren es noch zwei blaue Schilder.


Jetzt ist fehlt der "Rollstuhl".



\\ 10.01
.2022: Testbus im Linieneinsatz
Auch diese Woche ist der Vorführwagen weiter im Stadtverkehr anzutreffen.
Vom Betriebsbeginn bis zum Mittag war er auf der Linie S, am Nachmittag dann als Linie W unterwegs.
Ein ausführlicher Bericht zum Vorführwagen folgt in den nächsten Tagen.


\\ 06.01
.2022: Elektrobus im Testeinsatz
Seit heute morgen ist ein Elektobus vom Typ MAN Lions City 12E auf der Altenburger Stadtbuslinie S unterwegs.
Bis vsl. 12.01.2022 soll der Vorführwagen M-AN 7595 Erkenntnisse und Arbeitsabläufe im Zusammenhang mit Elektrofahrzeugen liefern.

 

\\ 19.12.2021: Neues Kennzeichen
Der Wagen 2057 hat ein neues Kennzeichen erhalten.
Dieses heißt jetzt: ABG-TH 44
Davor war es: ABG-TH 58
Bevor der Wagen von der Firma Richter übernommen wurde, war der Linienbus noch mit ABG-RU 53 unterwegs.


\\ 16.12.2021: 20 Jahre MDV: Baumpflanz-Aktion
Der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) feiert dieses Jahr sein 20 jähriges Bestehen.
Aus diesem Grund werden im gesamten Verbundgebiet Bäume gepflanzt.
Der erste wurde in Schmölln, ein zweiter auf dem ThüSac-Betriebshof in Windischleuba in die Erde gesetzt.
Jetzt sind zwei weitere Jubiläumsbäume hinzugekommen.
Auf einer Grünfläche gegen+ber vom Altenburger Bahnhof stehen seit kurzen zwei "Amberbäume".



\\ 11.12.2021: Fahrplanwechsel am 12.12.2021
Am Sonntag, 12.12.2021 findet diesjährige Fahrplanwechsel statt.
Im Stadt-& Regionalverkehr finden kleine Fahrzeitenanpassungen statt.
Mehr Informationen (ua. die komplette Linien-Übersicht inkl. Fahrpläne) findet Ihr hier:

\\ 29.11.2021: 3G-Regel im ÖPNV  
 
 
Seit dem 24.11.2021 dürfen nur noch geimpfte, genesene oder getestete Personen im ÖPNV mitfahren.
-> Mehr unter 
Corona-Sonderseite
Nach den Hinweis auf den Haltstellen-Anzeigern, ist jetzt auch ein dezenter Zettel an der Vordertür angebracht.


Wieder ein Hinweis mehr an der ersten Tür.


\\ 24.11.2021: 3G-Regel im ÖPNV
 
 
Seit heute ist die neue Regelung für den Öffentlichen Nahverkehr in Kraft.
Diese sagt aus, dass in Bus und Bahn nur geimpfte, genesene oder getestete Fahrgäste befördert werden dürfen.
Es sollen diesbezüglich auch Kontrollen durchgeführt werden und bei einer Missachtung auch Bußgelder ausgestellt werden.
Weiterhin bleibt auch die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung bestehen.
-> Mehr unter 
Corona-Sonderseite
Auch an den Anzeigern wird darauf hingewiesen.




\\ 19.11.2021: Heck wieder beklebt   
 
 
Die Heckklappe und der Stoßfänger wurden wieder mit der blauen Werbung beklebt.
Gleichzeitig wurde das ThüSac-Logo an das neue Design angepasst.



\\ 12.11.2021: Neubau Haltestelle ABG, Albert-Levy-Strasse         
 
 
Das Haltestellenschild steht und auch die Randbereiche wurden wieder hergestellt.


\\ 12.11.2021: Neue Stoßstange       
 
 
Nachdem der blaue Werbebus 2117 schon ein neues Heck nach einem Zusammenstoß erhalten hat.
Hat es auch sein Partner 2019 (gleiche Werbung) getroffen.
Aktuell fährt er wie ein bunter Vogel durch das Leipziger Land.
Viel Blau, wenig Weiß, ein bisschen Orange und mehr gelb.


\\ 11.11.2021: Ausbau Haltestellen SLN, Markt & SLN, Wasserwerk        
 
 
Für das Jahr 2022 ist geplant, die folgenden beiden Haltestellen in barrierefrei auszugebauen.

Die eine Haltestelle ist auf dem Schmöllner Markt.
Wenn die Busse auf der freien Fläche anhalten, können die Fahrgäste wegen des Höhenunterschieds nicht so einfach in das Fahrzeug steigen.
Nach dem Umbau fahren die Busse an den sogenannten Kasseler Sonderbord mit einer Einstiegshöhe von ca. 16cm heran.
Dann können die Passagiere problemlos in den Bus hinein bzw. hinaus. 
Auch ist eine Überdachung geplant.
Die Kosten sollen sich auf rund 100 000 Euro belaufen.

Die zweite Haltestelle befindet sich auf dem Kellerberg.
Auch hier sollen erhöhte Borde installiert werden.


Schmölln, Markt


Schmölln, Wasserwerk

\\ 10.11.2021: 20 Jahre MDV: Baumpflanz-Aktion
Der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) feiert dieses Jahr sein 20 jähriges Bestehen.
Aus diesem Grund wurde in Schmölln in der Nähe des Bahnhofs ein Baum gepflanzt.




\\ 29.10.2021: Neubau Haltestelle ABG, Albert-Levy-Strasse        
 
 
In dieser Woche wurde der Haltestellenbereich und die Zuwege gepflastert.
Heute wurde die Ampelanlage außer Betrieb genommen und die halbseitige Sperrung aufgehoben.
Jedoch ist die Haltestelle noch nicht in Betrieb.

\\ 10.11.2021: Projekt "Schmölln macht mobil / Regionalverkehr verbindet": Aktueller Stand
Das Konzept für ein ganzheitlichen ÖPNV im südlichen und nördlichen Altenburger Landes steht und wird aktuell von der Verwaltungsebene abgenommen.
Danach (vsl. Anfang 2022) folgt die Abstimmung im Kreistag.

Die Kosten für den südlichen Raum werden auf rund 6 Millionen Euro geschätzt.
Die Kosten für beide Bereiche (Nord und Süd) sind noch unklar.

Mit diesem Projekt sollden Wohn- und Gewerbegebiete besser an den Nahverkehr anbinden.
Gleichzeitig soll ein einfacher Umstieg zwischen Bus und Bus, sowie Bus und Zug ermöglicht werden.

Für die Umsetzung wird ein Bausteinprinzip angewendet.
Diese Bausteine können einzeln oder komplett bestellt werden.
 
 
 
Die Bausteine im Überblick:
 
 
1. Baustein - Basis:
* Hauptnetz mit 12 TaktBus-Linien + 1 PlusBus-Linie
* Altenburg - Schmölln (Hauptknotenpunkte)
* Gewährleisteter Umstieg zwischen Bus und Bahn
* Dobitschen, Ehrenhain, Gößnitz, Heyersdorf, Klausa, Langenleuba-Niederhain, Lumpzig, Meuselwitz, Thonhausen sind auch im Hauptnetz angebunden
* Montag - Freitag: 05:00Uhr - 17:00Uhr fahrten im 1 oder 2 Stunden-Takt
* Wochenende: einzelne Fahrten
* Zusatzfahrten (sowohl zeitlich als auch in zusätzliche Ortschaften) die die Schülerbeförderung absichern

2. Baustein - Abenderweiterung:
* werktags bis 22:00Uhr sollen im gesamten Hauptnetz Linien- oder Rufbus-Fahrten stattfinden
* Rufbus würde alle 2 Stunden verkehren

3. Baustein - Wochenenderweiterung:
* PlusBus- und TaktBus-Linien verkehren mit 8 Fahrten je Richtung zwischen 8:00Uhr - 20:00Uhr 
* je nach Nachfrage können auch Rufbus-Fahrten stattfinden
* Im Gegensatz zum Basis-Angebot würde der Samstagnachmittag und der Sonntag davon profitieren

4. Baustein - Nachbarschaftsverkehr:
* Fahrten in Nachbarstädte wie Gera, Crimmitschau und Meerane von Montag - Samstag

5. Baustein - Kleinere Ortschaften:
* kleinere Ortschaften und Siedlungen außerhalb des Hauptbusnetzes
* Wegen der geringen und unterschiedlichen Nachfrage sollen RufBusse im 2 Stunden-Takt verkehren
* Grundangebot: werktags zwischen 06:00Uhr - 17:00Uhr
* Abendverkehr: werktags zwischen 17:00Uhr - 22:00Uhr
* Wochenendverkehr: 08:00Uhr - 20:00Uhr

Hinweis:
* PlusBus: mindestens jede Stunde (und Wochenendfahrten)
* TaktBus: mindestens alle zwei Stunden (und Samstagsfahrten)
* RufBus: nur nach telefonischer Bestellung alle 2 Stunden

Wenn alle Bausteine eingesetzt werden und das Rufbus-Angebot zu 100% abgefragt wird, würde der Betriebskostenzuschlag um rund 6,5 Millionen Euro zum heutigen ansteigen.
Bei einer Abrufquote des RufBus von 20% würden noch 5,6 Millionen anfallen. (Stand: Ende 2020)

\\ 05.11.2021: Neubau Haltestelle ABG, Albert-Levy-Strasse        
 
 
Seit Donnerstag, 04.11.2021 können die Linienbusse in Richtung Stauffenbergstrasse die barrierefrei ausgebaute Haltestelle wieder anfahren.
Nur noch Restarbeiten sind zu erledigen.
Auch das Haltestellenschild ist noch nicht wieder aufgestellt.
Es "schlummert" noch unter dem Herbstlaub.



\\ 29.10.2021: Neubau Haltestelle ABG, Albert-Levy-Strasse       
 
 
In dieser Woche wurde der Haltestellenbereich und die Zuwege gepflastert.
Heute wurde die Ampelanlage außer Betrieb genommen und die halbseitige Sperrung aufgehoben.
Jedoch ist die Haltestelle noch nicht in Betrieb.





\\ 23.10.2021: Letzter gelb/grauer Wagen erhielt Neulack    
 
 
Nachdem der Wagen 2588 im Frühjahr schon seine Werbung eingebüßt hat (diese trägt jetzt der Linienbus 2509), erhielt er jetzt auch eine Blechbehandlung inklusive anschließenden Neulack.
Dazu zählte auch die Farbanpassung an das mittlerweile schon wieder 12 Jahre alte "neue" Design orange/grau.
Der Regionalbus war das letzte Fahrzeug mit dem gelb/grauen Farbschema.


\\ 22.10.2021: Neubau Haltestelle ABG, Albert-Levy-Strasse      
 
 
Die Bordsteinkanten für den Gehweg werden gesetzt.




\\ 18.10.2021: Neubau Haltestelle ABG, Albert-Levy-Strasse     
 
 
Heute wurde das Wartehaus versetzt.
Die Baumaßnahme ist bis zum Freitag, 29.10.2021 verlängert wurden.


\\ 18.10.2021: Neubau Haltestelle ABG, Albert-Levy-Strasse    
 
 
Alle Bordsteinkanten wurden verlegt.
Auch der neue Asphalt ist schon eingebracht.
Als nächstes wird der Haltestellenbereich gepflastert und das Wartehäuschen nach vorn gesetzt (siehe Markierungen).





\\ 08.10.2021: Neubau Haltestelle ABG, Albert-Levy-Strasse   
 
 
Nachdem die Arbeiten an der Fernwärmeleitung fast abgeschlossen sind, wird jetzt die Haltestelle wieder errichtet.
Die erhöhten Borde wurden diese Woche eingesetzt.
In Zukunft wird es keine Haltebucht mehr geben, sondern der Bus hält direkt auf der Strasse an.



\\ 04.10.2021: Hartung-Kleinbusse erhalten neues Design  
 
 

Jetzt bekommen alle Kleinbusse von Hartung ein neues Erscheinungsbild.

Zwei Zierstreifen (weinrot und dunkelgrau) an den Seiten und am Heck, ein Unternehmenslogo und eine Betriebsnummer (vorn und hinten) werden angebracht.
Bisher waren die Busse komplett weiß.

Die Betriebsnummern wurden wie folgt vergeben:
01 - ABG-H 103 (noch ohne Beklebung und Nummer unterwegs)
02 - ABG-H 201
03 - ABG-H 54
04 - B-DQ 3527
05 - ABG-H 109






Vorher:


\\ 06.09.2021: Neubau Haltestelle ABG, Albert-Levy-Strasse  
 
 
Im Zuge der Tiefbauarbeiten an der Fernwärmeleitung wurde die Haltestelle ABG, Albert-Levy-Strasse (Richtung Endhaltestelle) komplett zurückgebaut.
Nur das Wartehäuschen samt Haltestellenschild sind übriggeblieben.
Nach dem Ende der Leitungsarbeiten wird der Haltestellenbereich neu errichtet.
Die Arbeiten sind vom 26.08.2021 bis vsl. 20.10.2021 veranschlagt.



Vorher:


\\ 29.08.2021: Neues Kennzeichen
 
 
Neben der Blechsanierung hat der Wagen 2024 auch neue Kennzeichen bekommen.
Von ABG-SX 80 wurde es auf ABG-TH 62 geändert.


\\ 26.08.2021: Umbenennung Haltestelle
 
Ab Montag, 06.09.2021 bekommt die Haltestelle Breitenhain einen neuen Namen.
Der Haltepunkt zwischen den Orten Lucka und Meuselwitz heißt dann Breitenhain, Brücke.



\\ 16.08.2021: Wagen 2117, weißes Heck
 
Aktuell fährt der Wagen 2117 mit einer weißen Heckklappe, Stoßfänger und einer neuen Heckscheibe durch das Land.



\\ 16.08.2021: Instandsetzung Busspuren ABG, Bahnhof
 
Beide Bussteige am Altenburger Bahnhof sind seit letzter Woche wieder in Betrieb.


\\ 10.08.2021: Neue Haltestelle "Ziegelheim, Wieratalhalle"
 
Ab Montag, 06.09.2021 wird die Haltestelle "Ziegelheim, Wieratalhalle" in Betrieb genommen.
Die Haltestelle befindet sich zwischen den Haltepunkten "Ziegelheim, August-Bebel-Strasse" und "Uhlmannsdorf" und direkt an der Wieratalhalle.
Bedient wird die Station von der Regionalbuslinie 325.

Haltestelle "Ziegelheim, Wieratalhalle" in Richtung "Ziegelheim, August-Bebel-Strasse" und Abzweig Engertsdorf


Haltestelle "Ziegelheim, Wieratalhalle" in Richtung Uhlmannsdorf


Nähe zur Wieratalhalle


Übersichtskarte


\\ 06.08.2021: Instandsetzung Busspuren ABG, Bahnhof
 
Auch die zweite Abfahrtshaltestelle (Bahnhof 3) wurde asphaltiert.


\\ 04.08.2021: Instandsetzung Busspuren ABG, Bahnhof
 
Der Bussteig 4 ist wieder für den Linienverkehr freigegeben.
Gestern wurde zu der Haltestelle 3 gewechselt.
Hier ist schon der alte Oberbau entfernt.



\\ 31.07.2021: Tarifanpassung 2021
 
Morgen (Sonntag, 01.08.2021) findet im Altenburger Land der Tarifwechsel 2021 statt.
Die neuen Ticketpreise gelten für Fahrten im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV).
Der Haustarif der ThüSac (für Fahren außerhalb des MDV) bleibt davon unberührt.
Mehr Informationen (ua. die komplette Übersicht) findet Ihr hier:
Tari 

\\ 30.07.2021: Instandsetzung Busspuren ABG, Bahnhof
 
Die Fahrspur des Bussteigs 4 wurde asphaltiert.
Nächste Woche wird dann die Nummer 3 saniert.




\\ 27.07.2021: Instandsetzung Busspuren ABG, Bahnhof
 
Zwei Busspuren am Busbahnhof in Altenburg werden saniert.
Zuerst wurde der Oberbau des Steigs 4 zurückgebaut.
Im nächsten Schritt wird der Asphalt aufgebracht.
Danach folgt der Bussteig 3 im gleichen Verfahren.

Hintergrund:

Wegen Schäden an der Fahrbahn ist der Bussteig 4 am Altenburger Busbahnhof seit 16.11.2022 für den Busverkehr gesperrt.
Ab sofort fahren die Regionallinien 350, 356, 404, 409 und 416 vom Bussteig 1 ab.
Die Linien 252 und 266 die bisher vom Bussteig 1 abgefahren sind, bleiben auch weiterhin am Steig 1.



\\ 25.07.2021: Sommerferien Thüringen
 
Morgen (Montag, 26.07.2021) beginnen die diesjährigen Sommerferien in Thüringen.
Das heißt für den Busverkehr im Altenburger Land, es wird bis zum Freitag, 03.09.2021 nach dem Ferienfahrplan im Stadt-& Regionalverkehr gefahren.
Es wird um Beachtung gebeten.



