Loading...

Nachrichten


Nachrichten

> Bus-, Haltestellen- und Linien-Nachrichten aus dem aktuellen Jahr.


Meldungen aus den Vorjahren -> Hier klicken

\\ 30.07.2021: Instandsetzung Busspuren ABG, Bahnhof
Die Fahrspur des Bussteigs 4 wurde asphaltiert.
Nächste Woche wird dann die Nummer 3 saniert.




\\ 27.07.2021: Instandsetzung Busspuren ABG, Bahnhof
Zwei Busspuren am Busbahnhof in Altenburg werden saniert.
Zuerst wurde der Oberbau des Steigs 4 zurückgebaut.
Im nächsten Schritt wird der Asphalt aufgebracht.
Danach folgt der Bussteig 3 im gleichen Verfahren.

Hintergrund:

Wegen Schäden an der Fahrbahn ist der Bussteig 4 am Altenburger Busbahnhof seit 16.11.2022 für den Busverkehr gesperrt.
Ab sofort fahren die Regionallinien 350, 356, 404, 409 und 416 vom Bussteig 1 ab.
Die Linien 252 und 266 die bisher vom Bussteig 1 abgefahren sind, bleiben auch weiterhin am Steig 1.



\\ 09.07.2021: Blechsanierung mit Neulack
 
Der Regionalbus 2024 hat eine Blechsanierung inklusive Neulack bekommen.
Er wurde an das mittlerweile 12 Jahre bestehende Farbkonzept orange/grau angepasst.
Da auch der Wagen 2589 in den letzten Wochen die gleiche Prozedur mit anschließender Lackierung erhalten hat, gibt es es damit nur noch ein Fahrzeug (Wagen 2588) mit dem gelb/grauen Design.

Hier noch vor der Umlackierung.



\\ 04.07.2021: Tarifanpassung MDV - Altenburger Land 2021
Ab Freitag, 01.08.2021 

Beschreibung
Am 01. August 2021 werden die Tarife im MDV-Gebiet (Mitteldeutscher Verkehrsverbund) angepasst.
 
Zusatzinformationen
Die Kurzüberichten (Veränderungen zum bisherigen Tarif) der Stadtverkehre Altenburg und Schmölln sowie für 
den Regionalverkehr Altenburger Land (Zone 1-4) sind in den nachfolgenden Tabellen einzusehen.

Verbundplaner mit den neuen Tarifen sind demnächst kostenfrei an allen Standkassen der ThüSac erhältlich.

Zur kompletten Übersicht auf den Kasten klicken
 

 

 

 

 

\\ 07.05.2021: Haltestellenausbau Garbisdorf
Jetzt ist die neue Haltestelle in Betrieb.
Neben dem Haltestellenschild samt Fahrplan, wurde auch die Fahrbahnmarkierung aufgetragen.
Damit besitzt der kleine Ort Garbisdorf eine Haltestellenanlage nach den aktuellen Standarts.





Die alte und ab sofort außer Betrieb. 



\\ 04.05.2021: Corona-Virus: Hinweise nochmals angepasst
Letzte Woche wurden die Regeln zum Benutzen des öffentlichen Personennahverkehrs geändert.
Ab jetzt darf man im ÖPNV nur noch medizinische, FFP2/3 und/oder KN95-Masken als Mund-Nase-Schutz tragen.
Eine medizinische OP-Maske ist demnach nicht mehr zulässig.

-> Weitere Infos gibt es auf der 
Corona-Sonderseite

An den digitalen Anzeigen steht jetzt: "Bitte FFP2-Maske tragen"



Auch werden die Aufkleber an der Vordertür der Busse aktualisiert.
Der Smiley mit der medizinischen Mund-Nase-Bedeckung (OP-Maske) wurde mit dem Piktogram der FFP-2-Maske überklebt.
Im Januar wurden schon die Gesichter mit Tücher und Schals durchgekreutzt.


Der bisherige Aufkleber.


\\ 26.03.2021: Haltestelle in Modelwitz?
Kürzlich gab es eine Begehung der SPD und Bündnis 90/Die Grünen durch den Altenburger Ortsteil Modelwitz.
Wegen einer Anregung wurde sich hier die öffentliche Nahverkehrssituation angeschaut.
Aktuell ist die Haltestelle Abzweig Modelwitz an der Kreisstrasse 206 außerhalb des Ortes angelegt.
Um diese Haltestelle zu erreichen, muss eine teilweise schlecht beleuchtete Strasse (im Winter auch schlecht zu begehen) entlang gegangen werden.
Der Wunsch ist, mit der Erstellung des neuen Nahverkehrsplans, eine Haltestelle im Ort zu schaffen.
Eine entsprechende Unterschriftensammlung wurde zudem auch schon übergeben.

