Loading...

Fahrplanänderungen Altenburger Land


Fahrplanänderungen Altenburger Land
> Aktuelle und geplante Fahrplanänderungen im Altenburger Land.

 

 Aktuell betroffene Linien 


Letzter Änderungsstand: 12.10.2018

STADTVERKEHR: 
-

REGIONALVERKEHR: 
329, 356


\\ 017/18: Maltis - Zürchau: 329
Mittwoch, 05.09.2018 - vsl. Sonntag, 31.03.2019

02.09.2018: Bekanntgabe

Beschreibung
Wegen Strassenbauarbeiten ist die K515 in Züchau gesperrt

Haltestellen

Maltis entfällt (Fahrt 008 und 012)
Zürchau entfällt (Fahrt 008 und 012)

Zusatzinformationen

Fahrgäste nach Schmölln bitte Fahrten 208 und 212 nutzen
 
Fahrpläne
.

\\ Zwei neue Stadtbuslinien für Schmölln
Ab Sonntag, 09.12.2018
 
28.07.2017: Bekanntgabe

Beschreibung
Ab dem 09.12.2018 tritt das Projekt "Schmölln macht mobil" in Kraft.
Damit bekommt die Stadt Schmölln zwei neue Stadtbuslinien.
Diese heißen "F" und "H", diese ersetzten die alte Linie "R".

Linie F: An den Queeren - Weidengrund - Wartenberg - Bahnhof

Linie H: Heimstätte - Markt - (Gymnasium) - Bahnhof
 
Durch daie Stadt geht es dann im Stunden oder 2h-Takt und zur gleichen Minute mit Anschluss an die S-Bahn und Regionalverkehr.
Auch in den Abendstunden, am Wochenende und in der Ferienzeit sollen die Busse dann fahren.
Ergänzt soll das Angebot durch einen Rufbus (Auf Bestellung mit Telefon oder Internet).

Acht neue Haltestellen werden eingeführt:
* Weststrasse (Linie H)
* Friedrich-Naumann-Strasse (Linie H)
* Gymnasium (Linie H)

* Weidengrund Ost (Linie F)
* Weidengrund Mitte (Linie F)
* Am Friedhof (Linie F)
* Wartenbergstrasse (Linie F)
* Karl-Marx-Strasse (Linie F)

Auch sollen zwei Haltestellen umbenannt werden:
* Am Göhrenanger (ehemals Lohsenstrasse)
* Cosswitzanger (ehemals Cosswitzbrücke)

Nicht mehr angebunden an das Stadtbusnetz sind die Gebiete Kummer, Nitzschka und das Industriegebiet Nitzschka.
Diese werden aber weiterhin mit der Regionallinie 354 angefahren.

Aktuell
Linie R (Strecke Förderzentrum / Blumenstrasse)
 Fahrten  Takt  Fahrtenpaar  Bedienzeit
 Montag - Freitag  kein Taktsystem  10 (Ferienzeit)  5:00Uhr - 21:00Uhr
 Samstag  kein Angebot  .  . 
 Sonntag + Feiertag  kein Angebot  .  .

Geplant (Stand 29.06.2017)
Linie H (Strecke Förderzentrum / Blumenstrasse)
 Fahrten  Takt  Fahrtenpaare  Bedienzeit
 Montag - Freitag  30min  28  5:30Uhr - 19:30Uhr (Freitag bis 23:00Uhr)
 Samstag  1h  11  8:30Uhr - 22:00Uhr
 Sonntag + Feiertag  2h  4  10:30Uhr - 16:30Uhr


Aktuell
Linie R (Strecke An den Queeren)
 Fahrten  Takt  Fahrtenpaare  Bedienzeit
 Montag - Freitag  kein Taktsystem  6 (Ferientage)  7:30Uhr - 16:00Uhr
 Samstag  kein Angebot  .  .
 Sonntag + Feiertag  kein Angebot  .  .

Geplant (Stand 29.06.2017)

Linie F (Strecke An den Queeren)
 Fahrten  Takt Fahrtenpaare  Bedienzeit
 Montag - Freitag  2h  8  5:30Uhr - 19:50Uht
 Samstag  kein Angebot  .  .
 Sonntag + Feiertag  kein Angebot  .  .

Zusatzinformationen
Die bisherige Route der Linie R


Die beiden neuen Linien: H (blau) und
F (rot)



\\ Tarifanpassung - Altenburger Land 2018
Mittwoch, 01.08.2018 - bis auf Weiteres

21.07.2017: Bekanntgabe

Beschreibung
Am 01. August finden Tarifanpassungen im MDV-Gebiet statt.
 
Zum bisherigen Preis erworbenen Einzel-, 4-Fahrten- und Tageskarten bleiben bis zum Jahresende 2018 gültig.
Wochen- und Monatskarten gelten bis zum Ablauf ihrer zeitlichen Gültigkeit.
 