\\ 09.07.2021: Blechsanierung mit Neulack
 
 
Der Regionalbus 2024 hat eine Blechsanierung inklusive Neulack bekommen.
Er wurde an das mittlerweile 12 Jahre bestehende Farbkonzept orange/grau angepasst.
Da auch der Wagen 2589 in den letzten Wochen die gleiche Prozedur mit anschließender Lackierung erhalten hat, gibt es es damit nur noch ein Fahrzeug (Wagen 2588) mit dem gelb/grauen Design.


Hier noch vor der Umlackierung.


\\ 09.07.2021: Christopher Street Day Altenburg
 
Morgen (Samstag, 10.07.2021) findet in Altenburg der 1.Christopher Street Day Altenburg statt.
Aus diesem Grund kommt es zu Behinderungen und Sperrungen im Stadtgebiet.
Mehr Informationen findet Ihr hier:
Fahrplanänderungen



\\ 04.07.2021: Tarifanpassung MDV - Altenburger Land 2021
 
Ab Freitag, 01.08.2021 
 

Beschreibung
 
Am 01. August 2021 werden die Tarife im MDV-Gebiet (Mitteldeutscher Verkehrsverbund) angepasst.
 
 
Zusatzinformationen
Die Kurzüberichten (Veränderungen zum bisherigen Tarif) der Stadtverkehre Altenburg und Schmölln sowie für 
den Regionalverkehr Altenburger Land (Zone 1-4) sind in den nachfolgenden Tabellen einzusehen.

Verbundplaner mit den neuen Tarifen sind demnächst kostenfrei an allen Standkassen der ThüSac erhältlich.

Zur kompletten Übersicht auf den Kasten klicken
 
 

 

 

 

 

\\ 01.06.2021: Geburtstag
 
12 Jahre AltenburgBus - Seit 01.06.2009


\\ 07.05.2021: Haltestellenausbau Garbisdorf
 
Jetzt ist die neue Haltestelle in Betrieb.
Neben dem Haltestellenschild samt Fahrplan, wurde auch die Fahrbahnmarkierung aufgetragen.
Damit besitzt der kleine Ort Garbisdorf eine Haltestellenanlage nach den aktuellen Standarts.





Die alte und ab sofort außer Betrieb. 



\\ 04.05.2021: Corona-Virus: Hinweise nochmals angepasst
 
Letzte Woche wurden die Regeln zum Benutzen des öffentlichen Personennahverkehrs geändert.
Ab jetzt darf man im ÖPNV nur noch medizinische, FFP2/3 und/oder KN95-Masken als Mund-Nase-Schutz tragen.
Eine medizinische OP-Maske ist demnach nicht mehr zulässig.

-> Weitere Infos gibt es auf der 
Corona-Sonderseite

An den digitalen Anzeigen steht jetzt: "Bitte FFP2-Maske tragen"



Auch werden die Aufkleber an der Vordertür der Busse aktualisiert.
Der Smiley mit der medizinischen Mund-Nase-Bedeckung (OP-Maske) wurde mit dem Piktogram der FFP-2-Maske überklebt.
Im Januar wurden schon die Gesichter mit Tücher und Schals durchgekreutzt.


Der bisherige Aufkleber.


\\ 26.03.2021: Haltestelle in Modelwitz?
 
Kürzlich gab es eine Begehung der SPD und Bündnis 90/Die Grünen durch den Altenburger Ortsteil Modelwitz.
Wegen einer Anregung wurde sich hier die öffentliche Nahverkehrssituation angeschaut.
Aktuell ist die Haltestelle Abzweig Modelwitz an der Kreisstrasse 206 außerhalb des Ortes angelegt.
Um diese Haltestelle zu erreichen, muss eine teilweise schlecht beleuchtete Strasse (im Winter auch schlecht zu begehen) entlang gegangen werden.
Der Wunsch ist, mit der Erstellung des neuen Nahverkehrsplans, eine Haltestelle im Ort zu schaffen.
Eine entsprechende Unterschriftensammlung wurde zudem auch schon übergeben.

Die aktuelle Haltestelle Abzweig Modelwitz


\\ 26.03.2021: Haltestellenausbau Garbisdorf
 
Die Arbeiten sind abgeschlossen und der Bauzaun wurde zurückgebaut.
Jetzt fehlt noch das Haltestellenschild und dann können die Linienbusse hier anhalten.

Für die Fahrgäste der Buslinie 301 steht damit eine barrierefreie und behindertengerechte Haltestelle bereit.
Die 17m lange Aufstellfläche mit taktilen Bodenleitsytem hat 74 000 Euro gekostet.




So sah die provisorische Haltestelle bisher aus.


\\ 25.03.2021: Neues Motiv für Sitzplätze
 
Bei der diesjährigen Omnibusbestellung haben die Sitzpolster ein neues Muster erhalten.
Die neuen Sitze sind gegenüber den bisherigen dunkler gehalten.
Die Skatmotive bleiben zwar erhalten, sind in Zukunft aber nur noch schematisch dargestellt.
Außerdem in einen gleichbleibenden Gelbton.
Die Zahlen und Buchstaben {K (König), O (Ober), A (Ass), U (Unter)} sind verschwunden.
Die Polster wirkt somit ruhiger und hochwertiger in der Gesamtoptik.

2002 wurde das Skatmotiv in den ersten neuen Stadtbussen für Altenburg präsentiert.
Der damalige Geschäftsführer der ThüSac: 
"Als Referenz an die Skatstadt Altenburg wurde als Motiv für die Sitzbezüge in den beiden neuen Stadtbussen eine Mischung des Deutschen und Französischen Skatblattes gewählt."

Zuerst nur probeweise, die Resonanz der Fahrgäste war so überwältigend, dass das Motiv ab 2003 in allen Neufahrzeugen einzuggehalten hat.
Sowohl im Altenburger, als auch im Leipziger Land.
Und somit ein unverwechselbares Markenzeichen für die ThüSac wurde.
In den knapp 20 Jahren sind so rund 133 Busse ausgeliefert worden.
Vor der Einführung des Skatmusters, waren ein duzent verschiedene Motive im Fuhrpark unterwegs. (Siehe unten: ein kleiner Auszug)

Sitzmuster seit 2021



Sitzmuster von 2002-2021




MAN NL 202


MAN EL 202


MAN ÜL 313


Neoplan


\\ 24.03.2021: Neues Design für TFT-Innenanzeigen
 
Die 2014 eingeführten Bildschirme der Firma LAWO wurden im Zuge der Umstellung auf das neue Firmenlogo der ThüSac redesignt.
Ab sofort sind die Informationsanzeiger dunkler gestaltet.
Jetzt dominiert ein marmorierter Grauton das Display, bisher war es ein heller Verlauf von gelb/orange.
Die Schrift ist, bis auf das "Wagen hält" gleich geblieben.
Wenn ein Fahrgast die Haltewunschtaste betätigt, erscheint das "Wagen hält" in Großbuchstaben und in rot.


Vorher:


\\ 23.03.2021: USB-Steckplätze
 
Die USB-Steckplätze über den Sitzgruppen wurden zur besseren Sichtbarkeit mit blauen Piktogrammen versehen.



\\ 05.03.2021: Haltestellenausbau Garbisdorf
 
Noch immer ist die neue Haltestelle in Garbisdorf nicht freigegeben.
Das Wartehäuschen ist fertiggestellt.
Ein Geländer wurde angebracht.
Jetzt fehlt nur noch das Haltestellenschild und de Abnahme.




\\ 22.02.2021: Neues und altes Logo
 
Am 25.11.2020 wurde das neue Logo der ThüSac der Öffentlichkeit vorgestellt.
Zum Fahrplanwechsel am 13.12.2020 ist auf den Haltestellenfahrplänen das neue Markenzeichen bereits aufgedruckt.
Die Logos links und rechts an den Fahrzeugen wurden in den letzten Wochen ausgetauscht.
An den Monitoren in Bussen ist jedoch noch das alte Zeichen zu sehen.
Genau so auch direkt an den Haltestellenschildern, der Standkassen und am Firmensitz in Windischleuba.
Auch an den drei Werbebussen 2019, 2117 und 2580 steht noch das alte Logo angeschrieben.









\\ 10.02.2021: Schneegestöber: Die Busse rollen wieder
 
Seit den frühen Morgenstunden sind die Fahrzeuge wieder im Stadt-& Regionalverkehr unterwegs.
Auch heute wurden die Schneeräumarbeiten noch an einigen Haltestellen im Stadtgebiet durchgeführt.
Es kann auch weiterhin noch zu Einschränkungen und Behinderungen im Liniendienst kommen.


\\ 09.02.2021: Schneegestöber: Ab Morgen wieder Busverkehr im Altenburger Land
 
Ab morgen (Mittwoch, 10.02.2021) soll der Linienverkehr im Altenburger Land (Stadt-/ Regionalverkehr) wieder aufgenommen werden.
Jedoch kann es noch zu Behinderungen und Verspätungen kommen.
Bis dahin müssen noch die Haltestellen von der Schneelast beräumt werden.

Die Monitore vermelden es, ab morgen fahren wieder Busse im Altenburger Land.


Bis dahin müssen noch die Haltestellen vom Schnee befreit werden.
Deswegen arbeiten die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, hier am Theater, bis in den Abend hinein.



Die Busse können zwar anhalten, aber es kann durch den Schneeberg entlang des Bordsteins nicht gefahrlos ein- und ausgestiegen werden.


\\ 08.02.2021: Schneegestöber: Kein Busverkehr im Altenburger Land
 
In der Nacht vom Sonntag (07.02.2021) zum Montag (08.02.2021) hat es so stark geschneit, so dass am heutigen Tag kein sicherer Busverkehr stattfinden kann.
Wegen Schneewehen, Glätte und steckengebliebenen Fahrzeugen konnten die Strassen im Altenburger Land nicht freigeräumt werden.
Aus diesem Grund wurde der komplette ÖPNV im Bediengebiet einstellt.
Auch am Dienstag, 09.02.2021 verkehren die Linienbusse nicht.

Die digitalen Anzeigen vermelden die Nachricht.
Heute fährt kein Bus.


Die Gehwege an den Haltestellen sind meist geräumt, aber die Strasse davor eher weniger.


Die Wendestelle in Altenburg-Nord ist nicht passierbar.


Auch am Bahnhof kann kein Bus anhalten und Fahrgäste gefahrlos ein- und aussteigen.


Der in weißen Puder getauchte Busbahnhof.


Gleiches Bild am Theater...


...und in Süd-Ost.


\\ 30.01.2021: WLAN-Einbau in immer mehr Fahrzeugen
 
Im Leipziger Land wurden seit Mitte Dezember 2019 die Busse mit WLAN ausgestattet.

Seit Sommer 2020 werden auch in den Fahrzeugen im Altenburger Land nach und nach USB-Ladebuchsen und das WLAN installiert.
So kann man in Zukunft sein Smartphone während der Fahrt aufladen und im Internet surfen.

Wer das kostenfreie WLAN in den Fahrzeugen nutzen möchte, wählt das WLAN "THUESAC-WiFi" aus und muss nur noch den Nutzungsrichtlinien zustimmen.
Wenn das gesehen ist, wählt sich das Smartphone bei der nächsten Mitfahrt automatisch ein.

Die folgenden Wagen (aus dem Altenburger Land) wurden bereits mit dem kostenlosen WLAN ausgerüstet.
2122, 2123, 2124, 2125, 2126, 2127, 2128, 2405, 2406, 2407, 2408

An diesem WLAN-Piktogrammen an den Türen erkennt man, dass man im Fahrzeug kostenlos im Internet surfen kann.



Auf dem Dach der Fahrzeuge sind die kleinen weißen Boxen für das Internet zu erkennen.



Die jeweils 2 Lade-Anschlüsse mit 4 USB-Buchsen wurden mittig an den Sitzgruppen über dem Fenster angebracht.
Damit stehen im Fahrzeug 16 Lademöglichkeiten zur Verfügung.



Das WLAN "THUESAC-WiFI" auf dem Smartphone auswählen und den Nutzungsbedingungen zustimmen.



\\ 26.01.2021: Corona-Virus: Hinweisschilder angepasst
 
Zum heutigen Start der neuen verschärften Corona-Regeln, wurden auch die Aufkleber an der Vordertür der Busse aktualisiert.

Ab jetzt darf man im ÖPNV nur noch medizinische, FFP2/3 und/oder KN95-Masken als Mund-Nase-Schutz tragen.
Nicht mehr zugelassen sind selbstgenähte Stoff-Masken, Tücher, Schals, Visiere oder sonstige Bedeckungen.
-> Weitere Infos gibt es auf der 
Corona-Sonderseite

Durch gekreuzt sind jetzt die Gesichter die Tücher und Schals tragen.



Der bisherige Aufkleber.


\\ 15.01.2021: Haltestellenausbau Garbisdorf
 
Die Wände des Wartehäuschen werden eingesetzt.


\\ 23.12.2020: Frohes Weihnachtsfest
AltenburgBus wünscht angenehme Feiertage.


\\ 17.12.2020: Wagen 2035 wieder komplett
Nach den erfolgten Blecharbeiten (Siehe Meldung vom 11.09.2020) ist auch die Werbung auf der Türseite seit einiger Zeit wieder angebracht.


\\ 16.12.2020: Aus Mintgrün wird Signalweiß
Der Wagen 2057 wurde neulackiert.
Dabei wurden auch Arbeiten am Blech durchgeführt.
Damit fährt er ab sofort im ThüSac Farbschema.
Auch ein kleines Detail, ist das neue ThüSac-Logo unter dem Fahrerfenster.
Jetzt fehlt nur noch sein "Bruder", der Wagen 2059 ist aktuell noch in mintgrün unterwegs. 
Der ehemalige Linienbus der Firma Richter (ABG-RU 53) wurde im August 2019 an die ThüSac übergeben.




Bei der Auslieferung und Übernahme war der Bus mintgrün.


Das neue Logo.


Das bisherige Logo sah so aus.


\\ 13.12.2020: Tarifanpassung Haustarif ThüSac - 2021
Für Fahrten außerhalb des MDV-Gebietes
Linie 325 -> Waldenburg
Linie 353 -> Gera
Linie 354 -> Crimmitschau
 
Beschreibung
Am 01. Januar 2021 wird der Haustarif der ThüSac (für Fahrten außerhalb des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes [MDV]) angepasst.
 
Zusatzinformationen
Die Übersicht (Veränderungen zum bisherigen Tarif) sind in den nachfolgenden Tabellen einzusehen.
Das Tarifheft ist an allen Standkassen der ThüSac erhältlich.

Zur kompletten Übersicht auf den Kasten klicken

 









\\ 11.12.2020: Haltestellenausbauten Garbisdorf & Windischleuba, Gewerbegebiet
An der neuen Haltestelle in Garbisdorf wird ein Wartehäuschen errichtet.
Im Windischleubaer Gewerbegebiet ist der grundhafte Ausbau rechtzeitig zum Fahrplanwechsel fertiggestellt.



Haltestelle "Windischleuba, Gewerbegbiet"




\\ 02.12.2020: Projekt "Schmölln macht mobil / Regionalverkehr verbindet" verspätet sich weiter
Die Planung für das südliche Altenburger Land ist abgeschlossen. 
Der Kreistag aber verschiebt die Diskussion aufgrund des Corona-Virus.
Deswegen verzögert sich das Projekt "Regionalverkehr verbindet" weiter.
Die ThüSac erarbeitet in der Zwischenzeit die nächste Ausbaustufe für den Norden.
Die Ergebnisse für den südlichen und nördlichen Abschnitt sollen dann Ende 2021/Anfang 2022 vorgestellt werden.
Dann sollen beide Bereiche gemeinsam umgesetzt werden.