Die aktuelle Haltestelle Abzweig Modelwitz


\\ 26.03.2021: Haltestellenausbau Garbisdorf
Die Arbeiten sind abgeschlossen und der Bauzaun wurde zurückgebaut.
Jetzt fehlt noch das Haltestellenschild und dann können die Linienbusse hier anhalten.

Für die Fahrgäste der Buslinie 301 steht damit eine barrierefreie und behindertengerechte Haltestelle bereit.
Die 17m lange Aufstellfläche mit taktilen Bodenleitsytem hat 74 000 Euro gekostet.




So sah die provisorische Haltestelle bisher aus.


\\ 25.03.2021: Neues Motiv für Sitzplätze
Bei der diesjährigen Omnibusbestellung haben die Sitzpolster ein neues Muster erhalten.
Die neuen Sitze sind gegenüber den bisherigen dunkler gehalten.
Die Skatmotive bleiben zwar erhalten, sind in Zukunft aber nur noch schematisch dargestellt.
Außerdem in einen gleichbleibenden Gelbton.
Die Zahlen und Buchstaben {K (König), O (Ober), A (Ass), U (Unter)} sind verschwunden.
Die Polster wirkt somit ruhiger und hochwertiger in der Gesamtoptik.

2002 wurde das Skatmotiv in den ersten neuen Stadtbussen für Altenburg präsentiert.
Der damalige Geschäftsführer der ThüSac:
"Als Referenz an die Skatstadt Altenburg wurde als Motiv für die Sitzbezüge in den beiden neuen Stadtbussen eine Mischung des Deutschen und Französischen Skatblattes gewählt."

Zuerst nur probeweise, die Resonanz der Fahrgäste war so überwältigend, dass das Motiv ab 2003 in allen Neufahrzeugen einzuggehalten hat.
Sowohl im Altenburger, als auch im Leipziger Land.
Und somit ein unverwechselbares Markenzeichen für die ThüSac wurde.
In den knapp 20 Jahren sind so rund 133 Busse ausgeliefert worden.
Vor der Einführung des Skatmusters, waren ein duzent verschiedene Motive im Fuhrpark unterwegs. (Siehe unten: ein kleiner Auszug)

Sitzmuster seit 2021



Sitzmuster von 2002-2021




MAN NL 202


MAN EL 202


MAN ÜL 313


Neoplan


\\ 24.03.2021: Neues Design für TFT-Innenanzeigen
Die 2014 eingeführten Bildschirme der Firma LAWO wurden im Zuge der Umstellung auf das neue Firmenlogo der ThüSac redesignt.
Ab sofort sind die Informationsanzeiger dunkler gestaltet.
Jetzt dominiert ein marmorierter Grauton das Display, bisher war es ein heller Verlauf von gelb/orange.
Die Schrift ist, bis auf das "Wagen hält" gleich geblieben.
Wenn ein Fahrgast die Haltewunschtaste betätigt, erscheint das "Wagen hält" in Großbuchstaben und in rot.


Vorher:


\\ 23.03.2021: USB-Steckplätze
Die USB-Steckplätze über den Sitzgruppen wurden zur besseren Sichtbarkeit mit blauen Piktogrammen versehen.



\\ 05.03.2021: Haltestellenausbau Garbisdorf
Noch immer ist die neue Haltestelle in Garbisdorf nicht freigegeben.
Das Wartehäuschen ist fertiggestellt.
Ein Geländer wurde angebracht.
Jetzt fehlt nur noch das Haltestellenschild und de Abnahme.




\\ 22.02.2021: Neues und altes Logo
Am 25.11.2020 wurde das neue Logo der ThüSac der Öffentlichkeit vorgestellt.
Zum Fahrplanwechsel am 13.12.2020 ist auf den Haltestellenfahrplänen das neue Markenzeichen bereits aufgedruckt.
Die Logos links und rechts an den Fahrzeugen wurden in den letzten Wochen ausgetauscht.
An den Monitoren in Bussen ist jedoch noch das alte Zeichen zu sehen.
Genau so auch direkt an den Haltestellenschildern, der Standkassen und am Firmensitz in Windischleuba.
Auch an den drei Werbebussen 2019, 2117 und 2580 steht noch das alte Logo angeschrieben.









\\ 10.02.2021: Schneegestöber: Die Busse rollen wieder
Seit den frühen Morgenstunden sind die Fahrzeuge wieder im Stadt-& Regionalverkehr unterwegs.
Auch heute wurden die Schneeräumarbeiten noch an einigen Haltestellen im Stadtgebiet durchgeführt.
Es kann auch weiterhin noch zu Einschränkungen und Behinderungen im Liniendienst kommen.