Zusatzinformationen
Verbundplaner mit den neuen Tarifen sind kostenfrei an allen Standkassen der ThüSac erhältlich.
Zur kompletten Übersicht -> 
Hier Klicken

Kurzübersicht
 Tickets  Preis (bis 31.07.2018)  Preis (ab 01.08.2018)  Veränderung
 Einzelfahrt (45min)  1,50 Euro  1,50 Euro  +/- 0 Euro 
 Einzelfahrt (Kind) (45min)  0,90 Euro  0,90 Euro  +/- 0 Euro 
 4-Fahrenkarte (45min)  5,70 Euro  5,70 Euro  +/- 0 Euro 
 4-Fahrtenkarte (Kind) (45min)  3,60 Euro  3,60 Euro  +/- 0 Euro 
 24-Stundenkarte (1 Person)  3,30 Euro  3,50 Euro  + 0,20 Euro 
 24-Stundenkarte (2 Personen)  5,00 Euro  5,20 Euro  + 0,20 Euro 
 24-Stundenkarte (3 Personen)  6,70 Euro  6,90 Euro  + 0,20 Euro 
 24-Stundenkarte (4 Personen)  8,40 Euro  8,60 Euro  + 0,20 Euro 
 24-Stundenkarte (5 Personen)  10,10 Euro  10,30 Euro  + 0,20 Euro 
 24-Stundenkarte (Kind)  2,10 Euro  2,10 Euro  +/- 0 Euro 
 Wochenkarte (7Tage)  12,70 Euro  13,00 Euro  + 0,30 Euro 
 Monatskarte  36,30 Euro  37,50 Euro  + 1,20 Euro 
 ABO Light  28,80 Euro  29,80 Euro  + 1,00 Euro 
 ABO Basis  30,30 Euro  32,00 Euro  + 1,70 Euro 
 ABO Premium  37,30 Euro  39,00 Euro  + 1,70 Euro 
 Wochenkarte Azubi (7Tage)  9,50 Euro  10,20 Euro  + 0,70 Euro 
 Monatskarte Azubi  27,60 Euro  28,90 Euro  + 1,30 Euro 
 ABO Azubi  22,10 Euro  23,10 Euro  + 1,00 Euro 
 ABO Azubi Plus  32,50 Euro  33,90 Euro  +1,40 Euro 
 Extrakarte (Sachen, Tiere, Fahrräder)  1,10 Euro  1,10 Euro  +/- 0 Euro 

\\ 001/18: B93, Lehndorf: 358
Dienstag, 09.01.2018 (ab 07:00Uhr) - vsl. 01.01.2019

06.01.2018: Bekanntgabe

Beschreibung
Wegen Brückenbauarbeiten wird die B93 in Lehndorf vollgesperrt

Haltestellen

Lehndorf (Richtung Gößnitz) wird zur Bahnhofstrasse (Sägewerk) verlegt
Lehndorf (Richtung Altenburg) wird nach Abzweig Bahnhofstrasse (Richtung Mockern) verlegt

Zusatzinformationen

.
 
Fahrpläne
.

\\
 
Fahrplanwechsel Dezember 2017: 251, 254, 264, 266, 358, 416

Sonntag, 12.10.2017 - bis auf Weiteres

10.12.2017: Bekanntgabe

Beschreibung
Ab Montag, 07.08.2017 kommt es zu den jährlichen Fahrplananpassungen
Es kommt zu veränderten Streckenführungen und Fahrzeiten.
 
Haltestellen
.

Zusatzinformationen
Fahrplanhefte (Ergängzungsheft) sind an den Standkassen erhältlich.

Fahrpläne
Ab Sonntag, 10.12.2017 (zum öffnen draufklicken)
 

\\ Anhebung Beförderungsentgelt
Samtag, 01.08.2015 - bis auf Weiteres

30.07.2015: Bekanntgabe

Beschreibung
Mit der Anhebung des Beförderungsentgeltes geht der Bundesrat weiter gegen die Schwarzfahrer vor.
 

Fahrgäste die ab dem 01.08.2015 ohne gültigen Fahrschein angetroffen werden, müssen dann 60Euro, 
statt wie bisher 40 Euro, zahlen.

Das Bundesverkehrsministerium hat die notwendigen Verordnungen zum Personenbeförderungsgesetz und 
Allgemeinen Eisenbahngesetz entsprechend geändert.
Diese Änderungen hat der Bundesrat in seiner Sitzung am 08.05.2015 abschließend zugestimmt.

Den ÖPNV-Unternehmen gehen jährlich rund 250 Millionen Euro an Ticketeinnahmen durch Schwarzfahrer verloren.



*Alle Angaben ohne Gewähr.