Die Bausteine im Überblick:


1. Baustein - Basis: (Kosten: 1,09 Millionen Euro)
* Hauptnetz mit 12 TaktBus-Linien + 1 PlusBus-Linie
* Altenburg - Schmölln (Hauptknotenpunkte)
* Gewährleisteter Umstieg zwischen Bus und Bahn
* Dobitschen, Ehrenhain, Gößnitz, Heyersdorf, Klausa, Langenleuba-Niederhain, Lumpzig, Meuselwitz, Thonhausen sind auch im Hauptnetz angebunden
* Montag - Freitag: 05:00Uhr - 17:00Uhr fahrten im 1 oder 2 Stunden-Takt
* Wochenende: einzelne Fahrten
* Zusatzfahrten (sowohl zeitlich als auch in zusätzliche Ortschaften) die die Schülerbeförderung absichern

2. Baustein - Abenderweiterung: (Kosten: 607 000 Euro)
* werktags bis 22:00Uhr sollen im gesamten Hauptnetz Linien- oder Rufbus-Fahrten stattfinden
* Rufbus würde alle 2 Stunden verkehren

3. Baustein - Wochenenderweiterung: (Kosten: 330 000 Euro)
* PlusBus- und TaktBus-Linien verkehren mit 8 Fahrten je Richtung zwischen 8:00Uhr - 20:00Uhr 
* je nach Nachfrage können auch Rufbus-Fahrten stattfinden
* Im Gegensatz zum Basis-Angebot würde der Samstagnachmittag und der Sonntag davon profitieren

4. Baustein - Nachbarschaftsverkehr: (Kosten: 175 000 Euro)
* Fahrten in Nachbarstädte wie Gera, Crimmitschau und Meerane von Montag - Samstag

5. Baustein - Kleinere Ortschaften: (Kosten: 4,32 Millionen Euro)
* kleinere Ortschaften und Siedlungen außerhalb des Hauptbusnetzes
* Wegen der geringen und unterschiedlichen Nachfrage sollen RufBusse im 2 Stunden-Takt verkehren
* Grundangebot: werktags zwischen 06:00Uhr - 17:00Uhr
* Abendverkehr: werktags zwischen 17:00Uhr - 22:00Uhr
* Wochenendverkehr: 08:00Uhr - 20:00Uhr

Hinweis:

* PlusBus: mindestens jede Stunde (und Wochenendfahrten)
* TaktBus: mindestens alle zwei Stunden (und Samstagsfahrten)
* RufBus: nur nach telefonischer Bestellung alle 2 Stunden


Wenn alle Bausteine eingesetzt werden und das Rufbus-Angebot zu 100% abgefragt wird, würde der Betriebskostenzuschlag um rund 6,5 Millionen Euro zum heutigen ansteigen.
Bei einer Abrufquote des RufBus von 20% würden noch 5,6 Millionen anfallen.


\\ 27.11.2020: Haltestellenausbau Garbisdorf
Die Fläche wurde gepflastert.





\\ 26.11.2020: Neue Haltestelle in Lucka
Ab 13.12.2020 erhält die Richtungshaltestelle Lucka, Bischofsweg Verstärkung.
Mit dem Fahrplanwechsel wird auch die Gegenrichtung (Richtung Hagenest) bedient.
Die neue Haltestelle entsteht auf Höhe des Netto-Einkaufsmarktes und wird zukünftig von der PlusBus-Linie 258 bedient.


Die Neue steht schon bereit.


Ein Hinweiszettel verweist auf den baldigen Start.


\\ 21.11.2020: Tarifanpassung - Altenburger Land 2021
Ab Freitag, 01.01.2021

Beschreibung
Am 01. Januar 2021 werden die Tarife im MDV-Gebiet (Mitteldeutscher Verkehrsverbund) angepasst.
Die durchschnittliche Tariferhöhung soll 2,5 Prozent betragen.
 
Zusatzinformationen
Die Kurzüberichten (Veränderungen zum bisherigen Tarif) der Stadtverkehre Altenburg und Schmölln sowie für 
den Regionalverkehr Altenburger Land (Zone 1-4) sind in den nachfolgenden Tabellen einzusehen.

Verbundplaner mit den neuen Tarifen sind kostenfrei an allen Standkassen der ThüSac erhältlich.

Zur kompletten Übersicht auf den Kasten klicken
 

 

 

 

 

\\ 21.11.2020: Mehr Busse auf der Linie S geplant
Mit dem diesjährigen Fahrplanwechsel sollen ab 14.12.2020 auch mehr Fahrzeuge auf der Altenburger Stadtbuslinie S verkehren.
Der Takt soll Montag-Freitag in den Stoßzeiten zwischen 6:30Uhr - 7:50Uhr und 12:45Uhr - 16:00Uhr von den bisherigen 10 Minuten auf einen 8 Minuten-Takt verkürzt werden.
"Damit sind alle verfügbaren Kapazitäten im Einsatz", sagt die ThüSac.
Mit den engeren Fahrzeiten sollen die Fahrgastströme entzerrt werden und damit die Ansteckungsgefahr durch Corona minimiert werden.
In den restlichen Zeiten bleibt die Taktung wie bisher.


\\ 20.11.2020: Haltestellenausbau "Windischleuba, Gewerbegebiet"
Die Arbeiten sind abgeschlossen.
Jetzt muss nur noch das Haltestellenschild montiert und die Absperrungen entfernt werden.






\\ 16.11.2020: ABG, Bahnhof Bussteig 4 gesperrt
Wegen Schäden an der Fahrbahn ist der Bussteig 4 am Altenburger Busbahnhof seit heute für den Verkehr gesperrt.
Ab sofort fahren die Regionallinien 350, 356, 404, 409 und 416 vom Bussteig 1 ab.
Die Linien 252 und 266 die bisher vom Bussteig 1 abgefahren sind, bleiben auch weiterhin am Steig 1.
Diese Regelung bleibt bis auf Weiteres bestehen.

Der Hinweiszettel am Steig 4 in den Schaukästen



Der gesperrte Bussteig 4




Die "Ersatzhaltestelle" am Steig 1 für die Linien 350, 356, 404, 409 und 416.



Weiterhin am Bussteig 1 fahren auch die Linien 252 und 266 ab.


 

\\ 14
.11.2020: Haltestellenausbauten Garbisdorf & Prößdorf

Die einst provisorische Haltestelle in Garbisdorf wird grundhaft ausgebaut. (Siehe Meldung 26.10.2020)
So sieht der aktuelle Stand aus.





Bereits seit dem 09.11.2020 sind die beiden Haltestellen Prößdorf wieder nutzbar.
Hier wurde seit 2019 ein kompletter Ausbau der Ortsdurchfahrt vorgenommen.
Dabei sind auch die beiden Haltepunkte barrierefrei umgestaltet worden.





\\ 09.11.2020: Haltestellenausbau "Windischleuba, Gewerbegebiet"
Der Ausbau der Haltestelle Windischleuba, Gewerbegbiet schreitet voran.
Die Borde werden verlegt und auch das Wartehaus steht bereits.





\\ 26.10.2020: Haltestellenausbauten
Die noch provisorische Haltestelle Windischleuba, Gewerbegbiet wird aktuell ausgebaut.
Seit 01.06.2019 wird dieser Haltepunkt von den Linien 254 und 405 testweise bedient.

Auch die Haltestelle Garbisdorf soll noch dieses Jahr barrierefrei umgebaut werden, das teilte die Gemeinde Nobitz mit.
Es soll eine 17m lange behindertengerechte Aufstellfläche mit Winkelstützelementen und 18cm hohen Sonderbordsteinen entstehen.
Dazu werden taktile Markierungen mit Wetterschutzdach und Sitzgelegenheiten geben.
Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf 74 000Euro.


Haltestellenausbau Windischleuba, Gewerbegebiet (provisorisch seit Juni 2019)


Haltestellenausbau Windischleuba, Gewerbegebiet (aktuell)






Aktuelle provisorische Haltestelle Garbisdorf


\\ 16.10.2020: Umbauarbeiten Schmölln, Bahnhof
Die Umbauarbeiten am Busplatz Schmölln, Bahnhof sind beendet.
Ab sofort stehen alle 10 neuen Haltestellen zur Verfügung.
Mit der Inbetriebnahme ändern sich auch die Haltestellenbelegungen.
Steig 1: 356
Steig 2: 355, 357
Steig 3: 354
Steig 4: 353
Steig 5: 328, 329
Steig 6: H
Steig 7: 350
Steig 8: 351, 359
Steig 9: F
Steig 10: Schienenersatzverkehr








\\ 14.10.2020: Neulack
Beim Wagen 2025 wurde eine Blechbehandlung und anschließende Lackarbeiten durchgeführt.
In diesem Zusammenhang ist der Bus auch an das aktuelle Farbschema angepasst (orange/grau) wurden.
Damit sind nur noch drei Linienbusse (2024, 2588, 2589)
 im alten Design (gelb/grau) unterwegs.


Vorher:


\\ 09.10.2020: Vorerst kein Gelenkbus in Sicht
In den nächsten Jahren wird es keine Anschaffung von Gelenkbussen geben.
"Bevor es zu einem permanenten Einsatz kommt, müssten weitergehende Maßnahmen im Streckennetz erfolgen", sagt die ThüSac.
Dort gibt es einige Engstellen in Kurven und Haltebuchten.
Mit dem Test sollten erst einmal wichtige Erfahrungen im Ablauf auf der Strecke und auf dem Betriebsgelänge gesammelt werden.
Trotzdem ist das Unternehmen zufrieden mit dem Test.
"Vorallem in den Stoßzeiten mit hohen Personenaufkommen konnten die Fahrgastströme entzerrt werden."
Die Fahrgäste wurde er gut angenommen und fanden vorallem das zusätzliche Platzangebot als gelungen.


\\ 08.10.2020: 4 Tage Gelenkbus
Heute ist der letzte Einsatztag des Testbusses in Altenburg.
Noch heute Abend wird der Wagen abgerüstet und wartet dann auf seine Abholung.
Hier geht es zum ausführlichen Bericht -> Testbus MAN Lions City 18C EfficientHybrid



\\ 05.10.2020: Testbus im Linieneinsatz
Nachdem der Gelenkbus Ende letzter Woche aufgerüstet wurde (ua. mit Bordcomputer), rollt er seit heute im Fahrgasteinsatz.
Bis Donnerstag verkehrt dieser auf einem der vier Umläufe der Stadtbuslinie S..
Von den Fahrgästen wird der Bus überwiegend positiv aufgenommen.
Ein ausführlicher Bericht zum Vorführwagen folgt in den nächsten Tagen.


\\ 02.10.2020: Umbauarbeiten Schmölln, Bahnhof
Der Busplatz wurde asphaltiert.
Jetzt werden die Fugen verschlossen.
Letzte Pflasterarbeiten am Fußgängerüberweg.
Im letzten Abschnitt werden die Busbuchten mit Haltestellenschildern und die Wartehäuschen mit Glasscheiben ausgestattet.







\\ 01.10.2020: Vorführwagen im Stadtverkehr
Heute drehte dieser Vorführwagen (MAN Lions City 18C Efficienthybrid / M-AN 8490) auf der Strecke der Linie S seine ersten Proberunden.
Jedoch nur mit Mitarbeitern der ThüSac.
In den nächsten Tagen soll dieser dann im Altenburger Stadtverkehr (vornehmlich auf der Linie S) mit Fahrgästen auf seine Tauglichkeit getestet werden.
Anfang der 90er Jahre sind die letzten Gelenkbusse (Ikarus 280.02) aus dem Stadtbild verschwunden.
Seither gab/gibt es nur noch 12m Fahrzeuge im Stadtverkehr.



\\ 25.09.2020: "Schmölln macht mobil / Regionalverkehr verbindet"
Die ThüSac stellt die Pläne für das südliche Altenburger Land im Kreistag vor.
Wenn alle Bausteine genommen werden, fallen jährliche Kosten von 5,68 Mio Euro an.
44 neue Haltestellen und 17 kleinere Ortschaften können damit angebunden werden.
Die Fahrplankilometer würden von 1,63 Mio km auf 3,4 Millionen km anwachsen.
Die nördliche Region (Rositz, Meuselwitz, Lucka) sollen in der dritten Phase folgen.

\\ 18.09.2020: Umbauarbeiten Schmölln, Bahnhof
Die Gehsteige der sechs Haltestellen entlang der Bahnstrecke sind fertig gepflastert.
Jetzt folgt die Fahrspur zwischen den Haltebuchten.
Hier wird der alte Asphalt abgefräst.
Am Übergang vom Bahngebäude zum Busbahnhof finden letzte Pflasterarbeiten statt.







\\ 11.09.2020: Neues Kennzeichen
Der Regionalbus 2019 hat ein neues Kennzeichen erhalten.
Er hört jetzt auf den Namen ABG-TH 88.
Sein vorheriges lautete ABG-AE 245.




\\ 11.09.2020: Halbseitig weiß
Die 2035 ist aktuell auf der kompletten Türseite ohne die blau/schwarze Werbung unterwegs.


\\ 10.09.2020: Verkehrsunfall (Pkw mit Bus)
Gestern Nachmittag (09.09.2020) ereignete sich gegen 14:15Uhr an der Kreuzung Kauerndorfer Allee / Albert-Levy-Strasse ein Verkehrsunfall
zwischen einem Linienbus und ein Pkw.
Der Stadtbus (vermutlich Wagen 2405) der Linie S war in Richtung Bahnhof unterwegs und musste an der Ampel anhalten.
Ein Pkw wollte von der Kauerndorfer Allee in die Albert-Levy-Strasse einbiegen und stieß mit dem Bus zusammen.
Es entstanden Schäden an beiden Fahrzeugen.
Keine Personen wurden hierbei verletzt.
Die Ursache für den Unfall ist noch nicht bekannt.

An dem Kreuzungsbereich (Kauerndorfer Allee / Alber-Levy-Strasse) kam es zum Zusammenstoß



Der Wagen 2405 wollte wie der hier abgebildete Stadtbus 2407 nach links in die Kauerndorfer Allee abbiegen.
Musste jedoch auch an der roten Ampel warten.
Der Pkw kam von links und wollte in die Albert-Levy-Strasse (im Vordergrund) hineinfahren.
Er kam hierbei aber zu weit in die Gegenfahrspur des Busses und kollidierte daraufhin mit diesem.



\\ 07.09.2020: Vandalismus
Es gibt im Altenburger Stadtgebiet wieder vermehrt Vandalismus an den Haltestellen.
Neben zahlreichen Graffiti, Schmierereien und Beklebungen, sind auch gehäuft wieder Glasbrüche zu beobachten.
Je eine Glasscheibe an den Haltestellen BahnhofMünsaer StrasseMühlpforte und zuletzt Glashütte hat es getroffen.






\\ 04.09.2020: Umbauarbeiten Schmölln, Bahnhof
Die Gehwege werden gepflastert.
Die ehemaligen Bussteige 3 und 10 sind bereits weitgehend fertig.
Jetzt folgen noch die drei Haltestellen entlang der Gleise und der Bereich am Übergang zum Bahnhof.




\\ 31.08.2020: Neue Linienführung in Meuselwitz
Seit heute wird die neue Linienführung inklusive der zwei neuen Haltestellen in Meuselwitz bedient.
Direkt an der Regelschule "Geschwister-Scholl" wurde die erste Haltestelle eingerichtet.
900m weiter liegt der nächste "neue" Halt Meuselwitz, Bahnhof.
Bis 2008 hielt hier die ehemalige Linie 410 (Meuselwitz - Kayna).

Beide werden von der Linie 406 (aus Richtung Mumsdorf) und zusätzlich von der Linie 405 und 413 (jeweils ein Mal am Tag) bedient.

Meuselwitz, Geschwister-Scholl-Strasse



Meuselwitz, Bahnhof


\\ 31.08.2020: Neue Haltestelle Oberarnsdorf
Pünktlich zum Schulstart wird die neue Wendestelle in Oberarnsdorf (Gemeinde Nobitz) bedient.
Letzte Arbeiten finden noch am Wartehäuschchen statt.
Die Haltestelle (400m von den alten Haltestellen direkt an der B180) soll zukünftig unteranderen für ein sicheres Ein-& Aussteigen der Schulkinder sorgen.







\\ 26.08.2020: Neue Haltestelle Oberarnsdorf
Am Montag, 31.08.2020 wird die neue Wendeschleife "Oberarnsdorf, Ringstrasse" in Betrieb genommen.
Aktuell laufen die letzten Arbeiten.
Die Strasse wurde asphaltiert, das Wartehaus und das Haltestellenschild aufgestellt und die Flächen entlang mit Erde aufgefüllt.

Fahrplan: 
Zum öffnen auf die Linie klicken
Gültig ab 31.08.2020 
 
 



Die neue Wendeschleife wurde asphaltiert.
Die Arbeiten befinden sich in der Endphase.


Eine Wartehalle an der noch bedienten Haltestelle "Abzweig Oberarnsdorf" wurde demontiert und 
an der neuen Haltestelle "Oberarnsdorf, Ringstrasse" wieder aufgestellt.



Hinweisschilder informieren über den geplanten Standortwechsel.



\\ 24.08.2020: Umbauarbeiten Schmölln, Bahnhof
Der Vorplatz des Bahnhofgebäudes wird neu gepflastert.
An den fünf Haltestellen entlang der Bahngleise hingegen fehlt noch der Oberbau.
Dafür wurde die aufgehellte Fahrbahn der Haltebuchten eingebracht.
Auf der Mittelinsel wurde noch ein Geländer an der Engstelle installiert.







\\ 15.08.2020: Neue Linienführung in Meuselwitz
Ab Montag, 31.08.2020 (Schulbeginn) gibt es eine Neuerung in Meuselwitz.
Zwei neue Haltestellen werden eingerichtet und drei Regionallinien erhalten eine neue Linienführung.