\\ 09.02.2021: Schneegestöber: Ab Morgen wieder Busverkehr im Altenburger Land
Ab morgen (Mittwoch, 10.02.2021) soll der Linienverkehr im Altenburger Land (Stadt-/ Regionalverkehr) wieder aufgenommen werden.
Jedoch kann es noch zu Behinderungen und Verspätungen kommen.
Bis dahin müssen noch die Haltestellen von der Schneelast beräumt werden.

Die Monitore vermelden es, ab morgen fahren wieder Busse im Altenburger Land.


Bis dahin müssen noch die Haltestellen vom Schnee befreit werden.
Deswegen arbeiten die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, hier am Theater, bis in den Abend hinein.



Die Busse können zwar anhalten, aber es kann durch den Schneeberg entlang des Bordsteins nicht gefahrlos ein- und ausgestiegen werden.


\\ 08.02.2021: Schneegestöber: Kein Busverkehr im Altenburger Land
In der Nacht vom Sonntag (07.02.2021) zum Montag (08.02.2021) hat es so stark geschneit, so dass am heutigen Tag kein sicherer Busverkehr stattfinden kann.
Wegen Schneewehen, Glätte und steckengebliebenen Fahrzeugen konnten die Strassen im Altenburger Land nicht freigeräumt werden.
Aus diesem Grund wurde der komplette ÖPNV im Bediengebiet einstellt.
Auch am Dienstag, 09.02.2021 verkehren die Linienbusse nicht.

Die digitalen Anzeigen vermelden die Nachricht.
Heute fährt kein Bus.


Die Gehwege an den Haltestellen sind meist geräumt, aber die Strasse davor eher weniger.


Die Wendestelle in Altenburg-Nord ist nicht passierbar.


Auch am Bahnhof kann kein Bus anhalten und Fahrgäste gefahrlos ein- und aussteigen.


Der in weißen Puder getauchte Busbahnhof.


Gleiches Bild am Theater...


...und in Süd-Ost.



\\ 30.01.2021: WLAN-Einbau in immer mehr Fahrzeugen
Im Leipziger Land wurden seit Mitte Dezember 2019 die Busse mit WLAN ausgestattet.

Seit Sommer 2020 werden auch in den Fahrzeugen im Altenburger Land nach und nach USB-Ladebuchsen und das WLAN installiert.
So kann man in Zukunft sein Smartphone während der Fahrt aufladen und im Internet surfen.

Wer das kostenfreie WLAN in den Fahrzeugen nutzen möchte, wählt das WLAN "THUESAC-WiFi" aus und muss nur noch den Nutzungsrichtlinien zustimmen.
Wenn das gesehen ist, wählt sich das Smartphone bei der nächsten Mitfahrt automatisch ein.

Die folgenden Wagen (aus dem Altenburger Land) wurden bereits mit dem kostenlosen WLAN ausgerüstet.
2122, 2123, 2124, 2125, 2126, 2127, 2128, 2405, 2406, 2407, 2408

An diesem WLAN-Piktogrammen an den Türen erkennt man, dass man im Fahrzeug kostenlos im Internet surfen kann.



Auf dem Dach der Fahrzeuge sind die kleinen weißen Boxen für das Internet zu erkennen.



Die jeweils 2 Lade-Anschlüsse mit 4 USB-Buchsen wurden mittig an den Sitzgruppen über dem Fenster angebracht.
Damit stehen im Fahrzeug 16 Lademöglichkeiten zur Verfügung.




Das WLAN "THUESAC-WiFI" auf dem Smartphone auswählen und den Nutzungsbedingungen zustimmen.



\\ 26.01.2021: Corona-Virus: Hinweisschilder angepasst
Zum heutigen Start der neuen verschärften Corona-Regeln, wurden auch die Aufkleber an der Vordertür der Busse aktualisiert.

Ab jetzt darf man im ÖPNV nur noch medizinische, FFP2/3 und/oder KN95-Masken als Mund-Nase-Schutz tragen.
Nicht mehr zugelassen sind selbstgenähte Stoff-Masken, Tücher, Schals, Visiere oder sonstige Bedeckungen.
-> Weitere Infos gibt es auf der
Corona-Sonderseite

Durch gekreuzt sind jetzt die Gesichter die Tücher und Schals tragen.



Der bisherige Aufkleber.


\\ 15.01.2021: Haltestellenausbau Garbisdorf
Die Wände des Wartehäuschen werden eingesetzt.

 


*Alle Angaben ohne Gewähr.