Die neue Haltestelle Meuselwitz, Geschwister-Scholl-Strasse liegt direkt vor der Regelschule "Geschwister-Scholl".
Diese wird versuchsweise vom 31.08.2020 bis vsl. 05.09.2021 bedient.

Außerdem wird die Station Meuselwitz, Bahnhof (Richtung Bebelstrasse / Busplatz) reaktiviert.
Bis 2008 hielt hier die ehemalige Linie 410 (Meuselwitz - Kayna).

In der Bebelstrasse halten neben den bisherigen drei Regionalbussen 352, 404 und 408 dann auch die Linien 405, 406 und 413.

Der Halt Zipsendorf, Werk wird dann nur noch in Richtung Zipsendorf, Friedensplatz bzw MSW, Geschwister-Scholl-Str bedient.
In Richtung Busplatz hält ab September nur noch die Linie 844 der PVG Burgenlandkreis mbH.

Die Linie 406 fährt ab 31.08.2020 von Mumsdorf kommend über 
Zipsendorf, Friedensplatz -> MSW, Geschwister-Scholl-Str -> MSW, Bahnhof -> MSW, Bebelstr -> MSW, Busplatz.

Zusätzlich verkehren die Linien 405 (Fahrt 216) und Linie 413 (Fahrt 026) jeweils aus Richtung Lucka über
Zipsendorf, Werk -> MSW, Geschwister-Scholl-Str -> MSW, Bahnhof -> MSW, Bebelstr -> MSW, Busplatz.

Fahrplan: 
Zum öffnen auf die Linie klicken
Gültig ab 31.08.2020 

Die neuen Haltestellen in der Übersicht


Die staatliche Regelschule "Geschwister-Scholl".
Direkt vor dem Gebäude wird die neue Haltestelle Meuselwitz, Geschwister-Scholl-Strasse in Richtung Bahnhof / Bebelstrasse eingerichtet.


Die Haltestelle Meuselwitz, Bahnhof (Richtung Bebelstrasse / Busplatz).
Bis 2008 hielt hier die danach eingestellte Regionallinie 410 (Meuselwitz - Kayna). 



\\ 10.08.2020: Neue Haltestelle Oberarnsdorf
Der Bussteig wurde asphaltiert.
In den nächsten Wochen soll die Wendeschleife noch ihren Asphalt erhalten.
Die neue Haltestelle direkt im Ort soll pünktlich zum Schulbeginn von den Linien 325 und 328 angefahren werden.

Die Haltestellen an der B180 "Abzweig Oberarnsdorf" werden nach Inbetriebnahme der Neuen zurückgebaut.
Die Beleuchtung und Wartehäuschen sollen zum neuen Haltepunkt umgesetzt werden.
Der Neubau kostet rund 22 300Euro.



Die zwei aktuell bedienten Haltestellen an der B180 mit den Namen "Abzweig Oberarnsdorf".


\\ 31.07.2020: Umbauarbeiten Schmölln, Bahnhof
Alle fünf Haltestellen entlang des Bahnhofes haben ihre neuen erhöhten Bordsteinkanten erhalten.






\\ 13.07.2020: Weitere Fahrradträger unterwegs
Seit Juni 2019 ist im Fahrbereich Borna der Wagen 2515 mit einem Fahrradträger unterwegs.
An den Regionalbussen 2508, 2514, 2517, 2519, 2520, 2521, 2522, 2523, 2526 und 2527 wurden weitere 10 Stück montiert
.
Damit können mit diesen 11 Fahrzeugen jeweils 5 Fahrräder am Heck angebracht werden und der Mehrzweckbereich im Innenraum bleibt weiterhin nutzbar.
Bevorzugt sollen die Busse mit den Fahrradträgern am Heck auf der Plus-Bus-Linie 258 (Lucka - Borna) und der Takt-Bus-Linie 271 (Borna - Pegau) vom 01.04. - 31.10. unterwegs sein.




\\ 11.07.2020: "Schmölln macht mobil / Regionalverkehr verbindet"
Die Präsentation im Kreistag für die zweite Ausbaustufe "Regionalverkehr verbindet" ist für den Herbst 2020 angedacht.
Wenn dieser zustimmt vergehen allerdings noch weitere Monate bis zum Start.
Das Projekt soll den Regionalverkehr im Süden des Altenburger Landes bis nach Posterstein stärken.
Es können bis zu 70 neue Haltestellen entstehen.
Vorallem wichtige Gewerbegbiete, Ärzte, Schulen und relevante sowie touristische Anziehungpunkte werden besonders berücksichtigt.
Durch das Corona-Virus ist es zuletzt zu einen Planungsverzug gekommen.
Ein Vorlegen des Kostenplans war eigentlich schon für Anfang 2020 geplant.

\\ 10.07.2020: Umbauarbeiten Schmölln, Bahnhof
Die Mittelinsel ist fertiggestellt und wurde freigegeben.
Lediglich die originalen Haltestellenschilder fehlen noch.
Diese werden aktuell durch fünf Ersatzschilder ersetzt, da wegen der Baumaßnahme alle 9 Haltestellen hierher verlagert sind.
Im zweiten Bauabschnitt werden jetzt die Bussteige 1, 2, 3 und 10 barrierefrei umgebaut.
Die Fahrspur und Gehwege werden zurückgebaut.









\\ 26.06.2020: Direktverbindung Altenburg - Pahna, Erholungspark

Ab Montag, 29.06.2020 gibt es eine direkte Verbindung von Altenburg zum Pahna, Erholungspark.
Gedacht ist das Angebot für Erholungssuchende die morgens zum Strand wollen und am Abend zurück möchten.

Die Strecke wird als Linie 251 unterwegs sein.

Von Montag bis Freitag verkehrt der Bus drei Mal.
Am Wochendende und am Feiertag gibt es zwei Verbindungen.

Eine Fahrt kostet 3,50Euro pro Person.

Aktuell sind nur Kleinbusse mit 8 oder 20 Sitzplätzen vorgesehen.
Gruppen mit mehr als 5 Personen werden gebeten sich unter folgender Nummer telefonisch anzumelden:
03447/850 613


Die Streckenführung sieht wie folgt aus:
Altenburg, Bahnhof -> Remsa -> Windischleuba -> Abzweig Pähnitz -> Pahna, Erholungspark
Pahna-Erholungspark -> Pahna -> Fockendorf -> Treben -> Zschaschelwitz -> Altenburg, Bahnhof


Die provisorisch eingerichtete Haltestelle Pahna, Erholungspark liegt direkt am Eingang des See-Campings.


 


Fahrplan: 

Zum öffnen auf die Linie klicken
Gültig ab 29.06.2020 
 

\\ 25.06.2020: Neue Haltestelle Oberarnsdorf
In Oberarnsdorf (Gemeinde Nobitz) wird eine neue Haltestelle errichtet.
Aktuell gibt es für den Ort nur eine Haltestelle direkt an der Bundesstrasse 180 gelegen.
Die Wendeschleife (400m von der B180 entfernt) soll zukünftig unteranderen für ein sicheres Ein-& Aussteigen der Schulkinder sorgen.




\\ 19.06.2020: Umbauarbeiten Schmölln, Bahnhof
Die Fläche wird mit roten Steinen gepflastert.
Gut zu sehen, die weißen taktilen Pflastersteine für das Blindenleitsystem. 
Auch das Grundgestell des Farhgastunterstandes wurde instelliert.

Wegen der aktuellen Corona-Situation kam es zu einer Verzögerung im Bauablauf.
Die Granitborde aus Polen kamen nicht termingerecht an der Baustelle an..
Die geplante Fertigstellung ist jetzt für September 2020 geplant.
Eigentlich sollte schon im Juli die Baumaßnahme abgeschlossen werden.







\\ 12.06.2020: Neue Abfallbehälter
Im Stadtgebiet Altenburg werden aktuell die Haltestellen mit neuen 
einheitlichen auffallenden orangenen Abfallkörbe inklusive Aschenbecher montiert.




\\ 12.06.2020: Blecharbeiten und Neulack
Beim Geithainer Regionalbus 2607 wurden Blecharbeiten durchgeführt.
Im Anschluss hat dieser auch das "neue" Farbdesign (orange/grau) erhalten.


Vorher:


\\ 29.05.2020: Umbauarbeiten Schmölln, Bahnhof
Alle fünf neuen Haltestellen haben ihre erhöhten Busborde erhalten.
Vier Stück befinden sich direkt auf dem Busplatz.
Die fünte Haltestelle liegt an der Poststrasse vor der Rosa-Luxemburg-Strasse.
Im westlichen Bereich wurde eine Bodenplatte gegossen.







\\ 22.05.2020: Kleiner Unfall mit Stadtbus
Am Mittwochvormittag (20.05.2020) hatte der Wagen 2400 der Stadtbuslinie Z eine Feindberührung 
mit einem PKW auf dem Altenburger Roßplan.
Die Spuren davon sind mittig auf der Fensterseite noch zu sehen.




\\ 20.05.2020: Wagen 2036 wieder unterwegs
Ende Januar wurde am Regionalbus 2036 die Werbung gelöscht.
-> Siehe Werbeänderungen 30.01.2020
Dabei hat auch der Lack kleine Schäden genommen.
Nach einer Lackinstandsetzung ist der Wagen wieder im Linieneinsatz unterwegs.


Kleine Lackschäden nach dem Entfernen der Werbung

 

\\ 08.05.2020: Umbauarbeiten Schmölln, Bahnhof
Der alte Mittelbussteig ist komplett zurückgebaut.
Die Borde werden neu verlegt.
Auch schon leicht zu erkennen ist die Neuanordnung der Busbuchten.
Diese werden nach der Fertigstellung nicht mehr parallel zur Insel, sondern leicht in den Wartebereich eingelassen.






\\ 30.04.2020: Corona-Virus: Ab 01.Mai 2020 nur noch vorn einsteigen
Die Fahrzeuge werden fleißig mit den neuen Hinweisschildern versehen.
Ab Morgen (01.05.2020) gilt in allen Linienbussen der generelle Vorneinstieg und 
das unaufgeforderte Zeigen des Fahrscheins beim Fahrer.

Der Hintergrund ist, dass der Fahrgaststrom wegen der Covid-19-Pandemie gelenkt und getrennt werden sollen.
Vordertür: Nur noch Einstieg
Hintertür/en: Nur noch Ausstieg
Außnahme: Fahrgäste mit Kinderwagen, Rollstühle und Rollatoren dürfen weiterhin die hintere Tür zum Betreten des Busses nutzen.
Nach dem Einatieg muss trotzdem der Fahrschein beim Fahrpersonal vorgezeigt werden.

In anderen Städten wird diese Regel schon seit Jahren so praktiziert.
Zum Beispiel: Berlin, Chemnitz und Leipzig

Aus den roten Kreisen werden jetzt die roten Dreiecke

Vor knapp 15 Jahren wurde in den Stadtbussen die Regel zum Vorneinstieg ab 19Uhr eingeführt.
Im Zuge dessen wurden auch die roten Kreise an den hinteren Türen eingeführt.

Damals stand auf den Kreisen der folgende Hinweis:
"Ab 19Uhr bitte beim Fahrer einsteigen"

Nach dem Ausbau der Fahrscheinautomaten aus den Stadtbussen im Jahr 2012, wurden auch die Aufkleber aktualisiert.
"Fahrgäste ohne Fahrschein sowie nach 19Uhr bitte vorn beim Fahrer einsteigen."

Im Regionalverkehr gilt seit jeher der reine Vorneinsteig.



Seit Februar 2005 waren die roten Kreise an den hinteren Türen der Linienbusse zu finden.


\\ 29.04.2020: Corona-Virus: Weitere Hinweisschilder werden angebracht
Wegen der Corona-Epidemie gibt es weitere Änderungen an einigen Haltestellen und Stück für Stück an allen Bussen.

An den Digitalen Fahrgastinformationsbildschirmen wird aktuell "Mund-Nasebedeckung tragen" eingeblendet.

Die Fahrzeuge werden mit weiteren Hinweisschildern ausgestattet.
An der Vordertür wird (dezent) auf das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes hingewiesen.
An den hinteren Türen werden drei große rote Dreiecke an den Türflügeln und dem rechten Fenster angebracht.
Diese verweisen auf den Vorneinstieg und das Vorzeigen des Fahrscheins beim Fahrpersonal.








\\ 21.04.2020: Corona-Virus: Ab Freitag gilt Maskenpflicht in Bussen
Heute beschloss die Landesregierung Thüringen eine Verordnung zur weiteren Eindämmung der Corona-Pandemie.
Diese besagt, dass ab Freitag (24.04.2020) beim Benutzen des öffentlichen Nahverkehrs das Tragen von einem 
Mund-Nase-Schutz zur Pflicht wird.

Laut ThüSac sind auch "s
elbstgeschneiderte Masken (aus Baumwolle oder anderen geeigneten Material), Schals, Tücher, Buffs, 
Loops und Ähnliches zulässig. D
iese müssen aber geeignet sein, eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln 
durch Husten, Niesen, Aussprache zu verringern.


\\ 20.04.2020: Corona-Virus: Vorneinstieg und Fahrscheinverkauf erlaubt
Nachdem alle Fahrzeuge mit den Schutzfolien ausgerüstet wurden, ist ab heute der Vorneinstieg und der Ticketverkauf beim Fahrpersonal wieder gestattet.
Jedoch müssen weiterhin einige Regeln gegen das neuartige Corona-Virus eingehalten werden.

In diesem Zusammenhang wurden auch neue Hinweisschilder angebracht.
An der Vordertür wird auf den Mindestabstand von 1,5m hingewiesen.
Der Ausstieg wird nur an den hinteren Türen gewährt.






\\ 17.04.2020: Corona-Virus: Ticketkauf beim Fahrer wieder möglich
Ab Montag, 20.04.2020 tritt die nächste Stufe zum Schutz vor der Krankheit Covid-19 in Kraft.

Der Vorneinstieg und der Fahrscheinverkauf beim Fahrpersonal sind wieder gestattet.
Durch den Einbau einer Schutzvorrichtung soll die Ansteckungsgefahr 
vor dem Corona-Virus für die Fahrer und 
die Fahrgäste so gering wie möglich gehalten werden.
 

Lediglich die ersten Sitze bleiben weiterhin gesperrt.
Auch ein Hinweisschild wurde an der Innendecke des Busses angebracht.
Dieses soll den Fahrgast darauf aufmerksam machen, dass diese nur an den hinteren Türen aussteigen sollen.

Die Fahrer werden zukünftig durch eine Abtrennung mittels 0,5mm starker Folie geschützt.
Diese Schutzmaßnahme hat für alle Fahrzeuge insgesamt rund 3000 Euro gekostet.



Die erste Sitzreihe bleibt weiterhin gesperrt.


Hinweisschild "Kein Durchgang" an der Innendecke weißt auf den Ausstieg an den hinteren Türen hin.



\\ 17.04.2020: Umbauarbeiten Schmölln, Bahnhof
Seit Montag, 14.04.2020 wird der Busplatz in Schmölln saniert.
Bis zum 31.07.2020 wird der 1995 eröffnete Umsteigepunkt barrierefrei ausgebaut.

Das heißt die Bordsteinkanten werden auf erhöht um ein stufenloses ein-& aussteigen zu ermöglichen.
Auch soll ein Blindenleitsystem installiert werden.

Im ersten Bauabschnitt wird die Mittelinsel mit den Haltestellen 4, 5, 6, 7, 8 und 9 umgebaut.
Die Gesamtkosten belaufen sich auf 470 000Euro.

Im gesamten Bauzeitraum wird es zu Umleitungen und Änderungen der Bushaltepunkte kommen.







\\ 18.03.2020: Corona-Virus: Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus
Heute war der erste Tag nach Inkrafttreten der neuen Schutzmaßnahme gegen den SARS-CoV-2-Erreger.

Zum Schutz der Fahrgäste und Mitarbeiter wurde der Vorderbereich der Busse inklusive der ersten Sitzreihe gesperrt.

Damit einher geht auch die Untersagung des Ticketverkaufs beim Fahrpersonal.
Das heißt aber nicht, dass ab sofort "Schwarzfahren" erlaubt ist.
An verschiedenen Verkaufsstellen (siehe Beitrag vom 17.03.2020) sind weiterhin Fahrscheine erhältlich.

Alle Fahrzeuge werden täglich gereinigt, einschließlich der oft benutzen Haltegriffe und Stangen.
Auch die Mitarbeiter wurden seit Anfang März für die erhöhten Schutz-& Hygieneregeln senibilisiert. 

Aktuell wird es auch weiterhin beim bisherigen Fahrangebot bleiben, trotz der Schulschließungen.
"Sollten aufgrund weiterer Entwicklungen diesbezüglich notwenig sein, werden wir rechtzeitig informieren." antwortet die Geschäftsführerin.

Der Verbot des Vorneinstiegs ist zunächst bis zum 19.04.2020 befristet.

An den Stadtbussen wird in drei Sprachen auf den Hintereinstieg aufmerksam gemacht.



An den Regionalbussen hingegen, wurde nur ein Hinweis in deutscher Sprache angebracht.




In den Fahrzeugen sieht es derweil so aus.
Der Bereich an der Vordertür und die erste Sitzreihe sind mittels rot/weißen Absperrband samt Informationsblatt gesperrt.




\\ 17.03.2020: Corona-Virus: Ab sofort Vorneinstieg verboten!
 
Wie schon bei einigen anderen Verkehrsunternehmen, werden jetzt auch bei der ThüSac 
besondere Initiativen gegen das Corona-Virus ergriffen.

Ab Morgen (Mittwoch, 18.03.2020) ist bei allen Bussen der ThüSac der Vorneinstieg und 
der Fahrscheinverkauf beim Fahrpersonal untersagt.

Nur die hinteren Türen dürfen für den Ein-& Ausstieg benutzt werden.
Diese Maßnahme soll zum Schutz der Fahrgäste, des Fahrpersonals und zur Stabilität des Fahrangebotes beitragen.

Diese Regelung gilt vorsorglich bis 19.04.2020.

Fahrscheine sind in der App easy.Go und in den unten aufgelisteten Verkaufsstellen erhältlich.
Es wird auch empfohlen sich mit den nötigen Fahrscheinen zu bevorraten.


Standkasse Altenburg Bahnhof 
(Fabrikstrasse 28 / 04600 Altenburg
)
* kompletts Fahrscheinangebot

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 08:00Uhr - 16:00Uhr


Standkasse Altenburg Theater 
(Theaterplatz / 04600 Altenburg)

* kompletts Fahrscheinangebot

Öffnungszeiten
Montag - Donnerstag: 08:30Uhr - 12:00Uhr + 12:30Uhr - 17:00Uhr
Freitag: 08:30Uhr - 12:00Uhr + 12:30Uhr - 16:00Uhr 



Getränke Donat (Kaufhalle Nord)
(Stauffenbergstrasse 13 / 04600 Altenburg)

* 4-Fahrten-Karten für Stadtverkehr Altenburg

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 07:00Uhr - 18:00Uhr
Samstag: 07:00Uhr - 12:00Uhr


Foto-Express "Am Kaufland" (Kaufland)
(Kauerndorfer Allee 20 / 04600 Altenburg)
* 4-Fahrten-Karten für Stadtverkehr Altenburg


Öffnungszeiten
Montag - Samstag: 08:00Uhr - 20:00Uhr


Presse und Buch Kovacs 
(Markt 37 / 04600 Altenburg)

* 4-Fahrten-Karten für Stadtverkehr Altenburg

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 08:00Uhr - 18:00Uhr
Samstag: 08:00Uhr - 12:00Uhr



Tabacon Presse & Co (Kaufland)
(Käthe-Kollwitz-Strasse 43 / 04600 Altenburg)

* 4-Fahrten-Karten für Stadtverkehr Altenburg

Öffnungszeiten
Montag - Samstag: 07:30Uhr - 20:00Uhr


Tabakbörse Jane Erdmann (Kaufland)
(Markt 10 / 04626 Schmölln)

* 4-Fahrten-Karten für Stadtverkehr Schmölln

Öffnungzeiten
Montag - Samstag: 08:00Uhr - 20:00Uhr


Änderungsschneiderei Okunnek 
(Am Rathaus 4 / 04610 Meuselwitz)

* komplettes Fahrscheinangebot

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 09:00Uhr - 18:00Uhr
Samstag: 09:00Uhr - 12:00Uhr


\\ 09.03.2020: Zweiter "Richter-Bus" im ThüSac-Bestand
Im Februar 2020 ist der letzte Bus der Firma Richter an die ThüSac übergegangen.

Nachdem im August 2019 der erste Bus 
(2057 | ABG-TH 58 (ex ABG-RU 53) | MAN (A20) Lions City Ü (NÜ 283) / facelift | 2011)
an die ThüSac ging, folgte jetzt der zweite.


Der MAN Lions City Ü mit dem Kennzeichen ABG-RU 92 heißt ab sofort ABG-TH 94 und trägt die Betriebsnummer 2059 
sichtbar an Front und Heck.
Damit sind jetzt, wie oben schon erwähnt, beide mintgrünen Linienbusse im Bestand der Thüsac.

Der Geschäftsführer des Busunternehmen Richter ist im Vormonat in den Ruhestand gegangen und 
der Omnibusverkehr wurde eingestellt.


2059 | ABG-TH 94 (ex ABG-RU 92) | MAN [A20] Lions City Ü (NÜ 283) / facelift II | 2015





\\ 08.03.2020: Ermittlungen zum Busunfall vom März 2019
Heute vor einem Jahr ereignete sich um 7:40Uhr in der Zwickauer Strasse ein schwerer Auffahrunfall.
Noch immer ist die Schuldfrage nicht eindeutig geklärt.

Ein paar Wochen nach dem Unfall konnte zwar schon ein Fremdverschulden und ein technischer Defekt am Bus ausgeschlossen werden.
Doch die Rolle der Fahrerin des aufgefahrenen Busses im Augenblick des Unfalls ist noch nicht geklärt.
Wie hat sich das Unglück im Detail ereignet?


Aktuell ermittelt die Staatsanwaltschaft Gera.
Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Die Fahrerin des Regionalbusses muss sich den Vorwurf der fahrlässigen Körperverletzung verwantworten.

Ein unfallanalytisches Gutachten liegt mittlerweile vor.
Die Ergenisse dürfen aber noch nicht mitgeteilt werden.
Es können auch noch weitere Ermittlungenn notwendig werden.


Beitrag vom Freitag, 08.03.2019:
Der Wagen 2400 (Linie Z) hielt gerade an der Haltestelle Am Festplatz (stadteinwärts) als der Wagen 2015 (Linie 358) auf den stehenden Bus auffuhr.
Der Aufprall war so stark das, der Stadtbus auf den Bürgersteig gedrückt wurde.
Die Front des Regionalbusses wurde stark deformiert und ist teilweise zerstört.

Die Linienbusse waren zu dieser Zeit gut besetzt, darunter mit vielen Schulkindern.

Bei den Zusammenstoß wurden 23 Personen verletzt, zwei davon schwer (Busfahrerin und Fahrgast).
Eine ältere Frau ist im Stadtbus gestürzt und kam mit einer Beinfraktur ins Krankenhaus.
Die Fahrerin aus dem aufgefahrenen Regionalbus wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Die Zwickauer Strasse musste wegen des Unfalls vollgesperrt werden.
Beide Busse waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Gegen 11:45Uhr war der Streckenabschnitt beräumt.
Der Grund für das Unglück ist derzeit noch unklar.




Mit freundlicher Unterstützung von: Berufsfeuerwehr Altenburg und Freiwillige Feuerwehr Altenburg

\\ 01.02.2020: Geschäftsaufgabe Firma Richter 
Die Firma Richter (Richter Reisen) hat ihren Betrieb zum 31.01.2020 eingestellt.
Der Geschäftsführer geht aus Altersgründen in den Ruhestand.
Damit geht eine über 70 Jahre lange Ära im Altenburger Linien-& Reiseverkehr zu Ende.
In dieser Zeit waren rund 25 Omnibusse im Einsatz.

Der letzte verbliebene Linienbus ABG-RU 92 soll wie sein "Bruder" ABG-RU 53 an die ThüSac PNVG übergehen.
ABG-RU 53 ging im August 2019 an die ThüSac und trägt dort jetzt die Nummer 2057 (ABG-TH 58).



\\ 23.01.2020: Vandalismus an Haltestellen
Aktuell sind im Stadtgebiet Altenburg 23 Haltestellen beschmiert, beklebt und/oder beschädigt.
Hier eine kleine Auswahl:
"Mühlpforte"
"Käthe-Kollwitz-Strasse / Ärztehaus"
"Siegfried-Flack-Strasse"
"Kanalstrasse"
"Käthe-Kollwitz-Strasse / Heine-Strasse"
"Geraer Strasse / Gymnasium"
"Knau"
"Kunstturm"








\\ 31.12.2019: WLAN-Einbau im Leipziger Land
Die ThüSac stattet im Leipziger Raum seit Mitte Dezember Ihre Busse mit WLAN aus.

80.000Euro Fördermittel wurden dafür beatragt und genehmigt.
Mit diesem Geld können 44 Fahrzeuge ausgestattet werden.
Die neuen Linienbusse, die nach dem Förderantag geliefert wurden, rüstet die ThüSac auf eigene Kosten mit WLAN aus.
Bis Mitte Januar 2020 sollen alle Busse mit dem Internet vernetzt sein.

Wer das kostenfreie WLAN in den Fahrzeugen nutzen möchste, wählt das WLAN "THUESAC-WiFi" aus und 
muss nur noch den Nutzungsrichtlinien zustimmen.
Wenn das gesehen ist, wählt sich das Smartphone bei der nächsten Mitfahrt automatisch ein.

Die Linienbusse die mit WLAN ausgerüstet wurden, sind am entsprechenden Symbol an den Türen zu erkennen.



Das WLAN "THUESAC-WiFI" auf dem Smartphone auswählen und den Nutzungsbedingungen zustimmen.



Auf dem Bussen sind die kleinen weißen Boxen für das Internet zu erkennen.




\\ 26.12.2019: Ein Jahr neuer Stadtverkehr in Schmölln

Am 07.12.2018 starteten die beiden neuen Stadtbuslinien F ("Fridolin") und H ("Heimi") in der Knopfstadt Schmölln.

Jetzt, ein Jahr danach, zieht die ThüSac eine erste Bilanz.


Waren es 2018 (nur eine Linie) noch ca. 20 000 Fahrgäste, stieg die Zahl 2019 (zwei Linien) auf 35 000 Personen.

Auch das Fahrtangebot am Wochenende wird angenommen.

Vor dem Beginn des Projektes „Schmölln macht mobil“ gab es kein Wochenendverkehr.


Auch die Haltestelle am Schmöllner Bahnhof ist beliebt.

Die Ankunftszeiten der Stadtbusse sind so abgestimmt, dass ein Übergang zum Regional- und Bahnverkehr gewährleistet ist.


Ob dies aber weiterhin so bleibt, wird das Jahr 2020 zeigen.

Dann wird der Stadtverkehr noch einmal genauer unter die Lupe genommen.

„Dann wissen wir, ob und wo wir nachjustieren müssen.“, erklärt die Geschäftsführerin der ThüSac.


\\ 23.12.2019: Neues Kennzeichen
Auch der Wagen 2020 hat ein neues Kennzeichen erhalten.
Vorher: ABG-AE 229, jetzt ABG-TS 42.
Das neue Kennzeichen zierte einst den Stadtbus 2350.



\\ 09.12.2019: Neues Kennzeichen
Der MAN (A20) Lions City Ü (NÜ 313) mit dem Baujahr 2006 hat ein neues Kennzeichen im "TH-System" bekommen.
Vorher hatte der Bus auf den Namen ABG-JN 93 gehört.




\\ 02.12.2019: Fahrplanwechsel Dezember 2019: Stadt-& Regionalverkehr
Ab Sonntag, 15.12.2019

Beschreibung
Ab Sonntag, 15.12.2019 kommt es zu den jährlichen Fahrplananpassungen
Es kommt zu veränderten Streckenführungen und Fahrzeiten.
 
Zusatzinformationen
Fahrplanhefte (1,50Euro) sind ab Dienstag, 03.12.2019 an den Standkassen und beim Fahrer erhältlich.

Stadtverkehr Altenburg
Linie K = Montag-Freitag / Fahrt 025 (9:00Uhr), 031 (11:00Uhr), 040 (14:00Uhr) verkehren 3min früher

Stadtverkehr Schmölln
Linie F = Montag-Freitag / Fahrt 009 (7:25Uhr) verkehrt 5min früher
Linie H = Montag-Freitag / Fahrt 009 (7:30Uhr), 010 (7:30Uhr) verkehren 5min früher

Fahrpläne

Zum öffnen auf die entsprechende Linie klicken
Gültig ab Sonntag, 15.12.2019

 
 
 

\\ 19.10.2019: "Schmölln macht mobil / Regionalverkehr verbindet" startet später als geplant
Die zweite Phase des Projektes "Schmölln macht mobil" kann erst frühestens im 3.Quartal 2020 in Betrieb gehen.
Eigentlich sollte es im Februar 2020 starten.

Der Grund für die Verzögerung, ist die noch nicht so weit abgeschlossene Projektarbeit, um die finanziellen Auswirkungen umfassend abschätzen zu können. 
Und so sind die "aktuell unüberschaubaren höheren Kosten" noch nicht im Kreistag vorlegbar.
Dieser sollte am 30.10.2019 über das Verkehrskonzept abstimmen.

Jetzt soll die Entscheidung zum neuen Busverkehr im südlichen Altenburger Land, mittlerweile unter den kurzen Namen "Regionalverkehr verbindet" im 1.Quartal 2020 erfolgen.
Danach müssen die neuen Haltestellen bei der unteren Strassenverkehrsbehörde und die Linien beim Thüringischen Landesverwaltungsamt genehmigt und eventuell neue Busse bestellt werden.

Vom neuen "Regionalverkehr verbindet" könnte der südliche Raum des Altenburger Landes von Schmölln bis Posterstein profitieren.
Neue Abend-, Wochenend- und Nachbarschaftsverbindungen in angrenzende Landkreise könnten entstehen.
Aktuell sind im Landkreis 69 Ortschaften an den Busverkehr angeschlossen, in Zukunft könnten es 90 sein.
Auch die Haltestellenanzahl von derzeit 440 könnte sich später um 70 erhöhen.

Siehe auch die Meldungen vom 17.05.2019, 07.06.2019 und 11.07.2019 weiter unten.

\\ 08.09.2019: Neue Haltestellen: Breitenhain, Falkenhainer Strasse
Seit kurzen gibt es zwei neue Haltestellen im Luckaer Ortsteil Breitenhain.
Zwischen dem Lucka, Busplatz und Breitenhain wurden diese vor dem Ortseingang Lucka eingerichtet. 
Die neuen Stationen höhren auf den Namen Breitenhain, Falkenhainer Strasse und 
werden von den Buslinien 406, 412, 413 und +416 bedient.

Aktuell sind beide nur spärlich ausgerüstet, da aktuell nur die Testphase läuft.
Zwei Jahre wird dieser andauern.
Ist der Zuspruch positiv, werden die beide Bushltepunkte dauerhaft und zu vollwertigen Haltestellen ausgebaut. 



\\ 20.08.2019: Beklebung entfernt
Das Streifendesign von ABG-RU 92 der Firma Richter wurde entfernt.
Nur am Heck ist der Name, Ort und Telefonnummer geblieben.



So sah der Bus einmal aus


\\ 19.08.2019: Busübergabe
Ein MAN Lions City Ü (NÜ 283) / facelift der Firma Richter ist an die ThüSac übergegangen.

Genau gesagt handelt es sich um den Wagen ABG-RU 53.
Dieser trägt jetzt die Nummer 2057 und das Kennzeichen ABG-TH 58.
Die Beklebung wurde entfernt, allerdings strahlt er immer noch in mintgrün.

Da der Geschäftsführer im nächsten Frühjahr in Rente geht, soll dann auch der zweite MAN Lions City Ü (ABG-RU 92) an die ThüSac gehen.

2057 | ABG-TH 58 (ex ABG-RU 53) | MAN (A20) Lions City Ü (NÜ 283) / facelift | 2011




Aussehen noch bei der Firma Richter.


\\ 20.07.2019: Tarifanpassung - Altenburger Land 2019
Ab Donnerstag, 01.08.2019

Beschreibung
 
Am 01. August 2019 finden Tarifanpassungen im MDV-Gebiet (Mitteldeutscher Verkehrsverbund) statt.

Zum bisherigen Preis erworbenen Einzel-, 4-Fahrten- und Tageskarten bleiben bis zum Jahresende 2019 gültig.
Wochen- und Monatskarten gelten bis zum Ablauf ihrer zeitlichen Gültigkeit.
 
Zusatzinformationen
Die Kurzüberichten (Veränderungen zum bisherigen Tarif) der Stadtverkehre Altenburg und Schmölln sowie für 
den Regionalverkehr Altenburger Land (Zone 1-4) sind sin den nachfolgenden Tabellen einzusehen.

Verbundplaner mit den neuen Tarifen sind kostenfrei an allen Standkassen der ThüSac erhältlich.

Zur kompletten Übersicht auf den Kasten klicken


Kurzübersicht: Stadtverkehre Altenburg (Tarifzone 571) und Schmölln (Tarifzone 572)
 Tickets  Preis (bis 31.07.2019)  Preis (ab 01.08.2019)  Veränderung
 Einzelfahrt (45min)  1,50 Euro  1,70 Euro  + 0,20 Euro 
 Einzelfahrt (Kind) (45min)  0,90 Euro  1,00 Euro  + 0,10 Euro 
 4-Fahrtenkarte (45min)  5,70 Euro  6,20 Euro  + 0,50 Euro 
 4-Fahrtenkarte (Kind) (45min)  3,60 Euro  3,80 Euro  + 0,20 Euro 
 24-Stunden-Karte (1 Person)  3,50 Euro  3,50 Euro  +/- 0 Euro 
 24-Stunden-Karte (2 Personen)  5,20 Euro  5,20 Euro  +/- 0 Euro 
 24-Stunden-Karte (3 Personen)  6,90 Euro  6,90 Euro  +/- 0 Euro 
 24-Stunden-Karte (4 Personen)  8,60 Euro  8,60 Euro  +/- 0 Euro 
 24-Stunden-Karte (5 Personen)  10,30 Euro  10,30 Euro  +/- 0 Euro 
 24-Stunden-Karte (Kind)  2,10 Euro  2,10 Euro  +/- 0 Euro 
 Wochenkarte (7 Tage)  13,00 Euro  13,00 Euro  +/- 0 Euro 
 Monatskarte  37,50 Euro  38,50 Euro  + 1,00 Euro 
 ABO Light  29,80 Euro  30,40 Euro  + 0,60 Euro 
 ABO Basis  32,00 Euro  32,00 Euro  +/- 0 Euro 
 ABO Premium  39,00 Euro  39,50 Euro  + 0,50 Euro 
 Wochenkarte Azubi (7 Tage)  10,20 Euro  10,20 Euro  +/- 0 Euro 
 Monatskarte Azubi  28,90 Euro  30,00 Euro  + 1,10 Euro 
 ABO Azubi  23,10 Euro  24,10 Euro  + 1,00 Euro 
 ABO Azubi Plus  33,90 Euro  35,10 Euro  + 1,20 Euro 
 Extrakarte (Sachen, Tiere, Fahrräder)  1,10 Euro  1,10 Euro  +/- 0 Euro 

Kurzübersicht: Regionalverkehr Altenburger Land (Tarifzone 321, 322, 323 oder 324) für 1 Tarifzone
 Tickets  Preis (bis 31.07.2018)  Preis (ab 01.08.2018)  Veränderung
 Einzelfahrt (1h)  1,90 Euro  1,90 Euro  +/- 0 Euro 
 Einzelfahrt (Kind) (1h)  1,10 Euro  1,10 Euro  +/- 0 Euro 
 4-Fahrtenkarte (1h)  7,20 Euro  7,20 Euro  +/- 0 Euro 
 4-Fahrtenkarte (Kind) (1h)  4,40 Euro  4,40 Euro  +/- 0 Euro 
 Einzelfahrt Kurzstrecke (nur 1 Fahrt)  1,60 Euro  1,70 Euro  + 0,10 Euro 
 4-Fahrtenkarte Kurzstrecke (nur 1 Fahrt)  6,40 Euro  6,80 Euro  + 0,40 Euro 
 24-Stunden-Karte (1 Person)  4,40 Euro  4,40 Euro  +/- 0 Euro 
 24-Stunden-Karte (2 Personen)  6,60 Euro  6,60 Euro  +/- 0 Euro 
 24-Stunden-Karte (3 Personen)  8,80 Euro  8,80 Euro  +/- 0 Euro 
 24-Stunden-Karte (4 Personen)  11,00 Euro  11,00 Euro  +/- 0 Euro 
 24-Stunden-Karte (5 Personen)  13,20 Euro  13,20 Euro  +/- 0 Euro 
 24-Stunden-Karte (Kind)  2,60 Euro  2,60 Euro  +/- 0 Euro 
 Wochenkarte (7 Tage)  18,70 Euro  19,20 Euro  + 0,50 Euro 
 Monatskarte  55,10 Euro  56,60 Euro  + 1,50 Euro 
 ABO Light  43,60 Euro  44,80 Euro  + 1,20 Euro 
 ABO Basis  45,90 Euro  47,20 Euro  + 1,30 Euro 
 ABO Premium  52,90 Euro  54,70 Euro  + 1,80 Euro 
 Wochenkarte Azubi (7 Tage)  15,00 Euro  15,40 Euro  + 0,40 Euro 
 Monatskarte Azubi  44,10 Euro  45,30 Euro  + 1,20 Euro 
 ABO Azubi  36,80 Euro  37,80 Euro  + 1,00 Euro 
 ABO Azubi Plus  47,60 Euro  48,80 Euro  + 1,20 Euro 
 Extrakarte (Sachen, Tiere, Fahrräder)  1,30 Euro  1,30 Euro  +/- 0 Euro 

Kurzübersicht: Regionalverkehr Altenburger Land für 2 Tarifzonen
 Tickets  Preis (bis 31.07.2019)  Preis (ab 01.08.2019)  Veränderung
 Einzelfahrt (1,5h)  3,40 Euro  3,50 Euro  + 0,10 Euro 
 Einzelfahrt (Kind) (1,5h)  2,00 Euro  2,10 Euro  + 0,10 Euro 
 4-Fahrtenkarte (1,5h)  12,90 Euro  13,30 Euro  + 0,40 Euro 
 4-Fahrtenkarte (Kind) (1,5h)  8,00 Euro  8,40 Euro  + 0,40 Euro 
 24-Stunden-Karte (1 Person)  8,20 Euro  8,30 Euro   + 0,10 Euro 
 24-Stunden-Karte (2 Personen)  12,30 Euro  12,40 Euro   + 0,10 Euro 
 24-Stunden-Karte (3 Personen)  16,40 Euro  16,50 Euro   + 0,10 Euro 
 24-Stunden-Karte (4 Personen)  20,50 Euro  20,60 Euro  + 0,10 Euro 
 24-Stunden-Karte (5 Personen)  24,60 Euro  24,70 Euro   + 0,10 Euro 
 24-Stunden-Karte (Kind)  4,90 Euro  5,00 Euro   + 0,10 Euro 
 Wochenkarte (7 Tage)  30,60 Euro  31,30 Euro   + 0,70 Euro 
 Monatskarte  90,10 Euro  92,10 Euro   + 2,00 Euro 
 ABO Light  69,90 Euro  71,20 Euro  + 1,30 Euro 
 ABO Basis  73,60 Euro  74,90 Euro  + 1,30 Euro 
 ABO Premium  80,60 Euro  82,40 Euro  + 1,80 Euro 
 Wochenkarte Azubi (7 Tage)  24,50 Euro  25,10 Euro  + 0,60 Euro 
 Monatskarte Azubi  72,10 Euro  73,70 Euro  + 1,60 Euro 
 ABO Azubi  60,10 Euro  61,40 Euro  + 1,30 Euro 
 ABO Azubi Plus  70,90 Euro  72,40 Euro  + 1,50 Euro 
 Extrakarte (Sachen, Tiere, Fahrräder)  2,40 Euro  2,50 Euro  + 0,10 Euro 

Kurzübersicht: Regionalverkehr Altenburger Land für 3 Tarifzonen
 Tickets  Preis (bis 31.07.2019)  Preis (ab 01.08.2019)  Veränderung
 Einzelfahrt (2h)  4,90 Euro  5,00 Euro + 0,10 Euro 
 Einzelfahrt (Kind) (2h)  2,90 Euro  3,00 Euro  + 0,10 Euro 
 4-Fahrtenkarte (2h)  18,60 Euro  19,00 Euro  + 0,40 Euro 
 4-Fahrtenkarte (Kind) (2h)  11,60 Euro  12,00 Euro  + 0,40 Euro 
 24-Stunden-Karte (1 Person)  11,30 Euro  11,50 Euro  + 0,20 Euro 
 24-Stunden-Karte (2 Personen)  16,80 Euro  17,20 Euro  + 0,40 Euro 
 24-Stunden-Karte (3 Personen)  22,30 Euro  22,90 Euro  + 0,60 Euro 
 24-Stunden-Karte (4 Personen)  27,80 Euro  28,60 Euro  + 0,80 Euro 
 24-Stunden-Karte (5 Personen)  33,30 Euro  34,30 Euro + 1,00 Euro 
 24-Stunden-Karte (Kind)  6,80 Euro  6,90 Euro  + 0,10 Euro 
 Wochenkarte (7 Tage)  44,20 Euro  45,10 Euro  + 0,90 Euro 
 Monatskarte  129,90 Euro  132,50 Euro  + 2,60 Euro 
 ABO Light  100,80 Euro  102,80 Euro  + 2,00 Euro 
 ABO Basis  106,10 Euro  108,20 Euro  + 2,10 Euro 
 ABO Premium  113,10 Euro  115,70 Euro  + 2,60 Euro 
 Wochenkarte Azubi (7 Tage)  35,30 Euro  36,00 Euro  + 0,70 Euro 
 Monatskarte Azubi  103,90 Euro  106,00 Euro  + 2,10 Euro 
 ABO Azubi  86,60 Euro  88,30 Euro  + 1,70 Euro 
 ABO Azubi Plus  97,40 Euro  99,30 Euro  + 1,90 Euro 
 Extrakarte (Sachen, Tiere, Fahrräder)  3,40 Euro  3,50 Euro  + 0,10 Euro 

Kurzübersicht: Regionalverkehr Altenburger Land für 4 Tarifzonen
 Tickets  Preis (bis 31.07.2019)  Preis (ab 01.08.2019)  Veränderung
 Einzelfahrt (2,5h)  6,20 Euro  6,40 Euro  + 0,20 Euro 
 Einzelfahrt (Kind) (2,5h)  3,70 Euro  3,80 Euro + 0,10 Euro 
 4-Fahrtenkarte (2,5h)  23,60 Euro  24,30 Euro + 0,70 Euro 
 4-Fahrtenkarte (Kind) (2,5h)  14,80 Euro  15,20 Euro  + 0,40 Euro 
 24-Stunden-Karte (1 Person)  14,30 Euro  14,70 Euro  + 0,40 Euro 
 24-Stunden-Karte (2 Personen)  21,50 Euro  22,00 Euro  + 0,50 Euro 
 24-Stunden-Karte (3 Personen)  28,70 Euro  29,30 Euro  + 0,60 Euro 
 24-Stunden-Karte (4 Personen)  35,90 Euro  36,60 Euro  + 0,70 Euro 
 24-Stunden-Karte (5 Personen)  43,10 Euro  43,80 Euro  + 0,70 Euro 
 24-Stunden-Karte (Kind)  8,60 Euro  8,80 Euro  + 0,20 Euro 
 Wochenkarte (7 Tage)  55,80 Euro  57,20 Euro  + 1,40 Euro 
 Monatskarte  164,00 Euro  168,30 Euro  + 4,30 Euro 
 ABO Light  129,90 Euro  133,30 Euro  + 3,40 Euro 
 ABO Basis  136,70 Euro  140,30 Euro  + 3,60 Euro 
 ABO Premium  143,70 Euro  147,80 Euro  + 4,10 Euro 
 Wochenkarte Azubi (7 Tage)  44,60 Euro  45,80 Euro  + 1,20 Euro 
 Monatskarte Azubi  131,20 Euro  134,60 Euro  + 3,40 Euro 
 ABO Azubi  109,30 Euro  112,20 Euro  + 2,90 Euro 
 ABO Azubi Plus  120,10 Euro  123,20 Euro  + 3,10 Euro 
 Extrakarte (Sachen, Tiere, Fahrräder)  4,30 Euro  4,50 Euro  + 0,20 Euro 

\\ 11.07.2019: "Schmölln macht weiter mobil"
Der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) hat die zweite Ausbaustufe des neuen Modells vorgestellt.
Das Netz könnte bis Februar 2020 im ländlichen Raum rund um Schmölln und bis nach Posterstein ausgebaut werden.
Zudem sollen auch die Industrie-& Gewerbegebiete besser an das Busnetz angebunden werden.

Profitieren von der neuen Ausbaustufe sollen Nobitz, Sprottental, Gößnitz und die Region Rositz.
Aktuell fahren 85% der Buslinien nicht am Wochenende, dass soll sich ab Februar 2020 ändern.
Die Busse könnten abends und am Wochenende von Schmölln über Altenburg nach Meuselwitz, Dobitschen, Beerwalde, 
Posterstein, Thonhausen, Heyersdorf, Hainichen, Gößnitz als sogenannte Taktbusse oder Rufbusse fahren.

Mit einen weiteren zugekauften Baustein (siehe Meldung 07.06.2019) könnten in Zukunft bis zu 90 kleine Ortschaften an das Netz angeschlossen werden.
Aktuell sind nur 69 Orte angebunden.

Auch das Haltestellennetz soll verdichtet werden.
Derzeit gibt es ca. 440 Haltestellen, ab nächsten Jahr könnten 70 weitere hinzukommen.

\\ 13.06.2019: Mit Fahrradträger unterwegs
Der Bornaer Regionalbus 2515 fährt ab sofort mit einem Haltegestell für 5 Fahrräder am Heck durch das Leipziger Land.


\\ 07.06.2019: ÖPNV-Konzept für Gemeinde Nobitz vorgestellt
Die ThüSac hat die Pläne für das ab Februar 2020 in Kraft tretende Konzept "Verkehr der verbindet" vorgestellt.

Die Abfahrtszeiten und die Streckenführungen werden sich ändern.
Nur der Schülerverkehr soll auch dann unangetastet sichergestellt werden.

Der Kreistag entscheidet im Oktober über das Projekt.
Es soll 5 "Bausteine" geben.
Wird nur der "Basisbaustein" gewählt wird der ÖPNV zu jetzt weiter ausgedünnt.
Kommt jedoch ein kostenspieliger Zusatzbaustein hinzu, wird es eine Verbesserung zu spüren sein.
z.B: durch extra Linien und etlichen neuen Haltestellen in der Gemeinde Nobitz und im Wieratal.
      Dadurch könnten viele neue Ortschaften an den ÖPNV angebunden werden.


\\ 07.06.2019: Fazit 100 Tage "Schmölln macht mobil"
Seit 07.12.2018 fahren die neuen Stadtbuslinien F und H durch die Knopfstadt Schmölln.

Den Fahrgästen stehen jetzt durchgehend regelmäßige Fahrten von morgens bis abends und am Wochenende zur Verfügung.
Seitdem gibt es mehr Haltestellen und die Anbindung der Wohngebiete Weidengrund und Wartenberg mit dem Markt und den Bahnhof.
Mehr als 7000 Einwiohner wurden durch die neuen Haltepunkte an das Liniennetz angebunden.

Die Anzahl der Fahrgäste hat sich in den ersten 100 Tagen im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.

\\ 03.06.2019: Neue Haltestelle: Windischleuba, Gewerbegebiet
Seit Samstag, 01.06.2019 ist die neue Haltestelle in Betrieb.
Das Haltestellenschild inklusive Fahrplan wurden gestellt.




\\ 23.05.2019: Neue Haltestelle: Windischleuba, Gewerbegebiet
Der Bereich der künftigen Haltestelle wurde markiert.
Hier darf ab sofort kein Pkw mehr parken.

\\ 17.05.2019: Neues Verkehrskonzept für südliches Altenburger Land
Nach "Schmölln macht mobil" soll es auch im Regionalverker im südlichen Altenburger Land Veränderungen geben.

Aktuell ist der busverkehr stark schülerorientiert.
In Zukunft sollen auch frühmorgens, am Abend, am Wochenende und in den Ferien Busse verkehren.

Mehr Haltestellen und direkte Anbindungen an Wohn-& Gewerbegebiete soll es auch geben, sowie mehr kleine Orte angeschlossen werden.
Auch nach Gera, Crimmitschau und Meerane soll ausgebaut werden.

Gößnitz soll nach aktuellen Stand vier neue Haltestellen bekommen.
Die Vorschläge reichen von Friedhof über Bahnhofstrasse, Pflegeheim Hainichen und den Ponitzer Friedhof.
Auch in der Planung ist, dass der langgezogene Ort Heyersdorf ein weiteren Haltepunkt erhältt.

In der Woche von 17Uhr - 22Uhr und am Wochenende soll es auf den folgenden Linien Fahrten sowie einzelne Erweiterungen geben:
* Ponitz - Gößnitz - Altenburg
* Hainichen - Gößnitz - Schmölln -> Erweiterung nach Meerane
* Heyersdorf - Schmölln -> Erweiterung nach Crimmitschau
* Schmölln - Beerwalde -> Erweiterung nach Ronneburg und Gera

Acht kleinere Orte könnten von Bussen neu bedient werden.
Im Gespräch sind zb. Merlach und Zschöpel.
Statt Linienbusse könnte auch ein Rufbussystem zum Einsatz kommen. (Zb. im 2 Stunden Rhytmus)

Der Kreistag soll am 02.10.2019 über das neue Verkehrskonzept entscheiden, bevor es im Februar 2020 in Kraft treten soll.
Zu den Mehrkosten können aktuell nur Schätzungen abgegeben werden.


\\ 14.05.2019: Rufbusfahrten Altenburg - Pahna
Ab Dienstag, 04.06.2019 verkehren jeden Dienstag und Mittwoch zwei zusätzliche Fahrten zwischen Altenburg <-> Pahna.

Altenburg, Bahnhof (Abfahrt) 09:30Uhr und 11:30Uhr
Pahna, Wendeschleife (Abfahrt) 09:05Uhr und 11:05Uhr

Hierbei handelt es sich um Rufbusfahrten!
Um den Rufbus nutzen zu können, muss eine telefonische Voranmeldung (bis 2Std vor Abfahrt) erfolgen.
Telefon: 03447/850 613 (Montag-Freitag 08:00Uhr - 16:00Uhr)
Für alle Fahrten gilt der Tarif des MDV (Mitteldeutscher Verkehrsverbund)

Fahrplan: Zum öffnen auf die Linie klicken
Gültig ab 04.06.2019


\\ 13.05.2019: Neue Haltestelle: Windischleuba, Gewerbegebiet
Ab Samstag, 01.06.2019 wird das Gewerbegebiet Windischleuba mit den Regionallinien 254 und 405 angefahren.
Von Montag bis Freitag fahren die Busse 29x das Gewerbegebiet an.
Am Samstag sind es vier Fahrten.
Die neue Haltestelle befindet sich auf dem Parkplatz des OBI-Marktes.

Linie 254 / Montag - Freitag: 13x
Linie 405 / Montag - Samstag: 20x

Beide Linien / Montag - Samstag: 33x 

Parkplatz OBI-Markt



Hinweiszettel an den Eingängen der Händler für den neuen Haltepunkt


 Linie 254 (Montag-Freitag / Außer Feiertag)




 *  *
 Altenburg, Bahnhof (Steig 2)  06:06   06:51   07:50   10:59   11:59   12:59   14:03 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Beethovenstrasse  06:09   06:54   07:53   11:02   12:02   13:02   14:06 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Remsaer Strasse  06:11   06:56   07:55   11:04   12:04   13:04   14:08 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Gewerbegebiet  06:12   06:57   07:56   11:05   12:05   13:05   14:09 
 Windischleuba, Gewerbegebiet   06:14   06:59   07:58   11:07   12:07   13:07   14:11 
 Windischleuba, Alte Schmiede  06:18   07:03   08:02   11:11   12:11   13:11   14:15 
 Eschefeld, Kulturhaus  06:28   07:13   08:12   11:21   12:21   13:21   14:25 
 Frohburg, Zentralhaltestelle  06:38  07:22   08:22   11:31   12:31   13:31   14:35 
 * = an Schultagen (Sachsen)

 Linie 254 (Montag-Freitag / Außer Feiertag)


 *
 
 Frohburg, Zentralhaltestelle (Steig 2)  06:44   07:30   11:44   12:44   13:44   16:44 
 Eschefeld, Kulturhaus  06:58   07:40   11:58   12:58   13:58   16:58 
 Windischleuba, Alte Schmiede  07:09   07:51   12:09   13:09   14:09   17:09 
 Windischleuba, Gewerbegebiet   07:13   07:55   12:13   13:13   14:13   17:13 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Gewerbegebiet  07:15   07:57   12:15   13:15   14:15   17:15 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Remsaer Strasse  07:16   07:58   12:16   13:16   14:16   17:16 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Beethovenstrasse  07:18   08:00   12:18   13:18   14:18   17:18 
 Altenburg, Museum  07:20  08:02   12:20   13:20   14:20   17:20 
 Altenburg, Bahnhof  07:20  08:04   12:22   13:22   14:22   17:22 
 * = an Schultagen (Sachsen)

Fahrplan: Zum öffnen auf die Linie klicken
Gültig ab 01.06.2019




 Linie 405 (Montag-Freitag / Außer Feiertag)                
 Altenburg, Bahnhof (Steig 3)  07:00   09:13   11:30   13:55   14:30   16:30   17:30   18:35 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Beethovenstrasse  07:02   09:15   11:32   13:57   14:32   16:32   17:32   18:37 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Remsaer Strasse  07:04   09:16   11:34   13:59   14:34   16:34   17:34   18:38 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Gewerbegebiet  07:05   09:17   11:35   14:00   14:35   16:35   17:35   18:39 
 Windischleuba, Gewerbegebiet   07:07   09:19   11:37   14:02   14:37   16:37   17:37   18:41 
 Wintersdorf, Kulturhaus  07:24    -  11:54   14:19   14:54   16:54   17:54   18:54 
 Meuselwitz, Busplatz  07:31   -  12:01   14:27   15:01   17:01   18:01   19:00 

 Linie 405 (Montag-Freitag / Außer Feiertag)                
 Meuselwitz, Busplatz (Steig 2)  08:20    11:20   13:42   15:03   15:38   17:03   18:03   19:01 
 Wintersdorf, Kulturhaus  08:27   11:27   13:49   15:10   15:45   17:10   18:10   19:07 
 Windischleuba, Gewerbegebiet   08:44   11:44   14:06   15:27   16:02   17:27   18:27   19:20 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Gewerbegebiet  08:46   11:46   14:08   15:29   16:04   17:29   18:29   19:22 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Remsaer Strasse  08:47   11:47   14:09   15:30   16:05   17:30   18:30   19:23 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Beethovenstrasse  08:49   11:49   14:11   15:32   16:07   17:32   18:32   19:24 
 Altenburg, Museum  08:51   11:51   14:13   15:34   16:09   17:34   18:34   19:25 
 Altenburg, Bahnhof  08:53   11:53   14:15   15:36   16:11   17:36   18:36   19:27 

 Linie 405 (Samstag / Außer Feiertag)    
 Altenburg, Bahnhof (Steig 3)  08:30   11:30 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Beethovenstrasse  08:32   11:32 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Remsaer Strasse  08:33   11:34 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Gewerbegebiet  08:34   11:35 
 Windischleuba, Gewerbegebiet   08:36   11:37 
 Wintersdorf, Kulturhaus  08:49    11:53 
 Meuselwitz, Busplatz  08:55   11:59 

 Linie 405 (Samstag / Außer Feiertag)    
 Meuselwitz, Busplatz (Steig 2)  09:00   12:00 
 Wintersdorf, Kulturhaus  09:06   12:06 
 Windischleuba, Gewerbegebiet   09:19   12:19 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Gewerbegebiet  09:21   12:21 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Remsaer Strasse  09:22   12:22 
 Altenburg, Leipziger Strasse / Beethovenstrasse  09:23   12:23 
 Altenburg, Museum  09:24   12:24 
 Altenburg, Bahnhof  09:26   12:26 

Fahrplan: Zum öffnen auf die Linie klicken
Gültig ab 01.06.2019




 Haltestellenfahrplan: Windischleuba, Gewerbegebiet 
 Zeit (Mo-Fr)  Linie  Fahrtrichtung nach
 06:14  254  Frohburg
 06:59  254  Frohburg
 07:07 (an Ferientagen Thüringen & 
           nicht am 23.12. & 31.12.)
 405  Meuselwitz
 07:07 (an Schultagen Thüringen)  405  Mumsdorf
 07:07  405  Meuselwitz
 07:13  254  Altenburg
 07:55  254  Altenburg
 07:58  254  Frohburg
 08:44  405  Altenburg
 09:19  405  nur Ausstieg
 11:07  254  Frohburg
 11:37  405  Meuselwitz
 11:44  405  Altenburg
 12:07  254  Frohburg
 12:13  254  Altenburg
 13:07 (an Schultagen Sachsen)  254  Frohburg
 13:13  254  Altenburg
 14:02  405  Meuselwitz
 14:06 (an Ferientagen Thüringen & 
           nicht am 23.12. & 31.12.)
 405  Altenburg
 14:11 (an Schultagen Sachsen)  254  Frohburg
 14:12 (an Schultagen Thüringen)  405  Altenburg
 14:13 (an Schultagen Sachsen)  254  Altenburg
 14:37 (Kleinbus 20 Sitzplätze)  405  Meuselwitz
 15:27  405  Altenburg
 16:02 (an Schultagen Thüringen)  405  Altenburg
 16:04 (an Ferientagen Thüringen &
           nicht am 24.12. & 31.12.
           Kleinbus 8 Sitzplätze)
 405  Altenburg
 16:37  405  Meuselwitz
 17:13  254  Altenburg
 17:27   405  Altenburg
 17:37 (an Ferientagen Thüringen &
           nicht am 23.12. & 31.12.
           Kleinbus 20 Sitzplätze)
 405  Meuselwitz
 17:37 (an Schultagen Thüringen)  405  Meuselwitz
 18:27  405  Altenburg
 18:41 (Kleinbus 20 Sitzplätze)  405  Meuselwitz
 19:20 (Kleinbus 20 Sitzplätze)  405  Altenburg
     
 Zeit (Samstag)  Linie  Fahrtrichtung nach
 08:36 (Kleinbus 8 Sitzplätze)  405  Meuselwitz
 09:19 (Kleinbus 8 Sitzplätze)  405  Altenburg
 11:37  405  Meuselwitz
 12:19  405  Altenburg

\\ 29.04.2019: Wagen 2400 wieder zurück
Der vor 52 Tagen schwer beschädigte Wagen 2400 ist endlich wieder da.
Heute fuhr er auf der Altenburger Stadtbuslinie W.
Nur noch die Heckwerbung fehlt.

Der Grund für den Zusammenstoß ist weiterhin (noch) nicht öffentlich bekannt.

Auffahrunfall 08.03.2019:



Fotos vor noch vor dem Unfall:



\\ 27.03.2019: Wagen 2406 wieder im Liniendienst
Der am letzten Mittwoch (20.03.2019) verunglückte Stadtbus ist wieder im Altenburger Stadtverkehr unterwegs.
 

\\ 20.03.2019: Erneut schwerer Unfall mit Linienbus
Am heutigen Mittwoch erreignete sich um 12:45Uhr wiederholt ein Verkehrsunfall mit einer Verletzten Person.

Der Stadtbus 2406 wollte von der Offenburger Allee nach rechts in die Gerhart-Hauptmann-Strasse abbiegen. 
Dabei hat der Fahrer des Busses eine 53-jährige Fußgängerin, die gerade bei Grün über die Strasse gehen wollte, womöglich 
zu spät gesehen. Daraufhin kam es zum heftigen Zusammenstoß. Dabei wurde die Frau mehrere Meter durch die Luft geschleudert.

Die Fußgängerin ist ansprechbar, wurde aber schwer verletzt in das Klinikum gebracht.
Der Fahrer steht unter Schock.

Am Bus ist durch den Aufprall ein Teil der Frontscheibe zu Bruch gegangen.
Im Fahrzeug befanden sich keine Fahrgäste, da dieser erst vom Betriebshof ausgerückt ist.

Damit ist es der dritte Bus der innerhalb zwei Wochen in einen Unfall verwickelt wurde.
Siehe Meldung weiter unten -> 08.03.2019: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Bussen




Symbolbilder




\\ 20.03.2019: Erste Ergebnisse nach Kollision mit zwei Bussen
Die Ermittler der Polizei haben nach knapp zwei Wochen erste Ergebnisse bekannt gegeben.

Beim Zusammenstoß am Festplatz am 08.03.2019 waren beide Busse intakt.
Die Polizeiinspektion Gera: "Es gab keine technische Ursache. 
Nach derzeitigen Ermittlungsstand könne ein technischer Defekt beziehungsweise ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden."


Somit wird ein menschliches Versagen oder gesundheitliche Probleme der Fahrerin in den Mittelpunkt der 
weiteren Untersuchungen gerückt.
Aus diesem Grund ermittelt jetzt auch die Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Körperverletzung.


\\ 15.03.2019: Neue Kennzeichen
Der reaktivierte MAN ÜL 313 hat das Kennzeichen ABG-TS 17 (ex ABG-PX 26) erhalten.
Auch der Midibus, Wagen 2587, hat ein neues Kennzeichen.
Er hört auf den Namen ABG-TH 38 (ex L-UA 1340). 




\\ 14.03.2019: Auffahrunfall: Ursache noch nicht geklärt
Auch nach fast einer Woche ist der Grund für den Auffahrunfall mit zwei Omnibussen weiter unklar.
Sprecherin Landespolizeiinspektion Gera: 
"Die Ermittlungen in dieser Sache dauern weiter an. Wann ein Ergebnis vorliegt, kann noch nicht gesagt werden."
Es soll Gerüchte geben, wonach beim aufgefahrenen Regionalbus die Bremsen versagt hätten.
Diese Sache kann aktuell weder bestätigt noch dementiert werden. 

\\ 08.03.2019: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Bussen
Am heutigen Freitagmorgen ereignete sich um 7:40Uhr in der Zwickauer Strasse ein schwerer Auffahrunfall.
Der Wagen 2400 (Linie Z) hielt gerade an der Haltestelle Am Festplatz (stadteinwärts) als der Wagen 2015 (Linie 358) auf den stehenden Bus auffuhr.
Der Aufprall war so stark das, der Stadtbus auf den Bürgersteig gedrückt wurde.
Die Front des Regionalbusses wurde stark deformiert und ist teilweise zerstört.

Die Linienbusse waren zu dieser Zeit gut besetzt, darunter mit vielen Schulkindern.

Bei den Zusammenstoß wurden 23 Personen verletzt, zwei davon schwer (Busfahrerin und Fahrgast).
Eine ältere Frau ist im Stadtbus gestürzt und kam mit einer Beinfraktur ins Krankenhaus.
Die Fahrerin aus dem aufgefahrenen Regionalbus wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Die Zwickauer Strasse musste wegen des Unfalls vollgesperrt werden.

Beide Busse waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Gegen 11:45Uhr war der Streckenabschnitt beräumt.
Der Grund für das Unglück ist derzeit noch unklar.








Mit freundlicher Unterstützung von: Berufsfeuerwehr Altenburg und Freiwillige Feuerwehr Altenburg

\\ 13.02.2019: Nummer hinzugefügt
Jetzt wurde auch die Nummer hinzugefügt.



\\ 06.02.2019: 2402 Heck beklebt
Der Ende November 2018 in einen Unfall verwickelte Stadtbus 2402 fährt seit Anfang der Woche wieder mit seiner neuen Heckbeklebung durch Altenburg. Lediglich die Betriebsnummer "2402" fehlt derzeit noch.



\\ 02.02.2019: 2035 wieder komplett
Der Wagen 2035 ist wieder vollständig beklebt.


\\ 08.01.2019: Blecharbeiten
Beim Wagen 2035 wurden auf der Fensterseite Klempnerarbeiten durchgeführt.
Aus diesem Grund wurde auch die Werbung vollständig entfernt.
Am Heck und auf der Türseite ist sie noch vorhanden.




\\ 07.01.2019: Graffiti
Auch die Haltestelle Rasephas, Eisenbahnsiedlung hat ein Graffiti erhalten.
Damit sind aktuell neun Haltestellen beschmiert bzw, beklebt.


\\ 28.12.2018: Schmiererei
Die Haltestelle Münsaer Strasse wurde mit schwarzer Farbe "verziert".


\\ 27.12.2018: Unfallwagen 2402 wieder da
Wagen 2402 ist nach der Instandsetzung wieder zurück.
Am 26.11.2018 ist ein Transporter an der Haltestelle Theater auf dem Bus aufgefahren.
Etliche Teile, inkl. der Heckscheibe, wurden ausgetauscht.
Jetzt fehlt nur noch die vervollständigung der Werbung. 




\\ 07.12.2018: Auftaktveranstaltung "Schmölln macht mobil"
Ab Heute (07.12.2018) hat die Stadt Schmölln zwei neue Stadtbuslinien.
Die Linie F und H verbinden ab sofort die Randgebiete mit der Innenstadt und den Bahnhof.
Aus diesem Grund gab es auf dem Marktplatz eine Auftaktveranstaltung inklusive einer Linientaufe.

Die Haltestellen sind bereit für den Start der beiden Linien:


 

Über den Tag sind die neuen Linien schon unterwegs.
Jedoch sind noch "Ersatzfahrzeuge" im Einsatz.
Die eigentlichen Busse werden erst auf dem Fest präsentiert.
 
Linie F (Diese Linie wird von einem Kleinbus bedient)



Linie H (Auf dieser Linie verkehrt ein 12m Bus)



Die alte Linie R ist seit gestern (Donnerstag, 06.12.2018) Geschichte.



Auf dem Markt werden die neuen Stadtlinien vorgestellt.
(vl.n.r: Maskottchen (Knopf) der Knopfstadt Schmölln, Weihnachtsmann, ThüSac-Geschäftsführerin, 
 Bürgermeister Stadt Schmölln (am Mikrofon), Knopfprinzessin, MDV-Geschäftsführer, Landrat)


Dann wurden die Fahrzeuge vorgestellt, die künftig auf den Linien F und H fahren.
Diese sind extra mit einer entsprechenden Beklebung versehen worden.


Der "große" Bus für die Linie H (Wagen 2051):


Der "kleine" Bus für die Linie F (Wagen 2048):


Zum Abschluss durften die Schüler der Schmöllner Grundschule die Buslinien taufen.
Die Namen sind ab sofort auf der Front der Fahrzeuge zu sehen.

Wagen 2051 (Linie H / Linienfarbe blau) Taufname: Heimi
Wagen 2048 (Linie F / Linienfabre rot) Taufname: Fridolin




\\ 06.12.2018: Fahrplanwechsel Dezember 2018: H, F, 251, 252, 254, 264, 266, 328, 353, 354, 355, 357, 358
Ab Sonntag, 09.12.2018

Beschreibung
Ab Sonntag, 09.12.2018 kommt es zu den jährlichen Fahrplananpassungen
Es kommt zu veränderten Streckenführungen und Fahrzeiten.
 
 
Haltestellen
.

Zusatzinformationen
Fahrplanhefte (Ergängzungsheft) sind an den Standkassen erhältlich.

Fahrpläne

Fahrplan: Zum öffnen auf die entsprechende Linie klicken

Gültig ab Freitag, 07.12.2018


 




Fahrplan: Zum öffnen auf die entsprechende Linie klicken
Gültig ab Sonntag, 09.12.2018


 

\\ 05.12.2018: Ersatzbus für verunfallten Wagen 2402
Der eigentlich abgestellte Wagen 2355 ist wieder im Liniendienst.
Er ersetzt den verunfallten und aktuell zu Reparatur befindlichen Bus 2402 (siehe Meldung 26.11.2018).

(Symbolfoto)

\\ 03.12.2018: Graffiti
Am Wochenende wurden die beiden Wartehäuschen in der Pappelstrasse mit roter Farbe großflächig beschmiert.
Auch hat es die Mühlpforte getroffen.





\\ 29.11.2018: Schmölln: Neue Haltestellen eingerichtet
Die sieben neuen Haltestellen für das Projekt "Schmölln macht mobil" sind eingerichtet.
Ab Freitag, 07.12.2018 gibt es in der Stadt Schmölln zwei neue Stadtbuslinien.
Die bisherige Linie R wird damit abgelöst.
Die (rote) Linie F verbindet den Ahornring mit den Weidengrund, Friedhof, Wartenberg mit Bahnhof und Markt.
Die (blaue) Linie H fährt die Heimstätte, Förderzentrum, Markt, Friedrich-Naumann-Strasse, Gymnasium und Bahnhof an.
Mehr Informationen zu den neuen Stadtbuslinien unter Fahrplanänderungen -> Hier klicken.




Weidengrund Ost (Linie F)


Weidengrund Mitte (Linie F)


Am Friedhof (Linie F)


Wartenbergstrasse (Linie F)


Karl-Marx-Strasse (Linie F)


Weststrasse (Linie H)


Friedrich-Naumann-Strasse (Linie H)


\\ 26.11.2018: Transporter verunfallt mit Stadtbus
Am Montagabend (26.11.2018) gegen 20:45Uhr wurde der Wagen 2402 in einen Unfall verwickelt.
Ein Transporter ist an der Haltestelle Theater wegen zu hoher auf den stehenden Bus aufgefahren.
Verletzt wurde niemand, aber beide Fahrzeuge waren danach nicht mehr fahrbereit.
Damit wird der Wagen 2402 für einige Zeit ausfallen.

Aus dem Polizeibericht:
"Während der Unfallaufnahme wurde bei dem Unfallverursacher ein Atemalkoholgehalt von 1,12 Promille gemessen und
daher im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt.
Zudem war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen den Verursacher wurde eingeleitet."



\\ 02.11.2018: Haltestellen beschmiert
Es wurden wieder einige Buswartehäuschen beschmiert.
Unter anderen: Bahnhof, Käthe-Kollwitz-Strasse / Ärztehaus, Kunstturm und
Offenburger Allee




\\ 05.10.2018: P+R Shuttle zum Tag der Altenburger
Am Sonntag, 07.10.2018 findet der Tag der Altenburger statt.
Aufgrund des erwarteten Ansturm von 10.000 bis 15.000 Besuchern wird ein Shuttleservice eingerichtet.

Die Busse starten im Gewerbegebiet Windischleuba (OBI-Baumarkt).
Hier wird ein P+R Parkplatz eingerichtet.
Kosten für den Parkplatz und Busfahrt 2 Euro pro Person.


Von 9:00Uhr - ca. 19:00Uhr verkehrt die Linie mit vier Haltestellen:
1) P+R Windischleuba (OBI)
2) Johann-Sebastian-Bach-Strasse / Ärztehaus
3) Kanalstrasse
4) P+R Windischleuba (OBI)



\\ 15.09.2018: Zielanzeigen geändert
Seit August haben die Busse im Stadtverkehr geänderte Zielanzeigen.
An den Bussen werden wieder mehr Zwischenhalte unter der Endhaltestelle angezeigt.

Es werden immer drei Folgehaltestellen hintereinander angezeigt, bis diese erreicht wurde.
Dann rückt der nächste Zwischenhalt nach.
Die angezeigten Haltepunkte folgen aber nicht direkt aufeinander,
sondern sind ausgewählte bedeutende Punkte auf den Linienweg.

Hier am Beispiel der Stadtbuslinie S:

Aktuelle Haltestelle Die angezeigten Zwischenhalte in abwechselnder Folge
Stauffenbergstrasse über Bahnhof / über Theater / über Mühlpforte
Siegfried-Flack-Strasse über Bahnhof / über Theater / über Mühlpforte
Albert-Levy-Strasse über Bahnhof / über Theater / über Mühlpforte
Offenburger Allee über Bahnhof / über Theater / über Mühlpforte
Bahnhof über Theater / über Mühlpforte / über Pappelstrasse
Gabelentztrasse über Theater / über Mühlpforte / über Pappelstrasse
Pauritzer Platz über Theater / über Mühlpforte / über Pappelstrasse
Theater über Pappelstrasse / über Bahnhof / über Albert-Levy-Strasse
Mühlpforte über Pappelstrasse / über Bahnhof / über Albert-Levy-Strasse
Käthe-Kollwitz-/ Heine-Strasse über Pappelstrasse / über Bahnhof / über Albert-Levy-Strasse
Käthe-Kollwitz-Str. / Ärztehaus über Pappelstrasse / über Bahnhof / über Albert-Levy-Strasse
Pappelstrasse über Bahnhof über Albert-Levy-Strasse
Münsaer Strasse über Bahnhof über Albert-Levy-Strasse
Hausweg über Bahnhof über Albert-Levy-Strasse
Museum über Bahnhof über Albert-Levy-Strasse
Bahnhof über Albert-Levy-Strasse
Kauerndorfer Allee über Albert-Levy-Strasse
Albert-Levy-Strasse Nur noch über zwei Zeilen angezeigt die Endhaltestelle Stauffenbergstrasse
Siegfried-Flack-Strasse
Nur noch über zwei Zeilen angezeigt die Endhaltestelle Stauffenbergstrasse
Staffenbergstrasse ThüSac
 
Linie S (Ziel Stauffenbergstrasse): über Bahnhof -> Theater -> Mühlpforte -> Pappelstrasse -> Bahnhof -> Albert-Levy-Strasse
Linie W (Ziel Bahnhof): über Theater -> Johannisstrasse -> Sternstrasse -> Lindenaustrasse
Linie Z (Ziel Pappelstrasse): über (Richard-Wagner-Platz -> Bahnhof) -> Theater -> Johannisstrasse -> Roßplan -> (Klinikum)
Linie I (Ziel Klinikum): über Theater -> Johannisstrasse -> Sternstrasse -> Geschwister-Scholl-Strasse
Linie I (Ziel Bahnhof): über Roßplan -> Sternstrasse -> Lindenaustrasse
Linie L (Ziel Bahnhof): über Friedrich-Wolf-Ring -> Theater -> Johannisstrasse -> Rudolf-Breitscheid-Strasse -> Friedrich-Wolf-Ring
Linie K (Ziel Bahnhof): über Knau

Auch in den Bussen wurden Änderungen vorgenommen.
So wurden die dynamischen Fahrgastanzeigen und Ansagen angepasst.
Hier werden vor den Namen der Haltestellen ein Altenburg (ABG) 
angezeigt/gesagt.
So kann es passieren, dass einige Haltestellennamen deswegen nicht komplett angezeigt werden können.
Zum Beispiel: Stauffenberg(strasse) oder Rudolf-Breitscheid-St(rasse)





Dynamische Fahrgastanzeigen in den Fahrzeugen


\\ 28.07.2018: Zwei neue Stadtbuslinien für Schmölln
Ab Freitag, 07.12.2018 tritt das Projekt "Schmölln macht mobil" in Kraft.
Damit bekommt die Stadt Schmölln zwei neue Stadtbuslinien.
Diese heißen "F" und "H", diese ersetzten die alte Linie "R".

Dazu wird es am Freitag, 07.12.2018 auf dem Markt in Schmölln eine Veranstaltung geben.
Um 16:00Uhr starten die beiden neuen Buslinien inklusive einer Taufe.

Linie F: An den Queeren - Weidengrund - Bahnhof - Friedhof - Wartenberg - Bahnhof - Markt
Fahrplan: Zum öffnen auf die Linie klicken
Gültig ab 07.12.2018




Linie H: Heimstätte - Markt - Friedrich-Naumann-Strasse - (Gymnasium) - Bahnhof
Fahrplan: Zum öffnen auf die Linie klicken
Gültig ab 07.12.2018




Durch die Stadt geht es dann im Stunden oder 2h-Takt und zur gleichen Minute mit Anschluss an die S-Bahn und Regionalverkehr.
Auch in den Abendstunden, am Wochenende und in der Ferienzeit sollen die Busse dann fahren.
Ergänzt soll das Angebot durch einen Rufbus (Auf Bestellung mit Telefon oder Internet).

Acht neue Haltestellen werden eingeführt:
* Weststrasse (Linie H)
* Friedrich-Naumann-Strasse (Linie H)
* Gymnasium (Linie H)

* Weidengrund Ost (Linie F)
* Weidengrund Mitte (Linie F)
* Am Friedhof (Linie F)
* Wartenbergstrasse (Linie F)
* Karl-Marx-Strasse (Linie F)

Nicht mehr angebunden an das Stadtbusnetz sind die Gebiete Kummer, Nitzschka und das Industriegebiet Nitzschka.
Diese werden aber weiterhin mit der Regionallinie 354 angefahren.

Aktuell
Linie R (Strecke Förderzentrum / Blumenstrasse)
 Fahrten  Takt  Fahrtenpaar  Bedienzeit
 Montag - Freitag  kein Taktsystem  10 (Ferienzeit)  5:00Uhr - 21:00Uhr
 Samstag  kein Angebot  .  . 
 Sonntag + Feiertag  kein Angebot  .  .

Geplant
Linie H (Strecke Förderzentrum / Blumenstrasse)
 Fahrten  Takt  Fahrtenpaare  Bedienzeit
 Montag - Freitag  1h  41  5:30Uhr - 22:20Uhr
 Samstag  2h  14  7:30Uhr - 19:00Uhr
 Sonntag + Feiertag  2h  10  8:45Uhr - 17:30Uhr


Aktuell
Linie R (Strecke An den Queeren)
 Fahrten  Takt  Fahrtenpaare  Bedienzeit
 Montag - Freitag  kein Taktsystem  6 (Ferientage)  7:30Uhr - 16:00Uhr
 Samstag  kein Angebot  .  .
 Sonntag + Feiertag  kein Angebot  .  .

Geplant
Linie F (Strecke An den Queeren)
 Fahrten  Takt Fahrtenpaare  Bedienzeit
 Montag - Freitag  1h  41  5:30Uhr - 22:30Uhr
 Samstag  2h  14  7:05Uhr - 19:45Uhr
 Sonntag + Feiertag  2h  10  9:05Uhr - 17:45Uhr

 
Zusatzinformationen
Die bisherige Route der Linie R


Die beiden neuen Linien: H (blau) und F (rot)

\\ 21.07.2018: Tarifanpassung - Altenburger Land 2018
Ab Mittwoch, 01.08.2018

Beschreibung
 
Am 01. August 2018 finden Tarifanpassungen im MDV-Gebiet statt.
 
Zum bisherigen Preis erworbenen Einzel-, 4-Fahrten- und Tageskarten bleiben bis zum Jahresende 2018 gültig.
Wochen- und Monatskarten gelten bis zum Ablauf ihrer zeitlichen Gültigkeit.
 
Zusatzinformationen
Verbundplaner mit den neuen Tarifen sind kostenfrei an allen Standkassen der ThüSac erhältlich.
Zur kompletten Übersicht auf den Kasten klicken.


Kurzübersicht
 Tickets  Preis (bis 31.07.2018)  Preis (ab 01.08.2018)  Veränderung
 Einzelfahrt (45min)  1,50 Euro  1,50 Euro  +/- 0 Euro 
 Einzelfahrt (Kind) (45min)  0,90 Euro  0,90 Euro  +/- 0 Euro 
 4-Fahrenkarte (45min)  5,70 Euro  5,70 Euro  +/- 0 Euro 
 4-Fahrtenkarte (Kind) (45min)  3,60 Euro  3,60 Euro  +/- 0 Euro 
 24-Stundenkarte (1 Person)  3,30 Euro  3,50 Euro  + 0,20 Euro 
 24-Stundenkarte (2 Personen)  5,00 Euro  5,20 Euro  + 0,20 Euro 
 24-Stundenkarte (3 Personen)  6,70 Euro  6,90 Euro  + 0,20 Euro 
 24-Stundenkarte (4 Personen)  8,40 Euro  8,60 Euro  + 0,20 Euro 
 24-Stundenkarte (5 Personen)  10,10 Euro  10,30 Euro  + 0,20 Euro 
 24-Stundenkarte (Kind)  2,10 Euro  2,10 Euro  +/- 0 Euro 
 Wochenkarte (7Tage)  12,70 Euro  13,00 Euro  + 0,30 Euro 
 Monatskarte  36,30 Euro  37,50 Euro  + 1,20 Euro 
 ABO Light  28,80 Euro  29,80 Euro  + 1,00 Euro 
 ABO Basis  30,30 Euro  32,00 Euro  + 1,70 Euro 
 ABO Premium  37,30 Euro  39,00 Euro  + 1,70 Euro 
 Wochenkarte Azubi (7Tage)  9,50 Euro  10,20 Euro  + 0,70 Euro 
 Monatskarte Azubi  27,60 Euro  28,90 Euro  + 1,30 Euro 
 ABO Azubi  22,10 Euro  23,10 Euro  + 1,00 Euro 
 ABO Azubi Plus  32,50 Euro  33,90 Euro  +1,40 Euro 
 Extrakarte (Sachen, Tiere, Fahrräder)  1,10 Euro  1,10 Euro  +/- 0 Euro 

\\ 02.07.2018: Neues Kennzeichen

Der Wagen 2350 hat seinen alten Tagen noch ein neues Kennzeichen erhalten.
Foto 1: Altes Kennzeichen (ABG-PW 34)
Foto 2: Neues Kennzeichen (ABG-TS 42)


\\ 01.07.2018: Einbruch in Kleinbus

Der verunfallte und derzeit abgestellte Kleinbus der Firma Hartung wurde im Zeitraum vom
20.06.2018 (18:30Uhr) - 21.06.2018 (05:40Uhr) gewaltsam durch Unbekannte aufgebrochen.
Der Dieb stahl unter anderem ein Nothammer. 


\\ 14.06.2018: Haltestelle beschmiert

Die Haltestelle Gabelentzstrasse und Knau wurde beschmiert.




\\ 07.05.2018: Wagen 2350 abgeschleppt

Der Stadtbus 2350 wurde heute wegen ein Defekt vom Busbahnhof zum Betriebshof Windischleuba abgeschleppt.


\\ 05.05.2018: Scheibe zerstört

Eine Glasscheibe an der Stadtbushaltestelle Mühlpforte wurde zerschlagen.


 

\\ 23.04.2018: Wieder beklebt

Der Wagen 2019 wurde wieder vollständig beklebt.


\\ 29.03.2018: Neues Zuhause für Stadtbus

Der Altenburger Stadtbus 2355 ist seit einigen Wochen in Borna stationiert und bedient dort die Stadtlinien.
Die letzte Sichtung in Altenburg war am 04.01.2018.
Zudem hat er ein neues Kennzeichen erhalten.
Er hört jetzt auf den Namen ABG-FV 77 (alt: ABG-XV 62)


\\ 24.03.2018: Grafitti

Der Fahrplankasten Hausweg wurde beschmiert und mittels Feuerzeug angezündet.


\\ 16